Polizeireport Landkreis Wittenberg  20.12..2013
aktualisiert am 20.12.2013 um 19:18:31

Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.12..2013

Flüchtende Täter gestellt
Am 19.12.2013, gegen 13:05 Uhr teilte der 48-jährige Betreiber einer Tankstelle in Kemberg mit, dass er  einen weißen Kleintransporter auf der L 129 in Richtung Bad Schmiedeberg verfolgt. Der Transporter sei mit zwei Personen besetzt. Zuvor sollen die Personen mit dem Transporter an der Tankstelle für circa 120 Euro Diesel getankt und anschließend ohne zu bezahlen weggefahren  sein.
Kurze Zeit später soll der Transporter sich auf einem Waldweg nahe Gommlo festgefahren haben. Die Personen seien zu Fuß weiter geflüchtet. Der Tankstellenbetreiber behielt sie im Auge und konnte die eintreffenden Polizeibeamten einweisen. Gegen 13:25 Uhr wurden ein 31-jähriger und ein 20-jähriger Tatverdächtiger gestellt. Im Rahmen der Tatortarbeit und weiterer Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Transporter entwendet und zusätzlich ein anderweitig entwendetes Kennzeichenschild angebracht war.

Einbruch in Supermarkt
Unbekannte Täter sollen sich am 20.12.2013, gegen 02:24 Uhr gewaltsam Zutritt zu einem Supermarkt in Zschornewitz verschafft haben. Sie sollen den Supermarkt ohne Beute verlassen haben. Der Sachschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt.

Diebstahl aus Kleintransportern
Auf einem Firmengelände in der Wittenberger Gaststraße sollen in der Zeit vom 19.12.2013, 15:15 Uhr bis 20.12.2013, 05:00 Uhr unbekannte Täter Fahrzeugscheiben von zwei Kleintransportern zertrümmert haben. Aus einem der Transporter sollen hochwertige Werkzeuge und Messgeräte entwendet worden sein. Der Wert des Diebesgutes soll circa 4000 Euro betragen. 

Garageneinbrüche
Im Zeitraum vom 17.12.2013, 13:30 Uhr bis 19.12.2013, 22:00 Uhr sollen unbekannte Täter in Garagenkomplex Galgenberg in Gräfenhainichen mehrere Garagen gewaltsam geöffnet haben. Zu entwendeten Gegenständen gab es bisher noch keine Angaben.


Laubeneinbrüche
In der Gartenanlage „Elbaue“ in Eutzsch sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 18.12.2013, 12:00 Uhr bis 19.12.2013, 16:00 Uhr mehrere Gartenlauben und Geräteschuppen aufgebrochen haben. Zu entwendeten Gegenständen gab es bisher keine Angaben.

Kellereinbrüche
In der Nacht vom 19.12.2013 zum 20.12.2013 sollen unbekannte Täter in einem Wohnhaus in der Eisenbahnstraße in Gräfenhainichen mehrere Keller gewaltsam geöffnet haben. Es sollen unter anderem Werkzeuge, Getränke und Lebensmittel entwendet worden sein. Weiterhin soll aus dem Fahrradkeller ein Damenrad entwendet worden sein.

Verkehrslage:

Auffahrunfall
Am 19.12.2013, gegen 17:40 Uhr befuhr ein 25-jähriger Fordfahrer den Dessauer Ring in Wittenberg aus Richtung Piesteritz in Richtung Elbbrücke. An der Lichtzeichenanlage Abzweig Elbbrücke musste er halten. Dies bemerkte eine 32-jährige Renaultfahrerin zu spät und fuhr auf den Ford auf. Es entstand Sachschaden.

Unfall mit verletztem Radfahrer
Am 20.12.2013, gegen 00:20 Uhr fuhr ein 15-jähriger Radfahrer in der Friederikenstraße in Coswig gegen einen geparkten Pkw Skoda. Der junge Radfahrer verletzte sich und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Sachschaden.

Über Verkehrsinsel gefahren
Am 20.12.2013, gegen 05:53 Uhr fuhr ein 23-jähriger Fiatfahrer an der Kreuzung B2 / L129 über die Verkehrsinsel, beschädigte dabei zwei Verkehrszeichen und kam auf dem unbefestigten Randstreifen zum Stehen. Der 23-Jährige befuhr die  B2 aus Richtung Bad Düben in Richtung Kemberg und wollte an der Kreuzung nach rechts auf die L 129 abbiegen. Gemäß seinen Angaben stellte er beim Brems- und Abbiegevorgang fest, dass das Fahrzeug keinen Grip mehr hatte. 

Hund auf Fahrbahn gelaufen
Am 20.12.2013, gegen 07:35 Uhr befuhr ein 59-jähriger VW-Fahrer die Jüterboger Straße in Seyda. Plötzlich lief ein Hund von einem Grundstück auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Hund. Der Hund erlag seinen Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden.

Unfall mit verletzter Pkw-Fahrerin
Am 20.12.2013, gegen 08:35 Uhr befuhr eine 18-jährige Opelfahrerin die Berliner Straße in Wittenberg aus Richtung Amtsgericht in Richtung Berlin. An der Kreuzung Breitscheidstraße wollte sie bei „grün“ nach links in die Breitscheidstraße abbiegen. Sie beachtete jedoch den Gegenverkehr nicht und stieß mit einem VW zusammen. Die 24-jährige VW-Fahrerin befuhr ebenfalls die Berliner Straße und wollte bei „grün“ geradeaus über die Kreuzung. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.