Skyscraper
Spatz Intern
Kristin stellte die vielen Spatz-Uhren auf die Sommerzeit um.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 31.03.2017 um 14:28:39

Spatz Intern

Jedes Jahr die gleiche Leier, die Umstellung der Uhren im März auf die Sommerzeit. Wie ich das hasse. Aber da geht es mir beim Spatzen wohl nicht alleine so, wie ich am Montag feststellen musste. Auch Innendienstmitarbeiterin Kerstin, die nach einer Woche Urlaub in Hamburg wieder frisch erholt zurück auf Arbeit war, hatte mit der Zeitumstellung etwas zu kämpfen.

Den größten Gegner, den es da jedes Mal zu überwinden gilt und der einen wohl am meisten zu schaffen macht ist die innere Uhr. Die meisten Uhren wie zum Beispiel im Telefon oder Computer stellen sich mittlerweile automatisch um außer die im Auto und bei uns  beim Spatzen in den Büros. Meine im Auto steht zum Beispiel immer noch auf der Sommerzeit.

Irgendwie wollte ich sie auch noch nicht umstellen, da sich meine innere Uhr halt noch nicht umgewöhnt hat. Die Uhren in unseren

 Büros hingegen hat alle gleich am Montag unsere liebe Innendienstmitarbeiterin Kristin umgestellt.

Das gleiche Debakel mit der Zeitumstellung brachte natürlich auch der Start der Formel 1 am Sonntag um 7 Uhr mit sich, wo uns ja in der Nacht eine Stunde „gestohlen“ wurde. Aber es hatte sich allemal gelohnt so  zeitig aufzustehen und bei dem Sieg von der Scuderia Ferrari mitzufiebern.

Genauer gesagt war es natürlich Sebastian Vettel, der mit einer cleveren Boxenstrategie nach seinem  ersten Boxenstopp  auf einmal mit seiner roten Göttin „Gina“ vor den Silberpfeilen in Führung lag und am Ende das Rennen in Australien für sich entschied. Sie können sich natürlich vorstellen, dass ich Feuer und Flamme war. Nun geht es erst nächste Woche in China mit der Formel 1 weiter.

Bis dahin heißt es das ach so wunderschöne Frühlingswetter zu genießen, denn der Wetterbericht verspricht ja wohl fast nur gutes Wetter. Im Laufe der Woche gingen ja die Temperaturen zumindest am Tage schon steil nach oben, was auch uns hier beim Spatzen schon ordentlich zum Schwitzen brachte. Also nichts wie raus an die frische Luft.

Übrigens war am Donnerstag „Mache-einen-Spaziergang-im-Park-Tag“. Dafür hatten wir an dem Tag alle leider  keine Zeit. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.  

Wir wünschen ein wunderschönes Frühlingswochenende!
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt