Michael Brand -der echte Narr
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 10.11.2013 um 19:19:02

Hier sind alle total närrisch

Doch nicht nur die Karnevalisten sind „verrückt“ nach ihrem Hobby. Der Bitterfelder Spatz stellt 11 Närrinnen und Narren einer etwas anderen Art vor.

Echter Narr

Michael Brand
aus Bitterfeld steht seit etwa 20 Jahren als Präsident an der Spitze vom Roitzscher Carnevalsverein (RCV). Das Motto der aktuellen Session lautet „Es trinkt der Bauer, es säuft das Pferd. Beim RCV ist´s umgekehrt!“ Der begeisterte Karnevalist ist in seinem Verein jedoch  nicht nur Vereins-oberhaupt, sondern er tanzt außerdem leidenschaftlich gern im Männerballett des RCV mit.

Auto-Narr

Hans Kindermann
aus Sandersdorf ist verrückt nach Oldtimern. Seit über 30 Jahren restauriert er ältere Fahrzeuge aller Art. Vor allem aber die Klassiker von Mercedes sind dem "Auto-Narren" an das Herz gewachsen.  Die Marke mit dem silbernen Stern aus Stuttgart bedeutet für Hans Kindermann das Maß der Dinge. Mittlerweile hat er sich einen kleinen Fuhrpark an Oldtimern zugelegt.

Pferde-Narr

Brit Schreck
aus Löberitz ist seit etwa sieben Jahren total verrückt nach Pferden. Fast jede freie Minute verbringt sie mit ihrer Irish Cob Stute Gina im Stall und in der Reitschule am Quetzer Berg in Quetzdölsdorf. Ihr Mann fragt sich schon, warum sie dort nicht gleich übernachtet, wenn sie so viel Zeit mit ihrem Pferd verbringt. Pferde sind  für Brit alles.


Zwergen-Narr

Karl-Heinz Schulze
sammelt seit über 30 Jahren Gartenzwerge. Mittlerweile beherbergt er in seinem Haus und Garten etwas über 400 Zwerge in allen Variationen. Seine Frau Martina steckte er mit der Leidenschaft an. Ob Ostern, Halloween oder Weihnachten, zu jedem Anlass lassen sich die Beiden etwas Tolles einfallen, um ihren Garten entsprechend  dem Motto mit den Zwergen zu schmücken.

Hobby-Narr

Die Frau der 1000 Hobbys dürfte Angelika Huth aus Wolfen sein. Neben Skatspielen ist sie unter anderem 1. Vor-
sitzende und Trommlerin im Natur-fanfarenzug Wolfen, Hobbygärtnerin von Pflanzen aller Art, sie angelt sehr gern und nimmt sehr gern an Schützenwettbewerben teil. Hierbei wurde sie sogar schon zwei Mal Schützenkönigen beim Pistolenschießen.

Sport-Narr

Gerd Meyerhofer
aus Schlaitz ist ein unermüdlicher Kraftsportler. Der 75-Jährige trainiert seit über zehn Jahren drei Mal wöchentlich. In einer Woche stemmt er bis zu neun Tonnen an Gewichten. Mittlerweile hat er im Kraftsport mehrere Deutsche und Weltmeisterschaften gewonnen. Für Gerd Meyerhofer ist in diesem Extremsport noch lange kein Ende in Sicht.

Flaschen-Narr

Siegfried Genz
aus Schköna sammelt  seit über 20 Jahren Bierflaschen aller Art. Mittlerweile umfasst seine Sammlung insgesamt auf die Flasche genau 939 Bierflaschen. Die Sammlerleidenschaft ergab sich irgendwann mal im Urlaub. Das ist aber nicht die einzige Sammlerleidenschaft des 56-Jährigen. Er sammelt außerdem   noch nebenbei Biertrucks, Zollstöcke und Kugelschreiber.

Hunde-Narr

Doreen Buschmann
liebt Chihuahuas über alles. Das Herz der begeisterten Hundeliebhaberin aus Raguhn-Jessnitz  schlägt für die Minihundchen. Seit nunmehr sechs Jahren züchtet sie diese Rasse selbst. Sieben  Chihuahuas tummeln sich bei ihr und halten sie auf Trab. Auch solch kleine Wauzies bedeuten eine Menge Arbeit, die sie für die Hündchen mit dem treuen Blick gern in Kauf nimmt.

Comic-Narr

Einer der wohl leidenschaftlichsten Comic Sammler hierzulande ist Helmut Müller  aus Wolfen . Der Sechzigjährige sammelt mit Begeisterung seit ungefähr 20 Jahren Mosaik-Hefte. Ihm fehlt keine Ausgabe von den bisher insgesamt 683 veröffentlichten Heften. Hinzu kommen außerdem auch noch  Figuren der Abenteuerhelden, Sammelbände und vieles mehr.

Eierbecher-Narr

Weit über 2000 Eierbecher nennt Diana Tschirner aus Friedersdorf ihr Eigen. Diese sammelt sie seit  28 Jahren in allen Variationen - von der Antike bis zur Moderne,  aus ganz Europa, Asien, Afrika oder Amerika. Sogar ihren Mann Ulf steckte sie mit der Leidenschaft an. In ihrem Haus mangelt es mittlerweile schon an Platz.

Keramik-Narr

Ihr ganzes Leben brennt sie für die Keramik. Vor 50 Jahren entflammte die Begeisterung dafür bei Christa Rötting. Tausende Teller, Töpfe, Skulpturen, Wappen gestaltete sie auf ihre eigene und stets wiedererkennbare künstlerische Art. Sogar der Pegelturm an der Goitzsche, der Bitterfelder Bogen und der Bitterfelder Spatz sind auf ihren einzigartigen Werken verewigt.

Hier sind alle total närrisch
Hans Kindermann - Auto-Narr
Brit Schreck - Pferde-Narr
Karl-Heinz Schulze - Zwergen-Narr
Angelika Huth - Hobby-Narr
Gerd Meyerhofer - Sport-Narr
Siegfried Genz - Flaschen-Narr
Doreen Buschmann - Hunde-Narr
Helmut Müller - Comic-Narr
Diana Tschirner - Eierbecher-Narr
Christa Rötting - Keramik-Narr