Drei Einsatzfahrzeuge sollen im neuen Gerätehaus Platz finden.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 17.01.2014 um 10:56:29

Richtfest im neuen Feuerwehrgerätehaus

Sandersdorf-Brehna (stj.) Vor kurzem wurde in Glebitzsch, Ortsteil von Sandersdorf-Brehna, Richtfest für ein neues Feuerwehrgerätehaus gefeiert. Zusammen mit Feuerwehrkameraden, Bauleuten und Verwaltung wurde angestoßen Baubeginn war im Juni 2013 und die Grundsteinlegung fand vor etwa vier Monaten statt.

"Wenn der Bau letztendlich fertiggestellt ist werden wir ca. 1,3 Millionen Euro investiert haben, um der Feuerwehr hier einen guten und geeigneten Platz zu bieten um hierordentliche Bedingungen vorherrschen zu lassen", so Andy Grabner, Bürgermeister der Stadt Sandersdorf-Brehna.

Von der Investitionssumme sind 240 000 Euro Fördermittel vom Landesverwaltungsamt. Laut Bürgermeister Andy Grabner ist für die Zusammenlegung der zwei Feuerwehren mit der Fertigstellung vom Gerätehaus der erste Schritt in Richtung Feuerwehrzusammenlegung der beiden Wehren Renneritz und Glebitzsch im Ortsteil Glebitzsch getan.

Der 2. Schritt steht noch in der Werkstatt, ein Transportfahrzeug, dass Renneritzer Kameraden nach Glebitzsch zum Feuerwehrdienst oder bei Alarm zum Gerätehaus befördert.

Die Fertigstellung für das Gebäude, wenn das Wetter keinen Streich spielt, ist für den März geplant. Die Außenanlagen sollen dann Ende April fertig sein und der Einzug der Feuerwehren Renneritz und Glebitzsch ist für Ende Mai geplant.
Richtfest im neuen Feuerwehrgerätehaus
Nach der Rede von Bürgermeister Andy Grabner (rechts) wurde gemeinsam angestoßen.