Skyscraper
Bald wird wieder gelaufen
Schirmherr des „2. Goitzsche-Halb-Marathons“: Landrat Uwe Schulze (CDU) .
Foto: Ronny Ballstädt
aktualisiert am 16.01.2015 um 11:48:49

Bald wird wieder gelaufen

Bitterfeld (rb.) In diesem Jahr werden die sportlichen Veranstaltungen in und um der Goitzsche vom neu gegründeten Verein „Goitzsche Sport e.V.“ veranstaltet.  In Zusammenarbeit mit Unternehmen der Region und lokaler Politiker setzt sich der Verein für den Sommer diesen Jahres zwei große Ziele: Der 2. Goitzsche-Halb-Marathon mit neuem 10km-Lauf  und der „Goitzsche Swim & Run“ im August.

Der Vorsitzende Peter Junge sieht das Ziel des Vereins darin, die Region um den ehemaligen Tagebau überregional weiter in den Fokus zu rücken. Durch die sportlichen Höhepunkte mit umfassendem Rahmenprogramm mit Tombola, musikalischer Begleitung und aktuell noch in Planung befindlichen Wettkämpfen auf dem Wasser soll hier eine Veranstaltungsreihe mit volksfestähnlichem Charakter entstehen.

Die erste Veranstaltung, die sich der Verein auf die Fahne schreibt, wird der 2. Goitzsche Halbmarathon am 30. Mai 2015 sein. Neu dieses Jahr: Neben des Marathons, der fast um die gesamten Seen führt, wird es einen neuen zehn Kilometer langen Lauf geben. Los geht’s hier unmittelbar an der Uferpromenade nahe des Pegelturmes. Währenddessen stärken Getränke und Obst die sportlichen Teilnehmer, bis es zum Sportpark Süd in Bitterfeld auf die Zielgerade geht. Die Startgebühr für den Halb-Marathon beträgt zehn Euro, für Teilnehmer des 10-Kilometer-Laufs schlagen günstigere sechs Euro zu Buche. Anmeldungen können unter www.goitzsche-sport.de getätigt werden. Schirmherr der Veranstaltung und Landrat Uwe Schulze (CDU) blickt vielversprechend auf das ereignisreiche, sportliche Wochenende Ende Mai.

Einen Ausblick auf den „2. Goitzsche Swim & Run" am 15. August 2015 gibt der Verein ebenso bereits: Vom Strand am Sportpark Süd geht’s ins kühle Nass, bis es an der „blauen Bank“ den Wechsel in die Laufschuhe gibt und ein zehn Kilometer langer Lauf den „Swim & Run“ beenden wird.

Eine politische Position trägt der Verein ebenso: Denn ab sofort wird jeden Sonntag ein Lauftraining ab 10 Uhr angeboten. Hierfür sind alle sportlich Interessierte herzlich eingeladen. Selbstverständlich auch alle Flüchtlinge. „Unsere Antwort auf PEGIDA“, so Vereinsvorsitzender Peter Junge abschließend.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt