Polizeireport Landkreis Wittenberg 24.1.2014
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 24.01.2014 um 11:40:10

Polizeireport Landkreis Wittenberg 24.1.2014

Kriminalitätslage:

Einbruch in Vereinsgebäude misslang
Unbekannte Täter sollen versucht haben, gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Vereins in der Wittenberger Rheinstraße einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Festgestellt wurde der Einbruchsversuch am 24.01.2014 um 07.45 Uhr.  

Diebstahl aus Bürogebäude
Im Tatzeitraum vom 23.01.2014 / 16.00 Uhr bis zum 24.01.2014 / 07.10 Uhr sollen unbekannte Täter in ein Bürogebäude in Selbitz, An der Milchviehanlage, eingedrungen sein und aus einem Tresor circa eintausend Euro Bargeld entwendet haben.

Verkehrslage:

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am Nachmittag des 23.01.2014 in Jessen, Lange Straße gegen einen parkenden Pkw Fiat gestoßen sein, welcher dadurch im Frontbereich beschädigt wurde. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Nach Angaben des Anzeigenerstatters habe er den Fiat auf einem dortigen Randstreifen abgestellt, um einige Besorgungen zu erledigen. Als er gegen 16.45 Uhr zurückkam, bemerkte er den Schaden. Seinen Angaben zufolge habe vor ihm ein größeres Fahrzeug gestanden, als er einparkte.

Auch in der Wittenberger Schillerstraße soll ein unbekannter Fahrzeugführer einen parkenden Opel beschädigt haben. Der Unfall soll sich zwischen 09.45 Uhr und 16.15 Uhr am 23.01.2014 ereignet haben. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Wildunfälle
Nach eigenen Angaben befuhr ein 24jähriger VW-Fahrer am 23.01.2014 um 19.45 Uhr die L 129 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Bergwitz, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn von links nach rechts querte. Nachfolgend kam es zur Kollision mit dem Tier, welches an der Unfallstelle verendete. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 24.01.2014 befuhr eine 40jährige Mitsubishi-Fahrerin um 06.30 Uhr in Abstdorf die Straße Am Mühlengrund / K 2010 aus Richtung Euper kommend. In Höhe der Einmündung Am Mühlteich wechselte plötzlich ein Wildschwein von rechts nach links über die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden. Dabei entstand Sachschaden am Pkw. Durch den Zusammenstoß klemmte das Wildschwein unter dem Frontbereich / Achse und konnte sich nicht selbständig befreien. Nachdem die Fahrerin ihr Fahrzeug zurückfuhr, lief das Wildschwein augenscheinlich unverletzt in das rechtsseitig angrenzende Waldgebiet davon.

Unter Alkoholeinfluss von der glatten Fahrbahn abgekommen
Der 27jährige Fahrer eines Citroens befuhr am 24.01.2014 um 02.34 Uhr die 187 / Rehainer Straße aus Richtung Wittenberg kommend. In Höhe des Abzweigs zur L 37 kam er auf winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen zwei Leitpfosten, eine Hinweistafel und ein Verkehrszeichen. In weiterer Folge überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach an einem Zaun liegen. Der Zaun sowie der PKW wurden erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 27jährige aus dem Landkreis Wittenberg unter Alkoholeinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,37 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt.