Skyscraper
Taschenlampenführung für Groß und Klein
Das Luisium zur blauen Stunde ist einfach wunderschön anzusehen.
Foto: © Kulturstiftung DessauWörlitz, Bildarchiv, Heinz Fräßdorf
aktualisiert am 14.10.2013 um 18:58:53

Taschenlampenführung für Groß und Klein

Waldersee (red.) Am 18. Oktober, um 19 Uhr, lädt die Kulturstiftung DessauWörlitz wieder zu den beliebten Taschenlampenführungen durch das Schloss Luisium ein. Freuen Sie sich auf einen Schlossbesuch der besonderen Art, bei der Licht und Schatten Regie führen und der Phantasie auf das Beste freien Lauf lassen kann. Begleitet werden die Neugierigen von der Kastellanin Grita Quilitzsch. Der klassizistische Landsitz der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau (1750–1811) erscheint heute als die idyllischste der zwischen Dessau und Wörlitz gelegenen Anlagen.

Fürst Franz (1740–1817) ließ das kleine Landhaus „Luisium“ durch Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1736–1800) von 1774 bis 1778 für seine Gattin als privaten Wohnsitz erbauen. Franz hatte seiner zehn Jahre jüngeren Frau das Haus und die Hälfte des so genannten Vogelherds aus Anlass ihres 30. Geburtstags geschenkt. Hier hatte er spielend seine Kindheit verbracht.

Die Ehe der beiden stand jedoch unter keinem so guten Stern, obwohl sie sich sehr darum bemühten. Trotzdem reißen gegenseitige Achtung und Respekt füreinander nie ab. Und auch die Liebe zum bezaubernden Luisium bleibt Fürst Franz erhalten. In seiner späten Lebenszeit zog er sich in das Luisium zurück, wo er auch verstarb. In den Abendstunden flackert plötzlich Licht im Schloss Luisium auf, das von Raum zu Raum wandert. Während einer eindrucksvollen „Taschenlampen-Führung“ können Gäste die wunderschönen Innenräume in einzigartiger Inszenierung erleben. Die Blicke werden auf Details gelenkt, die am Tage eher weniger auffallen.

Das Wechselspiel von Licht und Schatten kann nun ganz bewusst wahrgenommen werden. Derartige Sinnesverstärkungen waren bereits im 18. Jahrhundert beliebt, als es in Mode kam, in der Nacht mit Fackeln oder Laternen durch Skulpturensammlungen zu wandeln. Bitte bringen sie eine eigene Taschenlampe mit. Treffpunkt ist das Schloss Luisium, Am Luisium 5 in 06844 Dessau-Roßlau im Ortsteil Waldersee. Der Preis für die Sonderführung beträgt 5 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten die Kulturstiftung alle Interessenten, sich im Schloss Luisium unter der Telefonnummer 0340 218370 oder im Schloss Großkühnau unter 0340 6461544 anzumelden.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt