Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.1.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 30.01.2014 um 23:15:59

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 30.1.2014

Verkehrslage

Auffahrunfall!
Auf der Bundesstraße 100, bei Bitterfeld, ereignete sich am 29.01.2014, 13.55 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, befuhren die Unfallbeteiligten, ein 27-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel und ein 25-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel, hintereinander die Straße von Bitterfeld in Richtung Pouch. An der Einmündung Pegelturm beabsichtigte der 27-jährige Fahrer nach links abzubiegen und ordnete sich entsprechend auf der Fahrbahn ein. In der weiteren Folge fuhr der nachfolgende 25-jährige Fahrer mit seinem Fahrzeug auf das Fahrzeug des 27-jährigen Fahrers auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000,- Euro.
 
Sachschaden beim Abbiegevorgang!
In Köthen, Neustädter Platz, kam es am 29.01.2014, 15.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr eine 60-jährige Fahrerin, mit einem PKW Ford, die Postraße und bog an der Kreuzung nach links in die Friedrichstraße ab. Beim Abbiegevorgang stieß diese mit einem PKW Skoda zusammen, dessen 22-jährige Fahrerin die Friedrichstraße in Richtung Lindenstraße befuhr. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 4000,- Euro.
 
Unfallbeteiligte leicht verletzt!
In Köthen, Dessauer Straße, wurde die Polizei am 29.01.2014, 17.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Laut Abgaben der Unfallbeteiligten befuhren diese, eine 50-jährige Fahrerin mit einem PKW VW und ein 60-jähriger Fahrer mit einem PKW Nissan, hintereinander die Dessauer Straße in Richtung Kreisverkehr. Bevor die Fahrerin in den Kreisverkehr einfahren konnte, musste sie zunächst verkehrsbedingt halten. In der weiteren Folge fuhr der Fahrer des PKW Nissans auf den PKW VW auf. Die Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 7000,- Euro.
 
Auffahrunfall!
In Bitterfeld, Leipziger Straße, ereignete sich am 29.01.2014, 17.50 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 62-jähriger Fahrer mit einem PKW Renault, ein 31-jähriger Fahrer mit einem PKW Audi und ein 40-jähriger Fahrer mit einem PKW Jeep, hintereinander die Straße von der Säurekreuzung kommend in Richtung Kreuzeck. Als der Fahrer des PKW Audis verkehrsbedingt hielt, fuhr der Fahrer des PKW Jeep auf diesen auf und schob den PKW Audi gegen den PKW Renault. Durch die Kollision der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6500,- Euro.
 
Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung!
Auf der Bundesstraße 184, bei Raguhn, kam es am 29.01.2014, 19.35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Hier befuhr ein 60-jähriger Fahrer, mit einem PKW Toyota, die Bundesstraße von Bobbau kommend in Richtung Dessau, als ca. 100 Meter vor dem Kreuzungsbereich Bundesstraße 184/ Landstraße 136  ein Reh  über die Fahrbahn lief und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.
 
Auffahrunfall!
Auf der Bundesstraße 184, bei Wolfen, wurde die Polizei am 30.01.2014, 07.43 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Nach ersten Erkenntnissen, befuhren die Unfallbeteiligten, eine 26-jährige Fahrerin mit einem PKW Skoda und eine 22-jährige Fahrerin mit einem PKW Nissan, hintereinander die Bundesstraße von Wolfen kommend in Richtung Dessau. Als die Fahrerin des PKW Skoda auf Höhe Heidekrug verkehrsbedingt hielt, fuhr die Fahrerin des PKW Nissan auf den PKW Skoda auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3500,- Euro.
 
Radfahrer schwer verletzt!
In Wolfen, Fuhnestraße, ereignete sich am 30.01.2014, 10.25 Uhr ein Verkehrsunfall. Vor Ort wurde bekannt, dass eine 51-jährige Fahrerin, mit einem PKW Skoda, die Willy-Sachse-Straße befuhr und nach links in die Fuhrstraße abbog. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem 82-jährigen Fahrradfahrer, welcher den Radweg der Fuhrstraße in Richtung Verbindungsstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Fall und wurde schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 650,- Euro.
 
Kriminalitätslage

Einbruchsdiebstahl in Wohnung!
Am 29.01.2014, 20.30 Uhr stellte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in Brehna, An der B 100 fest, dass Unbekannte in einem Zeitraum vom 29.01.2014, 09.00 Uhr bis 20.30 Uhr gewaltsam in seine Wohnung eingedrungen sind und daraus Geräte der Unterhaltungselektronik, Bargeld, eine Kamera sowie Schmuck entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 2000,- Euro betragen.
 
Geschäft angegriffen!
Am 30.01.2014, 05.55 Uhr stellte ein Betreiber eines Geschäftes in Gröbzig, Walkhoffring fest, dass Unbekannte in den Nachtstunden vom 29.01.2014 zum 30.01.2014 gewaltsam in sein Geschäft eingedrungen sind und daraus Bargeld, eine Waage, Computertechnik, eine Maschine sowie Lebensmittel entwendet haben. Der Gesamtschaden soll mehrer tausend Euro betragen.
 
Firmengebäude angegriffen!
Am 30.01.2014, 06.50 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Raguhn, Hallesche Straße fest, dass Unbekannte in den Nachtstunden vom 29.01.2014 zum 30.01.2014 gewaltsam in die Räumlichkeiten der Firma eingedrungen sind und daraus Bargeld entwendet haben. Eine abschließende Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt