Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 1.-2.2.2014
aktualisiert am 03.02.2014 um 12:08:11

Polizeireport Landkreis Wittenberg 1.-2.2.2014

Kriminalitätslage

Hund gestohlen
Unbekannte Täter sollen am 01.02.1024, in der Zeit von 12:00 bis 12:15 Uhr in Wittenberg einen Hund entwendet haben. Der Hund, es soll sich um einen Boxer-Weimaraner-Mischling gehandelt haben, soll vor dem Einkaufszentrum „Arsenal“ angeleint gewesen sein.

Spiegel abgebrochen
Unbekannte Täter sollen in der Nacht vom 01.02. zum 02.02.2014 in Bad Schmiedeberg / OT Reinharz von einem PKW Renault und einem PKW Suzuki jeweils den rechten Außenspiegel abgebrochen haben. Dabei soll ein Schaden von ca. 500,- Euro entstanden sein.

Verkehrslage

Wildunfall
Am 02.02.2014, gegen 00:35 Uhr befuhr der 22 jährige Fahrzeugführer eines PKW Audi die L 132 aus Richtung Naderkau kommend in Fahrtrichtung Schleesen. Als circa 200 Meter vor der Ortslage Schleesen ein Reh von rechts nach links die Straße überquerte konnte der Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrzeug und dem Reh. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete das Reh an der Unfallstelle.


Unfall aufgrund glatter Fahrbahn
Am 02.02.2014, gegen 06:30 Uhr befuhr die 42 jährige Fahrzeugführerin eines PKW Hyundai die K 2029 aus Richtung Söllichau kommend in Fahrtrichtung Groß Korgau. Circa. 3 Kilometer hinter der Ortslage Söllichau kam die Fahrzeugführerin dann aufgrund winterglatter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge fuhr die Fahrzeugführerin in den angrenzenden Straßengraben, wo der PKW zum Stehen kam. Die Fahrzeugführerin wurde dabei verletzt und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

PKW unter Alkoholeinfluss geführt
Am 01.02.2014, gegen 05:05 Uhr wurde in der Coswiger Landstraße in Wittenberg der 25 jährige Fahrzeugführer eines PKW VW Golf angehalten kontrolliert. Dabei wurde in der Atemluft des Fahrzeugführers Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Daraufhin wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. So wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt. Weiterhin wurde der Führerschein sichergestellt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt