Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.2.2014
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 03.02.2014 um 15:09:17

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.2.2014

Verkehrslage

Unfallbeteiligter schwer verletzt!
Auf der Bundesstraße 183, bei Gnetsch, ereignete sich am 02.02.2014, 07.28 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 23-jähriger Fahrer, mit einem PKW Renault, die Bundesstraße aus Richtung Radegast kommend. Als dieser eine Linkskurve durchfuhr, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Versuch sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, geriet er ins Schleudern und kollidierte mit einem Bordstein. In der weiteren Folge geriet er erneut ins Schleudern und stieß gegen eine Straßenlaterne. Durch den Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 13.000,- Euro.

Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich!
In Köthen, Friedrich-Ebert-Straße, kam es am 02.02.2014, 11.22 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, befuhr ein 33-jähriger Fahrer, mit einem PKW Audi, die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Heinrichsplatz und stieß im  Kreuzungsbereich mit einem VW Transporter zusammen. Dessen 45-jähriger Fahrer befuhr zum Unfallzeitpunkt die Kastanienstraße in Richtung Bahnhofstraße. Durch die Kollision der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000,- Euro.

Hund überfahren!
In Aken, Köthener Chaussee, wurde der Polizei am 02.02.2014, 15.53 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem ein 26-jähriger Fahrer, mit einem PKW BMW, die Straße in Richtung Osternienburg befuhr und plötzlich ein herrenloser Hund die Fahrbahn überquerte. Das Tier wurde vom PKW erfasst und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Bislang konnte der Halter des Hundes nicht festgestellt werden.

Wildunfall!
In Trebbichau, Wulfener Straße, ereignete sich am 02.02.2014, 15.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Hier befuhr ein 44-jähriger Fahrer, mit einem PKW Renault, die Straße in Richtung Wulfen, als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Durch den Aufprall mit dem Tier geriet das Fahrzeug ins Schleudern, drehte sich und blieb schließlich im Straßengraben stehen. Das Wildschwein verendete am Unfallort und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss!
Am 02.02.2014, 21.39 Uhr stellten die Beamten in Zerbst, Jeversche Straße einen 40-jährigen Fahrradfahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,87 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des Radfahrers. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wildunfall!
Auf der Kreisstraße 1250, bei Deetz, kam es am 03.02.2014, 02.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 48-jähriger Fahrer eines Mazdas mit, dass er die Kreisstraße  von Deetz in Richtung Zerbst befuhr, als auf Höhe Abschnitt 019, km 2,5 ein Reh die Fahrbahn überquerte und von seinem PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Auf der Landstraße 135, bei Retzau, wurde die Polizei am 03.02.2014, 03.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gerufen. Hier befuhr ein 45-jähriger Fahrer, mit einem PKW Peugeot, die Landstraße aus Richtung Dessau kommend, als ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Unfallbeteiligter leicht verletzt!
In Köthen, Konrad-Adenauer-Allee, ereignete sich am 03.02.2014, 05.16 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, befuhr ein 38-jähriger Fahrer, mit einem PKW Fiat, die Straße in Richtung Geuzer Straße. Beim Durchfahren einer Rechtskurve, kam der Fahrer bei winterglatter Fahrbahn und den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Erdwall und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. In der weiteren Folge kam der PKW auf dem Fahrzeugdach liegend zum Stillstand. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Kreisstraße 2058, bei Glebitzsch, kam es am 03.02.2014, 05.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 49-jährige Fahrer eines PKW Peugeots mit, dass er die Kreisstraße von der Bundesstraße 100 kommend in Richtung Glebitzsch befuhr, als nach einer Linkskurve eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn überquerte und ein Tier mit dem PKW kollidierte. Das erfasst Wildschwein verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro.

Von der Fahrbahn abgekommen!
Auf der Landstraße 136, bei Storkau, wurde der Polizei am 03.02.2014, 05.20 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Hier befuhr ein 50-jähriger Fahrer, mit einem PKW BMW, die Landstraße aus Richtung Quellendorf und kam ca. 100 Meter vor der Ortslage Storkau vor einer Rechtskurve, bei winterglatter Fahrbahn und den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge stieß er mit seinem Fahrzeug gegen einen Verkehrsleitpfosten und ein Wegweiserschild. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.

Radfahrerin schwer verletzt!
In Köthen, Mühlenstraße, ereignete sich am 03.02.2014, 07.00 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, befuhr ein 50-jähriger Fahrer, mit einem PKW Nissan, die Baasdorfer Straße in Richtung Friedhofstraße und bog am Kreuzungsbereich nach rechts in die Mühlenstraße ab. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einer 70-jährigen Fahrradfahrerin, welche den Radweg der Friedhofstraße in Richtung Mühlenstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge kam die Radfahrerin zu Fall und wurde schwer verletzt. An den Fahrzeugen war kein Sachschaden sichtbar.

Von der Fahrbahn abgekommen!
Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen der Landstraße 136 und der Ortslage Großbadegast, kam es am 03.02.2014, 07.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 60-jähriger Fahrer eines PKW Renaults die Ortsverbindungsstraße befuhr und ca. 500 Meter vor der Ortslage Großbadegast, bei winterglatter Fahrbahn und den Witterungsverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn abkam. In der weiteren Folge stieß der PKW gegen einen Baum, rutschte in den Graben und überschlug sich. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 12.000,- Euro.

Unfallflucht!
Auf einem Kundenparkplatz in Bitterfeld, Anhaltstraße, wurde die Polizei am 03.02.2014, 10.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Vor Ort teilte ein 61-jähriger Fahrzeugnutzer mit, dass er seinen PKW Skoda für ca. eine Stunde auf den Parkplatz unbeaufsichtigt geparkt hatte. Als er den Parkplatz verlassen wollte, stellte er vor Fahrtantritt an seinem PKW einen Sachschaden von ca. 3000,- Euro fest. Dieser wurde, nach Angaben des Fahrzeugnutzers, von einem unbekannten Fahrzeugführer mit unbekanntem Fahrzeug verursacht. Da der unbekannte Fahrer den Unfallort pflichtwidrig verließ, hat die Polizei die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Kriminalitätslage

Keller angegriffen!
Am 02.02.2014, 17.00 Uhr stellte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in Köthen, Windmühlenstraße fest, dass Unbekannte gewaltsam in seinen Keller eingedrungen sind und daraus Werkzeuge entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 2000,- Euro betragen.

Firmengebäude angegriffen!
Am 03.02.2014, 06.15 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Bitterfeld, Rudolph-Glauber-Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in das Firmengebäude eingedrungen sind und aus den Räumlichkeiten Funktechnik entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 600,- Euro betragen.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt