Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.12..2013
aktualisiert am 24.12.2013 um 08:56:51

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.12..2013

Unfallflucht!
In Radegast, Zehmitzer Straße, ereignete sich am 22.12.2013, 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 29-jähriger Fahrer, mit einem VW-Transporter, die Straße und kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge stieß der Fahrer mit dem Transporter gegen einen Holzmast und entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort. Durch die Polizei konnte der Fahrer schnell ermittelt werden. An seinem Fahrzeug sowie Holzmast entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 700,- Euro. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auffahrunfall!
Auf der Landstraße 141, bei Zörbig, kam es am 22.12.2013, 17.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 57-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel und ein 18-jähriger Fahrer mit einem PKW Renault, hintereinander die Straße von Wadendorf kommend in Richtung Zörbig. Als der Fahrer des PKW Opel verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Fahrer des PKW Renaults auf diesen auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Fahrzeug gestreift!
Auf der Kreisstraße 2056, bei Thalheim, wurde die Polizei am 23.12.2013, 10.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier befuhr ein 51-jähriger Fahrer, mit einem VW-Lastkraftwagen, die Bundesstraße 183 und bog nach rechts auf die Kreisstraße 2056 ab. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit einem PKW Ford, dessen 71-jähriger Fahrer die Kreisstraße 2056 von Sandersdorf kommend in Richtung Thalheim befuhr. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Auffahrunfall!
In Köthen, Prosigker Kreisstraße, ereignete sich am 23.12.2013, 10.55 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 60-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel und ein 37-jähriger Fahrer mit einem PKW BMW, hintereinander die Straße in Richtung Hohe Brücke. Als der Fahrer des Opels beabsichtigte in die Zufahrt einer Tankstelle einzufahren und zuvor verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Fahrer des PKW BMWs auf den PKW Opel auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4000,- Euro.


Kriminalitätslage

Mehrer Lastkraftwagen angegriffen!
Am 22.12.2013, 10.00 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Weißandt-Gölzau, Gnetscher Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in das Firmengelände eingedrungen sind und dort mehrere abgestellte Lastkraftwagen gewaltsam geöffnet und die Planen der Ladeflächen zerstört haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters wurde aus den Fahrzeugen und von den Ladeflächen nichts entwendet, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 11.200,- Euro.

Grabstätten beschädigt!
Am 22.12.2013, 10.00 Uhr wurde der Polizei mehrer beschädigte Grabstätten auf einem Friedhof in Mühro, Dobritzer Straße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte von mehreren Gräbern den Grabschmuck entfernt und zerstört haben. Der Gesamtschaden soll ca. 200,- Euro betragen.

PKW beschädigt!
Am 22.12.2013, 11.35 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte die Bereifung ihres Fahrzeuges, welches sie in Schlaitz, Freiheitstraße parkte, beschädigt und das Fahrzeug selbst mit Farbsubstanzen verunreinigt haben. Der Gesamtschaden soll ca. 400,- Euro betragen.

Tatverdächtige gestellt!
Am 23.12.2013, 03.00 Uhr stellten die Beamten in Bitterfeld, Dessauer Straße zwei 26-jährige Männer fest, welche mit ihren Fahrrädern ca. 150 kg Kupferkabel mit sich führten. Zur Herkunft des Kupferkabels gaben die Männer keine Auskunft. Durch die Beamten wurde festgestellt, dass ein Fahrrad, welches ein Tatverdächtigt selbst führte, als gestohlen gemeldet war. Dieses sowie das Kupferkabel wurde durch die Beamten sichergestellt und gegen die Männer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Vereinsgebäude angegriffen!
Am 23.12.2013, 06.10 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in ein Vereinsgebäude in Bitterfeld, Mittelstraße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten des Objektes eingedrungen sind. Ob etwas entwendet wurde und wie hoch der dadurch entstandene Schaden ist, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden.

Kabeldiebstahl!
Am 23.12.2013, 07.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Baustelle in Bitterfeld, Am Stadion fest, dass Unbekannte das bereits verlegte Erdkabel von den Versorgungsanlagen abgetrennt und entwendet haben. Eine Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter nicht benennen.

Wohnanhänger entwendet!
Am 23.12.2013, 10.00 Uhr wurde der Polizei der Diebstahl eines Wohnanhängers gemeldet. Vor Ort teilte der Anzeigenerstatter mit, dass Unbekannte gewaltsam in eine Scheune in Jütrichau eingedrungen sind und daraus einen Wohnanhänger, einen PKW-Anhänger, eine Gasflasche, einen Generator, einen Tisch sowie eine Dachabdeckung entwendeten und versuchten den darin abgestellten PKW zu entwenden. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.