Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.1.2014
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 17.01.2014 um 14:44:07

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.1.2014

Verkehrslage

Zeugenaufruf zur Unfallflucht!
In Köthen, Lohmannstraße, kam es am 16.01.2014, 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriges Mädchen mit einem Kinderwagen, in dem sich ein 3-jähriges Kind befand, die Lohmannstraße überquerte und von einem schwarzen VW Kleinwagen angefahren wurde. Durch die Kollision wurde das 12-jährige Mädchen leicht verletzt und der Kinderwagen stürzte um. Das Kind im Kinderwagen blieb unverletzt. Die Fahrerin des PKW VWs entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort.
Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Unfallhergang, Unfallfahrzeug oder Fahrzeugführerin machen können.
Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Anhalt-Bitterfeld unter der Telefonnummer 03496/ 426-0 entgegen. Hinweise können aber auch an die e-mail-Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de oder jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.

PKW gestreift!
In Köthen, Anhaltische Straße, ereignete sich am 16.01.2014, 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine 62-jährige Fahrerin eines PKW Mazdas die Straße in Richtung Straße An der Rüsternbreite befuhr und einen parkenden PKW Mazda, eines 24-jährigen Fahrzeugnutzers streifte, als sie an diesem vorbei fuhr. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Sachschaden beim Abbiegevorgang!
In Brehna, Thiemendorfer Mark, kam es am 16.01.2014, 19.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 29-jähriger Fahrer, mit einem PKW Opel, die Straße in Richtung Einkaufszentrum. Als dieser nach links abbog, kam es zur Kollision mit einem PKW Daimlerchrysler, dessen 59-jähriger Fahrer die Straße Thiemendorfer Mark in Richtung Gewerbegebiet befuhr. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 6000,- Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen!
In Köthen, Geuzer Straße, wurde die Polizei am 16.01.2014, 19.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 43-jährige Fahrerin, mit einem PKW Seat, die Geuzer Straße in Richtung Köthener Straße. Beim Durchfahren einer Linkskurve verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge fuhr sie mit dem PKW über einen Gehweg gegen einen Zaun und kam schließlich auf dem angrenzenden Gartengrundstück zum Stehen. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000,- Euro.

Auffahrunfall!
In Köthen, Am Holländer Weg, ereignete sich am 17.01.2014, 07.32 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 58-jähriger Fahrer mit einem PKW VW und eine 32-jährige Fahrerin mit einem PKW VW, hintereinander die Straße aus Richtung Leipziger Straße kommend. Als ein Radfahrer die Fahrbahn überquerte und der Fahrer verkehrsbedingt hielt, fuhr die Fahrerin des PKW VWs auf den verkehrsbedingt haltenden PKW VW auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1500,- Euro.

In Bitterfeld, Leipziger Straße, kam es am 17.01.2014, 07.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, eine 63-jährige Fahrerin mit einem PKW Citroen und ein 60-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel, hintereinander die Straße in Richtung Zörbiger Straße. Als die Fahrerin auf Höhe Säurekreuzung verkehrsbedingt hielt, fuhr der Fahrer des PKW Opels auf den PKW Citroen auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

In Bitterfeld, Leipziger Straße, wurde die Polizei am 17.01.2014, 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 43-jähriger Fahrer mit einem PKW Audi und ein 78-jähriger Fahrer mit einem PKW Chevrolet, hintereinander die Straße. Als der Fahrer des PKW Audis verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Fahrer des PKW Chevrolets auf den PKW Audi auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1500,- Euro.


Kriminalitätslage
Buntmetalldiebstahl!
Am 16.01.2014, 16.46 Uhr wurde der Polizei durch einen Verantwortlichen eines Gebäudes in Zerbst, Feuerberg mitgeteilt, dass Unbekannte von dem Objekt ca. 2,5 Meter Kupferfallrohr gewaltsam entfernt und entwendet haben. Der dadurch entstandene Schaden soll ca. 300,- Euro betragen.

Keller angegriffen!
Am 16.01.2014, 18.25 Uhr stellte eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in Sandersdorf, Feldstraße fest, dass Unbekannte im Haus mehrer Keller gewaltsam geöffnet und aus einem Keller zwei Fahrräder entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 930,- Euro betragen.

Diebstahl von Bargeld!
Am 16.01.2014, 18.47 Uhr teilte ein 92-jähriger Rentner der Polizei mit, dass er am 16.01.2014 gegen 11.30 Uhr in der Stadt Köthen, Rosmaringasse von zwei jungen Mädchen, welche eine Spendenliste für blinde und schwerkranke Menschen dabei hatten, angesprochen und um eine Spende gebeten wurde. Als der Rentner 2,- Euro spendete wurde er nochmals gebeten 10,- Euro zu spenden. Als er dies verweigerte, wurde von ihm verlangt seinen Personalausweis den Frauen zu zeigen. Dies tat der Anzeigenerstatter und begab sich, nach der Begegnung mit den Spendensuchenden, in seine Wohnung.  Erst dort stellte er gegen 18.45 Uhr fest, dass aus seiner Geldbörse ca. 150,- Euro entwendet wurden. 

Wohnung angegriffen!
Am 16.01.2014, 19.15 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus in Mühlbeck, Straße der Opfer des Faschismus gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte in der Zeit, vom 16.01.2014, 16.30 Uhr bis 19.15 Uhr, gewaltsam in das Haus eingedrungen sind und daraus Computertechnik entwendet haben. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

PKW beschädigt!
Am 17.01.2014, 07.51 Uhr wurde der Polizei ein beschädigter PKW in Köthen, Friedrichstraße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte an dem in der Friedrichstraße abgestellte PKW eine Fahrzeugscheibe zerstört haben. Eine Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter nicht benennen.

Buntmetalldiebstahl!
Am 17.01.2014, 08.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher fest, dass von einem Gebäude in Zerbst, Schlossfreiheit ca. 16 Meter Blitzableiter und Fallrohr aus Kupfer gewaltsam entfernt und entwendet wurde. Der Schaden soll ca. 320,- Euro betragen.
Verkehrs- und Kriminalitätslage

Bereich Anhalt-Bitterfeld
Verkehrslage
Zeugenaufruf zur Unfallflucht!
In Köthen, Lohmannstraße, kam es am 16.01.2014, 16.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 12-jähriges Mädchen mit einem Kinderwagen, in dem sich ein 3-jähriges Kind befand, die Lohmannstraße überquerte und von einem schwarzen VW Kleinwagen angefahren wurde. Durch die Kollision wurde das 12-jährige Mädchen leicht verletzt und der Kinderwagen stürzte um. Das Kind im Kinderwagen blieb unverletzt. Die Fahrerin des PKW VWs entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort.
Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zum Unfallhergang, Unfallfahrzeug oder Fahrzeugführerin machen können.
Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Anhalt-Bitterfeld unter der Telefonnummer 03496/ 426-0 entgegen. Hinweise können aber auch an die e-mail-Adresse lfz.pd-ost@polizei.sachsen-anhalt.de oder jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.

PKW gestreift!
In Köthen, Anhaltische Straße, ereignete sich am 16.01.2014, 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem eine 62-jährige Fahrerin eines PKW Mazdas die Straße in Richtung Straße An der Rüsternbreite befuhr und einen parkenden PKW Mazda, eines 24-jährigen Fahrzeugnutzers streifte, als sie an diesem vorbei fuhr. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Sachschaden beim Abbiegevorgang!
In Brehna, Thiemendorfer Mark, kam es am 16.01.2014, 19.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 29-jähriger Fahrer, mit einem PKW Opel, die Straße in Richtung Einkaufszentrum. Als dieser nach links abbog, kam es zur Kollision mit einem PKW Daimlerchrysler, dessen 59-jähriger Fahrer die Straße Thiemendorfer Mark in Richtung Gewerbegebiet befuhr. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 6000,- Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen!
In Köthen, Geuzer Straße, wurde die Polizei am 16.01.2014, 19.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 43-jährige Fahrerin, mit einem PKW Seat, die Geuzer Straße in Richtung Köthener Straße. Beim Durchfahren einer Linkskurve verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge fuhr sie mit dem PKW über einen Gehweg gegen einen Zaun und kam schließlich auf dem angrenzenden Gartengrundstück zum Stehen. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000,- Euro.

Auffahrunfall!
In Köthen, Am Holländer Weg, ereignete sich am 17.01.2014, 07.32 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 58-jähriger Fahrer mit einem PKW VW und eine 32-jährige Fahrerin mit einem PKW VW, hintereinander die Straße aus Richtung Leipziger Straße kommend. Als ein Radfahrer die Fahrbahn überquerte und der Fahrer verkehrsbedingt hielt, fuhr die Fahrerin des PKW VWs auf den verkehrsbedingt haltenden PKW VW auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1500,- Euro.

In Bitterfeld, Leipziger Straße, kam es am 17.01.2014, 07.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, eine 63-jährige Fahrerin mit einem PKW Citroen und ein 60-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel, hintereinander die Straße in Richtung Zörbiger Straße. Als die Fahrerin auf Höhe Säurekreuzung verkehrsbedingt hielt, fuhr der Fahrer des PKW Opels auf den PKW Citroen auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

In Bitterfeld, Leipziger Straße, wurde die Polizei am 17.01.2014, 11.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 43-jähriger Fahrer mit einem PKW Audi und ein 78-jähriger Fahrer mit einem PKW Chevrolet, hintereinander die Straße. Als der Fahrer des PKW Audis verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Fahrer des PKW Chevrolets auf den PKW Audi auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1500,- Euro.


Kriminalitätslage

Buntmetalldiebstahl!
Am 16.01.2014, 16.46 Uhr wurde der Polizei durch einen Verantwortlichen eines Gebäudes in Zerbst, Feuerberg mitgeteilt, dass Unbekannte von dem Objekt ca. 2,5 Meter Kupferfallrohr gewaltsam entfernt und entwendet haben. Der dadurch entstandene Schaden soll ca. 300,- Euro betragen.

Keller angegriffen!
Am 16.01.2014, 18.25 Uhr stellte eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in Sandersdorf, Feldstraße fest, dass Unbekannte im Haus mehrer Keller gewaltsam geöffnet und aus einem Keller zwei Fahrräder entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 930,- Euro betragen.

Diebstahl von Bargeld!
Am 16.01.2014, 18.47 Uhr teilte ein 92-jähriger Rentner der Polizei mit, dass er am 16.01.2014 gegen 11.30 Uhr in der Stadt Köthen, Rosmaringasse von zwei jungen Mädchen, welche eine Spendenliste für blinde und schwerkranke Menschen dabei hatten, angesprochen und um eine Spende gebeten wurde. Als der Rentner 2,- Euro spendete wurde er nochmals gebeten 10,- Euro zu spenden. Als er dies verweigerte, wurde von ihm verlangt seinen Personalausweis den Frauen zu zeigen. Dies tat der Anzeigenerstatter und begab sich, nach der Begegnung mit den Spendensuchenden, in seine Wohnung.  Erst dort stellte er gegen 18.45 Uhr fest, dass aus seiner Geldbörse ca. 150,- Euro entwendet wurden. 

Wohnung angegriffen!
Am 16.01.2014, 19.15 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus in Mühlbeck, Straße der Opfer des Faschismus gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte in der Zeit, vom 16.01.2014, 16.30 Uhr bis 19.15 Uhr, gewaltsam in das Haus eingedrungen sind und daraus Computertechnik entwendet haben. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

PKW beschädigt!
Am 17.01.2014, 07.51 Uhr wurde der Polizei ein beschädigter PKW in Köthen, Friedrichstraße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte an dem in der Friedrichstraße abgestellte PKW eine Fahrzeugscheibe zerstört haben. Eine Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter nicht benennen.

Buntmetalldiebstahl!
Am 17.01.2014, 08.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher fest, dass von einem Gebäude in Zerbst, Schlossfreiheit ca. 16 Meter Blitzableiter und Fallrohr aus Kupfer gewaltsam entfernt und entwendet wurde. Der Schaden soll ca. 320,- Euro betragen.