Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.-13.1.2014
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 13.01.2014 um 16:32:43

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 11.-13.1.2014

Verkehrslage

Mit einem Reh, kollidierte eine 51-jährige Fahrerin, als sie am 10.01.2014 gegen 23:55 Uhr, mit ihrem PKW BMW, die Landstraße 139 aus Richtung Pouch kommend in Richtung Löbnitz befuhr. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Auf der Landstraße 142, kam es am 11.01.2014 gegen 04:40 Uhr. Ein 57-jähriger Fahrer eines PKW Toyota, befuhr die Landstraße 142 aus Richtung Hinsdorf kommend in Richtung Radegast. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte, bremste der 57-jährige sein Fahrzeug sofort ab. Trotzdem kam es zu einer leichten Berührung mit dem Reh. Ein nachfolgender 44-jähriger Fahrer eines PKW Peugeot, bemerkte den Bremsvorgang zu spät und fuhr auf den PKW Toyota auf. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.000 Euro.

Sachschaden in Höhe von ca. 1.100 Euro, entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 11.01.2014 gegen 12:00 Uhr, in Zerbst ereignete. Hier fuhren eine 33-jährige Fahrerin eines PKW Opel sowie ein 66-jähriger Fahrer eines PKW Opel, auf einem Parkplatz an der Schwimmhalle, gleichzeitig aus einer Parklücke und kollidierten miteinander.

Auf der Bundesstraße 187a, kam es am 11.01.2014 gegen 13:10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 74-jährige Radfahrerin befuhr den linken unbefestigten Weg zwischen dem dortigen Hundeplatz und der B187a. Als sie die B187a befuhr und überquerte, beachtete sie nicht den PKW Opel eines 76-jährigen Fahrers, welcher die B187a aus Richtung Osternienburg kommend, in Richtung Aken fuhr. Es kam zur Kollision beider Verkehrsteilnehmer, wobei sich die 74-jährige schwer verletzte. Durch den Rettungsdienst wurde sie in das Köthener Krankenhaus verbracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 650 Euro.

2.500 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am 11.01.2014 gegen 15:30 Uhr, in Aken ereignet hat. Ein 38-jähriger Fahrer eines Kleintransporters, befuhr die Silberstraße mit der Absicht, nach rechts in die Ritterstraße einzubiegen. Dabei streifte er im Einmündungsbereich einen ordnungsgemäß parkenden PKW.

Ein 42-jähriger Fahrer eines PKW VW, befuhr 11.01.2014 gegen 23:40 Uhr, die Kreisstraße 2056 aus Richtung Thalheim kommend in Richtung Zschepkau. Cirka einen Kilometer nach dem Ortsausgang Thalheim wechselte eine Reh die Fahrbahn. Der PKW kollidierte mit dem Reh, welches vor Ort nicht mehr auffindbar war. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss!
In Deetz, Lindauer Straße stellten die Beamten am 12.01.2014, 11.20 Uhr einen 25-jährigen Fahrer eines PKW Opels mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,53 Promille Atemalkoholkonzentration. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt, sein Führerschein sichergestellt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kollision im Einmündungsbereich!
In Bobbau, Alte Leipziger Straße, ereignete sich am 12.01.2014, 14.55 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 36-jähriger Fahrer, mit einem PKW Peugeot, den Bornweg in Richtung Alte Leipziger Straße. Als dieser auf die bevorrechtigte Straße auffuhr, kam es zur Kollision mit einem PKW Toyota, einer 28-jährigen Fahrerin. Diese befuhr die Alte Leipziger Straße in Rich-tung Dessau. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Landstraße 63, bei Aken, kam es am 12.01.2014, 15.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte die 25-jährige Unfallbeteiligte mit, dass sie mit ihrem PKW Daimlerchrysler die Landstraße in Richtung Kühren befuhr, als auf Höhe Abschnitt 006, km 3,4 eine Krähe frontal gegen die Frontscheibe des Fahrzeuges prallte. Durch die Kollision mit dem Vogel wurde die Fahrzeugscheibe zerstört und es entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro. Der Vogel verendete am Unfallort.

Radfahrerin schwer verletzt!
In Köthen, An der Rüsternbreite, wurde die Polizei am 12.01.2013, 17.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier befuhr ein 11-jähriges Mädchen mit einem Fahrrad den Fußweg aus Richtung Mühlenbreite kommend in Richtung Fußgängerampel An der Rüsternbreite. Bei nicht eingeschalteter Lichtzeichenanlage überquerte das Mädchen völlig unvermittelt die Fahr-bahn und wurde von einem PKW VW, eines 31-jährigen Fahrers erfasst. Durch die Kollision mit dem PKW wurde das Mädchen schwer verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1000,- Euro.

Unfallflucht!
Auf der Bundesstraße 184 zwischen Leitzkau und Schora, ereignete sich am 13.01.2014, 07.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 46-jähriger Fahrer, mit einem PKW Skoda, die Bundesstraße von Leitzkau kommend in Richtung Schora, als ihm in einer leichten Linkskurve auf Höhe Leitzkauer Busch ein unbekannter PKW mit unbekannten Fahrzeugführer entgegen kam, seinen PKW streifte und sich nach der Kollision unerlaubt vom Unfallort entfernte. Durch die Kollision der Fahrzeuge wurde am PKW Skoda der linke Außenspiegel zerstört. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen eingeleitet.

Kriminalitätslage

Sachbeschädigung an PKW
In der Zeit vom 08.01.2014 bis zum 10.01.2014 wurde ein auf dem Parkplatz vor dem Wohnhaus in Aken, in der Straße des Friedens, geparkter Wohnanhänger durch Unbekannte beschädigt. Der oder die unbekannten Täter zerstörten beide Reifen auf der linken Seite des Wohnanhängers. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Sachbeschädigung
Am 10.01.2014 gegen 15:15 Uhr, stellte eine Hausbewohnerin eines Hauses in Wolfen, in der Thalheimer Straße fest, dass Unbekannte versucht hatten, gewaltsam in ihr Wohnhaus einzudringen. Dabei wurden die Türen sowie ein Fenster beschädigt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Geschädigte auf ca. 1.000 Euro.

Brandereignis
Zu einem Brand auf einem freiliegenden Grundstück in Bitterfeld, in der Thüringer Straße, wurde die FFW Bitterfeld am 10.01.2014 gegen 21:40 Uhr alarmiert. Auf einer Freifläche hinter dem Grundstück brannte Strauchwerk sowie eine alte Baracke, welches durch die FFW gelöscht wurde. Personen oder andere Objekte wurden nicht gefährdet. Eine Schadenshöhe liegt nicht vor.

Sachbeschädigungen am PKW
Am 11.01.2014 gegen 07:20 Uhr, stellte ein Fahrzeugführer in Zerbst, in der Coswiger Straße fest, das unbekannte Täter seinen PKW Renault beschädigt haben. Die Unbekannten zerstörten die Scheibe auf der Fahrerseite. Aus dem Fahrzeug wurde nach Angaben des Fahrzeugführers nichts entwendet. Den Schaden schätzt er auf ca. 300 Euro.

Containerbrand
Am 12.01.2014 gegen 03:45 Uhr wurde in Wolfen, in der Fritz-Weineck-Straße ein Brand eines Restmüll- und eines Bio-Abfallcontainers gemeldet. Das Feuer wurde durch Kameraden der FFW Wolfen gelöscht. Eine Schadenshöhe lag noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Garageneinbruch
Im Zeitraum vom 09.01.2014 bis zum 11.01.2014, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einer Garage in Köthen, in der Anhaltischen Straße. Aus der Garage entwendeten die Täter einen Stromerzeuger. Angaben zur Schadenshöhe lagen noch nicht vor.

Sachbeschädigungen am PKW
Am 12.01.2014 gegen 09:30 Uhr, stellte ein Fahrzeugführer im Ortsteil Zscherndorf, Am See fest, das unbekannte Täter seinen PKW Nissan beschädigt haben. Durch die Unbekannten wurde der gesamte Fahrzeuglack mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt er auf ca. 2.000 Euro.

Baufahrzeuge beschädigt!
Am 12.01.2014, 12.52 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Baustelle in Bitterfeld, Am Stadion fest, dass Unbekannte sich unberechtigt Zutritt zum Baustellengelände verschafft und dort an mehreren abgestellten Baufahrzeugen die Scheiben zerstört haben. Der Gesamtschaden soll ca. 1500,- Euro betragen.

Zaunfeld entwendet!
Am 12.01.2014, 15.30 Uhr wurde der Polizei der Diebstahl eines Zaunfeldes von einem Grundstück in Jütrichau, Mühlsdorfer Weg gemeldet. Vor Ort teilte der Anzeigenerstatter mit, dass Unbekannte von seinem Gartengrundstück ein Zaunfeld aus Maschendraht entwendet haben. Zur Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter keine abschließenden Angaben machen.

Fahrzeuge angegriffen!
Am 12.01.2014, 16.15 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Großzöberitz, Rödgener Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in das Firmengelände eingedrungen sind. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte mehrer dort abgestellte Fahrzeuge gewaltsam geöffnet und aus den Fahrerkabinen Tankkarten sowie Navigationsgeräte entwendet haben. Der hierdurch entstandene Schaden soll ca. 1600,- Euro betragen. Nach Angaben des Anzeigenerstatters wurden die entwendeten Tankkarten bereits von den Dieben benutzt und hierdurch ein Scha-den von mehreren tausend Euro verursacht. 

Buntmetalldiebstahl!
Am 13.01.2014, 06.00 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Schule in Zerbst, Weinberg fest, dass Unbekannte vom Schulgebäude mehrer Meter Blitzableiter aus Kupfer gewaltsam entfernt und entwendet haben. Der Schaden soll ca. 200,- Euro betragen.

Fahrzeug angegriffen!
Am 13.01.2014, 06.00 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte von ihrem Fahrzeug, welches sie in Zerbst, Haselopstraße parkte, gewaltsam einen Außenspiegel entfernt und entwendet haben. Der Schaden soll ca. 260,- Euro betragen.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt