Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.2.2014
Foto: Arno Bachert, pixelio.de
aktualisiert am 07.02.2014 um 14:07:09

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 7.2.2014

Verkehrslage

Fahrradfahrer leicht verletzt!
In Bitterfeld, Dürener Straße, ereignete sich am 06.02.2014, 13.40 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 71-jähriger Fahrer, mit einem PKW Daimler-Benz, die Dürener Straße aus Richtung Zörbiger Straße und bog an der Einmündung zum Parkplatz der Schwimmhalle nach links ab. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem 50-jährigen Fahrradfahrer, welcher den Radweg aus Richtung Kreuzungsbereich Stadt Wien befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge, kam der Radfahrer zu Fall und wurde leicht verletzt. Beim dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2010,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 184, bei Schora, kam es am 06.02.2014, 19.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 50-jährige Fahrer eines PKW Fords mit, dass er die Bundesstraße von Zerbst in Richtung Schora befuhr, als auf Höhe Einmündung Töppel ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 700,- Euro.

Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel!
Am 06.02.2014, 23.40 Uhr stellten die Beamten in Holzweißig, Straße des Friedens einen 24-jährigen Fahrradfahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, konnten die Beamten typische Verhaltensweisen bei diesem feststellen, welche auf Drogenkonsum hinwiesen. Der vor Ort durchgeführte Drogenschnelltest verlief positiv. Dem Radfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wildunfall!
Auf der Landstraße 141, bei Löberitz, wurde die Polizei am 07.02.2014, 06.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gerufen. Hier befuhr ein 45-jähriger Fahrer, mit einem PKW Skoda, die Landstraße von Zörbig in Richtung Wadendorf, als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.

Mit parkenden PKW kollidiert!
In Görzig, Bahnhofstraße, kam es am 07.02.2014, 06.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 22-jähriger Fahrer, mit einem PKW VW, die Bahnhofstraße in Richtung Station Weißandt-Gölzau und stieß gegen einem am rechten Fahrbahnrand parkenden PKW VW, einer 32-jährige Fahrzeugnutzerin. Durch den Aufprall wurde der parkende PKW VW ca. 9 Meter nach vorn gegen einen betonierten Zaunpfosten geschoben. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtsachschaden beträgt ca. 24.000,- Euro.


Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 183, bei Greppin, ereignete sich am 07.02.2014, 07.45 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Der 53-jährige Unfallbeteiligte teilte dazu mit, dass er die Bundesstraße von Bitterfeld in Richtung Wolfen befuhr, als ca. 100 Meter vor dem Abzweig zur Bundesstraße 184 ein Reh die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Auf der Landstraße 149, bei Diebzig, kam es am 07.02.2014, 11.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.  Hier befuhr ein 52-jähriger Fahrer, mit einem PKW Honda, die Landstraße von Diebzig kommend, als ca. 800 Meter vor der Ortslage Wulfen ein Reh die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Sachschaden beim Einfahren in den fließenden Verkehr!
In Zerbst, Heide, wurde die Polizei am 07.02.2014, 11.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem ein 45-jähriger Fahrer, mit einem PKW Opel, von einem Kundenparkplatz in den fließenden Verkehr einfuhr und dabei mit einem PKW Ford, eines 80-jährigen Fahrers kollidierte. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 1700,- Euro.

Kriminalitätslage

Einfamilienhaus angegriffen!
Am 06.02.2014, 18.00 Uhr wurde der Polizei in Zörbig, Anhalter Straße ein Einbruchsdiebstahl in einem Einfamilienhaus gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte  gewaltsam in das Haus eingedrungen sind und daraus Schmuck entwendet haben. Der bisher ermittelte Gesamtschaden soll ca. 5000,- Euro betragen.

Schulgebäude angegriffen!
Am 07.02.2014, 01.12 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einem Schulgebäude in Wolfen, Fritz-Weineck-Straße gemeldet. Vor Ort teilte ein Verantwortlicher mit, dass Unbekannte versucht haben gewaltsam in das Objekt einzudringen und dabei einen Schaden von ca. 2000,- Euro verursacht haben.

PKW entwendet!
Am 07.02.2014, 07.00 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte den von ihr am 06.02.2014, 23.00 Uhr in Bitterfeld, Zscherndorfer Straße abgestellten PKW entwendet haben. Der Wert des Fahrzeuges soll ca. 8000,- Euro betragen.

PKW angegriffen!
Am 07.02.2014, 07.50 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte ihren in Zörbig, Große Ritterstraße abgestellten PKW gewaltsam geöffnet und daraus eine geringe Menge Bargeld entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 1000,- Euro betragen.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt