Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.1.2014
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 21.01.2014 um 16:28:18

Polizeireport Landkreis Wittenberg 21.1.2014

Kriminalitätslage:

Fahrraddiebstahl
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 19.01.2014 / 11.00 Uhr bis zum 20.01.2014 / 18.30 Uhr ein gesichert auf einem Hinterhof in der Coswiger Straße in Wittenberg abgestelltes 26“ Mountainbike entwendet haben.


Kennzeichendiebstahl
In der Nacht zum Dienstag sollen unbekannte Täter in der Roßlauer Straße in Coswig beide Kennzeichentafeln eines Pkw Kia entwendet haben. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes abgestellt.


Verkehrslage:

Unfälle auf Grund von Winterglätte
Am 20.01.2014 befuhr der 25jährige Fahrer eines Mitsubishis um 23.05 Uhr die L 113 aus Richtung Annaburg in Richtung Schweinitz. Hinter der Einmündung zur K 2218 kam er nach dem Durchfahren einer Linkskurve auf Grund von Straßenglätte nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam dann auf dem angrenzenden Acker auf dem Dach liegend zum Stehen. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Am 21.01.2014 gegen 02.15 Uhr befuhr der 41jährige Fahrer eines Rettungswagens den Schlossplatz in Wittenberg aus Richtung Dessauer Straße kommend mit der Absicht, in die Coswiger Straße einzufahren. Zuvor wurde der mittlere Poller herunter gefahren. Beim Einfahren in die Coswiger Straße rutschte er auf Grund der winterglatten Fahrbahn nach rechts und stieß dabei gegen einen Poller. Am Rettungswagen sowie am Poller entstand Sachschaden.

Ein 41jähriger Lkw-Fahrer mit Anhänger befuhr um 02.40 Uhr die L 124 aus Richtung Klein Marzehns in Richtung Straach. An der Einmündung zur L 122 in Richtung Senst beabsichtigte er, nach rechts abzubiegen. Während des Abbiegens kam er aufgrund von Straßenglätte ins Rutschen, fuhr über eine Verkehrsinsel und kam im gegenüberliegen Straßengraben zum Stehen. Hierbei blieb das Zugfahrzeug linksseitig im Graben liegen. Der Deichselanhänger blieb auf der Fahrbahn stehen. Verletzt wurde niemand. Zum Zwecke der Bergung war die Fahrbahn von 06.21 Uhr bis 06.55 Uhr voll gesperrt.

Um 05.45 Uhr befuhr eine 26jährige Opel-Fahrerin in Schköna die Straße Birkenweg aus Richtung Gräfenhainichen kommend in Richtung Bitterfelder Straße mit der Absicht, nach rechts in die Bitterfelder Straße abzubiegen. Beim Abbiegen kam sie geradeaus von der Fahrbahn ab und fuhr in den kleinen Grünstreifengraben, welcher sich neben der Fahrbahn befand Am Fahrzeug und an der Grünfläche entstand Sachschaden.

Der 72jährige Fahrer eines VWs befuhr um 06.00 Uhr die Korgauer Straße in Bad Schmiedeberg in Richtung Großkorgau. Circa zwanzig Meter vor dem Ortseingang Großkorgau kam er mit dem rechten Vorderrad nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf den Seitenstreifen und in der weiteren Folge gegen den Mast vom Ortseingangsschild. Es entstand Sachschaden am Pkw. Der Fahrer blieb unverletzt.

Um 05.45 Uhr befuhr ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer die Wittenberger Sternstraße aus Richtung Lutherstraße kommend in Richtung Kreisel Schillerstraße. In Höhe der Hausnummer 57 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und stieß in der weiteren Folge gegen einen Zaun. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Gegen 07.55 Uhr meldete sich der Verursacher, ein 72jähriger Mercedes-Benz-Fahrer, jedoch bei der Polizei und gab an, dass er auf Grund von Eisglätte von der Fahrbahn abgekommen ist.

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr die 27jährige Fahrerin eines Hondas um 07.10 Uhr die L 132 aus Richtung Schleesen in Richtung Naderkau. In einer Linkskurve verlor sie auf vereister Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei berührte sie den hinteren linken Kotflügel eines entgegenkommenden Peugeots leicht und kam schließlich auf dem Grünstreifen zum Stehen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. 

Die 42jährige Fahrerin eines Renaults befuhr um 08.15 Uhr einen Parkplatz Am Alten Bahnhof in Wittenberg. Dabei rutschte sie gegen einen parkenden VW. An beiden Pkws entstand Sachschaden.

Der 26jährige Fahrer eines Tankfahrzeugs befuhr um 08.40 Uhr die B 107 aus Richtung Schköna kommend in Richtung Gräfenhainichen. Dabei bog er seinen Angaben zufolge vorsichtig nach rechts in die Ortslage Hohenlubast ab. Auf Grund der winterglatten Fahrbahn kam er nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über einen unbefestigten Randstreifen. Dabei wurde dieser aufgewühlt.

Behinderungen wegen eines quer stehenden Lkws
Auf Grund von winterglatter Fahrbahn stellte sich am 21.01.2014 um 05.15 Uhr auf der L 128 in Höhe Schöne Aussicht in Richtung Söllichau ein Lkw quer auf die gesamte Fahrbahn. Nach dem Einsatz des Winterdienstes war die L 128 um 07.16 Uhr wieder frei und befahrbar.

Zusammenstoß im Kreisverkehr
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr am 21.01.2014 um 07.40 Uhr eine 63jährige Ford-Fahrerin in Wittenberg die Dresdener Straße aus Richtung Mühlanger in Richtung Dresdener Ring. Dabei fuhr sie in den Kreisverkehr Dresdener Straße / Triftstraße ein. Der 59jährige Fahrer eines Fords befuhr die Triftstraße in Richtung Dresdener Straße mit der Absicht, ebenfalls in den Kreisverkehr einzufahren. Dabei stieß er gegen den Ford der vorfahrtberechtigten 63jährigen Fahrerin. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Vorfahrt nicht beachtet
Ein 51jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 21.01.2014 um 08.30 Uhr die K 2016 aus Richtung Mühlanger mit der Absicht, die L 126 in Richtung Abtsdorf zu queren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Peugeot, dessen 46jährige Fahrerin die L 126 aus Zahna kommend in Richtung Wittenberg befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

An den Außenspiegeln gestreift
Zwei Lkw-Fahrer befuhren am 21.01.2014 um 11.05 Uhr die L 121 zwischen Düben und Hundeluft in entgegengesetzter Richtung. Auf einem geraden Streckenabschnitt begegneten sich beide im Gegenverkehr. Dabei streiften sie sich mit den jeweils linken Außenspiegeln. Ein hinter dem einen Lkw fahrender Seat wurde in der Folge von den absplitternden Spiegelteilen an der vorderen Stoßstange getroffen. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.