Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.8.2013
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 16.08.2013 um 09:49:10

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.8.2013

Sachschaden in Höhe von ca. 12.350 Euro, entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 14.08.2013 gegen 15:55 Uhr, auf der Kreisstraße 2073 ereignete. Hier befuhr ein 50jähriger Fahrer mit seinem LKW Daimler Benz, die K2073 aus Richtung Bahnhof Weißandt-Gölzau kommend in Richtung Görzig. Zirka 200 Meter vor dem Ortseingang Görzig geriet sein Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er mit einem Leitpfosten und einem Straßenbaum kollidierte. Dabei kippte das Fahrzeug auf die Fahrerseite und rutschte weiter, wo er an einem weiteren Straßenbaum zum Stillstand kam. Der 50jährige wurde in seinem Fahrzeug schwer verletzt eingeklemmt, so dass er durch die Feuerwehr geborgen werden musste. Durch den bereits anwesenden Rettungsdienst wurde er in das Köthener Krankenhaus verbracht.

Im Ortsteil Wolfen kam es am 14.08.2013 gegen 16:05 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 36jährige Fahrerin eines PKW Opel befuhr hier die Straße An der Kuschelburg in Richtung Heuweg. Als sie an der Einmündung in den Heuweg fuhr, beachtete sie nicht den PKW Mercedes einer 63jährigen Fahrerin, welche den Heuweg in Richtung B184 befuhr. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstand.

Auf der Kreisstraße 2056 kam es am 14.08.2013 gegen 18:50 Uhr, zu einem Wildunfall. Eine 20jährige Fahrerin eines PKW Honda, befuhr die K2056 von Renneritz kommend in Richtung Glebitzsch, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Dabei kam es zur Kollision mit dem Reh, welches noch an der Unfallstelle verendete. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 100 Euro.

Mit einem Dachs, kollidierte ein 49jähriger Fahrer eines PKW Ford, als er am 14.08.2013 gegen 23:10 Uhr, die Landstraße 57 von Reuden in Richtung Dobritz befuhr. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

In Köthen, kollidierte am 15.08.2013 gegen 00:05 Uhr, ein 23jähriger Fahrer eines PKW Daihatsu mit einem Reh, als er die Joachimiallee aus Richtung Fasanerieallee kommend befuhr. Das Tier flüchtete anschließend  in Richtung Fasaneriebusch. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 500 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh, kollidierte ein 18jähriger Fahrer eines PKW VW, als er am 15.08.2013 gegen 00:25 Uhr, die Landstraße 63 aus Richtung Aken kommend in Richtung Dessau befuhr. Das Tier lief in den angrenzenden Wald. Am PKW entstand Sachschaden von ca. 1000 Euro.

Am 14.08.2013 führte die Polizei auf der Bundesstraße 184 Höhe Ortsteil Jütrichau, in den Vormittagsstunden, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf der Strecke, mit erlaubten 100 km/h, wurden über 2000 Fahrzeuge gemessen. Dabei wurden 44 Geschwindigkeitsüberschreitungen, davon 29 Verwarngelder und 15 Bußgelder, geahndet. Das schnellste Fahrzeug, ein PKW, wurde mit 151 km/h gemessen.

Am 14.08.2013 gegen 14:00 Uhr, stellte ein Verantwortlicher einer Baustofffirma in Bitterfeld, in der Güterbahnhofstraße fest, dass sich Unbekannte gewaltsamen Zutritt zum dortigen Freigelände verschafft und mehrere Rollen Filterflies entwendet haben. Die Schadenshöhe wird derzeit mit 1.600 Euro beziffert. Die Polizei hat ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am 14.08.2013 wurde der Polizei gegen 14:50 Uhr, ein Brand einer Gartenlaube samt Nebengelass im Ortsteil Friedersdorf, im Steigenweg gemeldet. Vor Ort bestätigte sich der Laubenbrand. Des Weiteren wurden der Pool sowie eine Sonnenabdeckung in Mitleidenschaft gezogen. Zur Brandbekämpfung waren die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Pouch und Friedersdorf bereits vor Ort. Da eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Polizei in Anhalt-Bitterfeld die Ermittlungen zur Brandursachenerforschung aufgenommen. Der entstanden Sachschaden wird mit ca. 20.000 Euro beziffert.

Am 14.08.2013 gegen 07:10 Uhr, stellte ein Verantwortlicher einer Baufirma im Ortsteil Rödgen, an der Bundesstraße 183 fest, dass sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zur dortigen Baustelle zwischen Zörbig und Rödgen, verschafft und dort aus zwei Baumaschinen ca. 200 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Die Schadenshöhe wird derzeit mit 150 Euro beziffert.

Auf einer weiteren Baustelle am Ortsteil Salfurtkapelle, haben unbekannte Täter in der Nachtzeit zum 15.08.2013, mehrere Baufahrzeuge beschädigt und aus den Kraftstofftanks, ca. 850 Liter Dieselkraftstoff entwendet. Die Schadenshöhe wird derzeit mit 1775 Euro beziffert.

Am 15.08.2013 stellte der Wehrleiter der FFW Kleinpaschleben gegen 07:00 Uhr fest, dass unbekannte Täter in der Zeit vom 11.08.2013 bis zum 15.08.2013 gewaltsam in das Gerätehaus eingedrungen sind und aus einem Einsatzfahrzeug, eine Motorkettensäge sowie einen Werkzeugkoffer entwendet haben. Der Gesamtschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt.

Am 15.08.2013 gegen 10:25 Uhr, wurde der Polizei ein Einbruch in einer Garage in Bitterfeld, im Friedrich-Wöhler-Ring gemeldet. Unbekannte Täter verschafften sich hier gewaltsamen Zutritt zur Garage und entwendeten aus dieser, einen Rasentraktor sowie einen Rasenmäher. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt