Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.-10.8.2015
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 10.08.2015 um 14:36:28

Polizeireport Landkreis Wittenberg 8.-10.8.2015

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl von metallischen Wertstoffen
In der Zeit vom 08.08.2015 / 16.00 Uhr bis zum 09.08.2015 / 00.30 Uhr sollen unbekannte Täter in der Braunsdorfer Straße in Wittenberg  aus einem Container mehrere Kilogramm Restmaterial entwendet haben. Eine Strafanzeige wurde erstattet.
 
Sachbeschädigung durch Brand
Am 08.08.2015 gegen 20.00 Uhr brannte in der Collegienstraße in Wittenberg eine Holztür. Diese befand sich auf dem Dach einer Garage, welche sich auf der Rückseite eines unbewohnten Geschäftshauses befindet. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Der Tür verbrannte fast vollständig und das Garagendach wurde leicht beschädigt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung eingeleitet.
 
Fahrraddiebstahl
In der Zeit vom 07.08.2015 / 20.00 Uhr bis zum 08.08.2015 / 09.00 Uhr sollen unbekannte Täter ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben, welches in der Jugendherberge am Schloßplatz in Wittenberg in einem Fahrradabstellraum angeschlossen, abgestellt war. 
 
Diebstahl von Kennzeichentafeln
Unbekannte Täter sollen in der Nacht von Freitag zum Samstag die hinteren Kennzeichentafeln von Mehreren Pkw entwendet haben. Die Fahrzeuge waren in Wittenberg im Bereich der Wallstraße abgestellt.

Diebstahl und Sachbeschädigung
Im Tatzeitraum vom 08.08.2015 / 12.00 Uhr bis zum 08.08.2015 / 14.20 Uhr sollen unbekannte Täter die hintere Seitenscheibe eines Pkw eingeschlagen haben. Der Pkw stand auf einem Parkplatz in der Nähe des Landgutes Ochsenkopf abgeparkt. Die Täter sollen unter anderem eine Herrenhandtasche sowie eine Geldbörse mit Bargeld entwendet haben. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Diebstahl eines Pkws
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 08.08.2015 / 18.00 Uhr bis zum 09.08.2015 / 06.00 Uhr in der Graboer Straße in Jessen einen Pkw Alfa Romeo entwendet haben. Das Fahrzeug war auf einem dortigen Parkplatz abgestellt. Der Schaden soll sich im unteren fünfstelligen Bereich belaufen.
 
Brand von illegal entsorgtem Müll
Am 08.08.2015 wurde der Polizei um 21.30 Uhr ein Ödlandbrand im Bereich des Hauptbahnhofs / Ernst-Kamieth-Straße in Wittenberg gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen wurde durch unbekannte Täter in der Bahnstraße illegal entsorgter Müll angezündet. Dabei brannte eine Fläche von circa zehn Quadratmeter. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehr gelöscht. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.  
 
Diebstahl einer Kellnerbörse
Unbekannte Täter sollen am 09.08.2015 zwischen 17.15 Uhr und 18.00 Uhr in einer Gaststätte in der Wittenberger Schlossstraße ein Kellnerportmonee mit Bargeld im dreistelligen Bereich entwendet haben. Diese soll sich in der Ablage unter dem Tresen befunden haben. Der Geschädigte gab an, dass ihm eine unbekannte männliche Person, welche in Begleitung einer Frau die Gaststätte betrat, aufgefallen sei. Während die Frau auf die Toilette ging, befand sich die männliche Person im Bereich des Tresens, wobei er hin und her gelaufen sein soll. Nach einigen Minuten soll das Paar die Gaststätte verlassen haben. Die männliche Person soll circa 18 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter und von schlanker Gestalt gewesen sein. Des Weiteren habe er dunkelblonde Haare gehabt und eine Brille, ein grünes T-Shirt sowie eine blaue Jeanshose getragen. Die Frau, welche gleichen Alters und circa 175 Zentimeter groß sein soll, sei von kräftiger Gestalt gewesen.
 
Sachbeschädigung an Fahrzeug
Am 10.08.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 09.50 und 09.54 Uhr vermutlich mit einer Zigarette ein Loch in den Fahrersitz eines VW Transporters gebrannt haben. Das Fahrzeug stand mit offener Scheibe in der Strandbadstraße in Reinsdorf.
 
Sachbeschädigung an Bushaltestelle
Wie der Polizei am 10.08.2015 um 10.30 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter gegen 04.30 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberg drei Scheiben des Buswartehäuschens an der Haltestelle „An der Christuskirche“ beschädigt haben. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.
 
Fahrraddiebstahl
Am 10.08.2015 sollen unbekannte Täter zwischen 10.00 Uhr und 12.30 Uhr am Markt in Wittenberg ein gesichert abgestelltes 26“ Mountainbike entwendet haben.
 
 
Verkehrslage:
 
Beim Ausparken angestoßen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten parkte die 52jährige Fahrerin eines Mazda am 08.08.2015 um 16.50 Uhr in der Straße der Befreiung in Wittenberg aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der anderen Straßenseite abgestellten Mitsubishi.  An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Wildunfälle
Nach eigenen Angaben befuhr die 25jährige Fahrerin eines Opels am 08.08.2015 um 22.20 Uhr die L 123 aus Möllensdorf kommend in Richtung Pülzig. Ungefähr fünfhundert Meter nach der Ortslage Möllensdorf wechselte plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn, mit dem es zum Zusammenstoß kam. Das Tier verendete am Unfallort. Am Pkw entstand Sachschaden.
 
Die 20jährige Fahrer eines VWs befuhr am 08.08.2015 um 23.40 Uhr die K 2029 aus Richtung Schköna kommend in Richtung Eisenhammer. Kurz vor der Ortslage Eisenhammer lief plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn, welches vom Pkw erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Zusammenstoß auf Kreuzung
Der 79jährige Fahrer eines Fiats befuhr am 09.08.2015 um 17.10 Uhr in Wittenberg bei „Grün“ die Ampelkreuzung Dobschützstraße / Dessauer Straße / Hafenbrücke als Linksabbieger aus Richtung Dobschützstraße kommend in Richtung Amtsgericht. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem, ebenfalls bei „Grün“ fahrenden, vorfahrtberechtigten VW, dessen 27jähriger Fahrer aus Richtung Hafenbrücke kommend nach rechts in Richtung Amtsgericht abbog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, wobei der VW nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Verletzt wurde niemand.
 
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach eigenen Angaben befuhr ein 45jähriger Lkw-Fahrer am 10.08.2015 um 06.05 Uhr die B 107 aus Richtung Oranienbaum kommend in Richtung Dessau. Circa einhundertfünfzig Meter hinter der Einfahrt zum Biosphärenreservat beabsichtigte er,  nach links in einen Waldweg abzubiegen. Plötzlich habe ihn ein unbekannter Pkw-Fahrer überholt, woraufhin er seinen Lkw abbremste. Der Pkw-Fahrer soll in der Folge nach links von der Fahrbahn abgekommen und links neben dem Radweg auf unbefestigtem Untergrund weitergefahren sein. Anschließend sei er zunächst auf den Radweg, danach nach rechts auf den Grünstreifen und schließlich wieder auf den Radweg gekommen sein. Nachdem er kurz angehalten haben soll, habe er den Unfallort unerlaubt in Richtung Dessau verlassen. Ein Straßenbegrenzungspfeiler wurde dabei beschädigt. Ein Zusammenstoß mit dem Lkw gab es nicht.
 
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 10.08.2015 auf dem Parkplatz einer Praxis in der Lindenstraße in Klöden gegen einen parkenden Ford gestoßen sein und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt haben. Festgestellt wurde der Schaden am 10.08.2015 um 09.00 Uhr.
 
Die 22jährige Fahrerin eines Ford Fiesta befuhr nach ihren Angaben in Coswig den Flieth aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Goethestraße auf dem linken Fahrstreifen. Plötzlich sei der unbekannte Fahrer eines Ford Focus vom rechten auf den linken Fahrstreifen gewechselt, wobei er den Fiesta streifte. Der unbekannte Fahrer entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. 
In allen Fällen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Wildunfälle
Eine 57jährige VW-Fahrerin befuhr am 10.08.2015 um 06.35 Uhr die L 113 von Purzien in Richtung Annaburg. Circa einen Kilometer vor dem Ortseingang von Annaburg lief plötzlich ein Reh über die Straße und kollidierte mit dem PKW. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.
 
Der 42jährige Fahrer eines Mercedes-Benz befuhr am 10.08.2015 um 08.45 Uhr die L 124 aus Richtung Straach kommend in Richtung Nudersdorf. Circa zweihundert Meter hinter Straach kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches am Unfallort verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 
Aufgefahren
Der 65jährige Fahrer eines VWs befuhr am 10.08.2015 um 10.08 Uhr die B 187 aus Richtung Schweinitz in Richtung Wittenberg. In Höhe der Einfahrt zur Aral- Tankstelle musste er verkehrsbedingt halten. Eine nachfolgende 75jährige Chevrolet-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt