aktualisiert am 16.01.2014 um 19:13:59

Zoll- und Außenwirtschaftsberatung kommt in die Region

Halle (red.)  Einen erweiterten Service zur Zoll- und Außenwirtschaftsberatung bietet im neuen Jahr die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK) an. An jedem ersten Mittwoch im Monat werden in einer IHK-Geschäftsstelle die sogenannten Beratungstage „International“ durchgeführt. Der Auftakt erfolgt am Mittwoch, den 5. Februar, von 10 bis 15 Uhr in der IHK-Geschäftsstelle Dessau, Lange Gasse 3, in Dessau-Roßlau.

„Mit dem Beratungstag wollen wir unsere auslandsorientierten Unternehmer und Exporteinsteiger individuell vor Ort unterstützen“, betont IHK-Geschäftsführerin Birgit Stodtko. „Wenn der Unternehmer nach einer internationalen Fachmesse sucht, die Beratung zu notwendigen Dokumenten benötigt oder wissen möchte, wie man außenhandelsbezogene Informationen im Netz recherchiert, sollte er zu uns kommen“, wirbt Stodtko für das Angebot. Gleichzeitig geben IHK-Experten Tipps zum erfolgreichen Aufbau eines Auslandsgeschäftes, zu geeigneten Fördermaßnahme von Bund, Land und EU sowie zu allen Erfordernissen des Außenwirtschafts- und Zollrechts.

Um Wartezeiten zu vermeiden, werden Interessenten um telefonische Anmeldung gebeten unter Telefon 0345 2126-274, bzw. per Mail:
ddietze@halle.ihk.de. Die nächsten Termine finden am 5. März in Weißenfels und am 2. April in Sangerhausen statt. Unter www.halle.ihk.de | Dokument-Nr. 14634 wird aktuell über die Beratungstermine informiert.