Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg  12.-14.4.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 14.04.2014 um 15:04:48

Polizeireport Landkreis Wittenberg 12.-14.4.2014

Kriminalitätslage:

Diebstahl eines PKW

Am Freitag, dem 11.04.2014, gegen 19:00 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter einen in der Puschkinstraße in Wittenberg für mehrere Tage abgestellten PKW Opel Zafira entwendet haben sollen.

Dieseldiebstahl

Unbekannte Täter sollen in der Nacht vom Mittwoch, dem 09.04.2014, zum Donnerstag, dem 10.04.2014, aus einem in der Berliner Straße in Gräfenhainichen abgeparkten Mercedes Kraftomnibus mehrere Liter Diesel entwendet haben.


Laubeneinbruch
In der Zeit vom Dienstag, dem 08.04.2014, bis zum Samstag, dem 12.04.2014, sollen unbekannte Täter in eine Gartenlaube Am Teich im Kemberger Ortsteil Eutzsch eingebrochen haben. Die Täter hatten es hauptsächlich auf die dort befindlichen Lebensmittel abgesehen, welche teilweise vor Ort gleich verkonsumiert wurden.

Diebstahl von Fahrrad
Wie der Polizei am 14.04.2014 um 08.11 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter am 12.04.2014 zwischen 15.45 Uhr und 16.20 Uhr ein hochwertiges 28“ Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben des Anzeigenerstatters gesichert in einem Fahrradständer eines Einkaufsmarktes im Teucheler Weg in Wittenberg abgestellt gewesen. Der Schaden beträgt 1450 Euro.


Versuchter Einbruch in Verkaufseinrichtung
Im Tatzeitraum vom 12.04.2014 / 13.00 Uhr bis zum 14.04.2014 / 08.30 Uhr sollen unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam in eine Verkaufseinrichtung in der Jessener Schulstraße einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Der dennoch entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.


Unbekannte drangen in Verkaufseinrichtung ein
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 12.04.2014 / 13.15 Uhr bis zum 14.04.2014 / 08.45 Uhr gewaltsam in eine Verkaufseinrichtung in Jessen, Alte Wittenberger Straße eingedrungen sein. Nach ersten Erkenntnissen sei jedoch nichts entwendet worden.


Sachbeschädigung eines Anhängers
In der Zeit vom 12.04.2014 / 15.00 Uhr bis zum 14.04.2014 / 06.30 Uhr sollen unbekannte Täter im Weddiner Weg in Kropstädt zwei Reifen eines zweiachsigen Anhängers zerstochen haben. Der Schaden wurde noch nicht beziffert.



Unbekannte Täter entwenden Baustellenabsperrung
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 11.04.2014 / 16.30 Uhr bis zum 14.04.2014 / 08.00 Uhr die Absperrtafeln einer Baustellenabsperrung in der Alten Schweinitzer Straße in Jessen entwendet haben. Die Tafeln haben eine Größe von 2,10 Meter x 1,00 Meter in den Farben rot-weiß. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.


Diebstahl von Bargeld
In der Nacht zum Montag sollen unbekannte Täter gewaltsam in die Räumlichkeiten eines Hotels in der Erdmannsdorffstraße in Wörlitz eingedrungen sein, diese durchwühlt und nach ersten Erkenntnissen Bargeld im oberen dreistelligen Bereich entwendet haben.



Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit Wildschwein
Am Freitag, dem 11.04.2014, ereignete sich um 22:10 Uhr auf der Belziger Chaussee im Wittenberger Ortsteil Dobien ein Wildunfall. Die 44 jährige Fahrerin eines PKW VW Golf befuhr die dortige Straße in Richtung Wittenberg, als ein Wildschwein die Fahrbahn von rechts nach links queren wollte. Es kam, trotz eingeleiteten Bremsvorganges, zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Tier. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, das Tier rannte in den angrenzenden Wald.

Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten
Am Samstag, dem 12.04.2014, ereignete sich um 10:25 Uhr in der Ortslage Trebitz ein Verkehrsunfall mit mehreren leicht verletzten Personen. Der 57 jährige Fahrer eines PKW Seat beabsichtigte von der Pretzscher Straße nach rechts in den Kleinzerbster Weg abzubiegen. Dazu verringerte er die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges. Dies beachtete der hinter dem Seat fahrende 33 jährige Fahrer eines PKW Suzuki nicht und fuhr auf den Seat auf. Dabei wurde der Fahrer des PKW Suzuki sowie 3 weitere Fahrzeuginsassen des Suzuki (zwei Kinder und eine weibliche Erwachsene) leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt.

Verkehrsunfall zwischen PKW und Traktor
Am Samstag, dem 12.04.2014, ereignete sich um 10:40 Uhr im Jessener Ortsteil Klöden ein Verkehrsunfall. Dabei beachtete die 58 jährige Fahrerin eines PKW Opel Corsa beim Einbiegen nach links in die Elbstraße den aus der Elbstraße in Richtung Am Damm abbiegenden Traktor (39 jähriger Fahrer) ungenügend. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem PKW Opel mit dem Oldtimer. An beiden Fahrzeugen entstanden Schäden.

Zwei Radfahrer mit zu viel Alkohol
Am Freitag, dem 11.04.2014, wurde durch Polizeibeamte vom Polizeirevier Wittenberg kurz nach 15:30 Uhr in der Straße der Befreiung in Wittenberg ein in Schlängellinien fahrender Radfahrer festgestellt und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizeibeamten bei dem 45 jährigen Radfahrer einen Atemalkoholwert von 3,28 Promille fest. Eine Blutprobenentnahme wurde bei dem Beschuldigten durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Am selben Tag, gegen 17:00 Uhr, wurde in der Wittenberger Juristenstraße Höhe Pfaffengasse ein in Schlängellinien fahrender Radfahrer festgestellt. Bei dem ebenfalls 45 jährigen Radfahrer wurde bei einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest ein Wert von 1,88 Promille ermittelt. Auch hier wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.


Zu viel Alkohol am Steuer
Durch Polizeibeamte vom Revierkommissariat Jessen wurde in der Betonwerkstraße in Elster am Samstag, dem 12.04.2014, gegen 14:05 Uhr bei einem Fahrer eines  PKW Opel Vectra eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Dabei stellten die Polizisten in der Ausatemluft des 30 jährigen Fahrers Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Test erbrachte einen Wert von 1,43 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Am Sonntag, dem 13.04.2014, gegen 02:30 Uhr wurde in der Mühlenstraße in der Ortslage Annaburg der 25 jährige Fahrer eines PKW BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen.  Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von 1,51 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten eingeleitet.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 49jährige Chrysler-Fahrerin am 13.04.2014 um 17.20 Uhr in Wittenberg die vorfahrtsberechtigte Lutherstraße in Richtung Luthereiche. Eine 28jährige Audi-Fahrerin querte die Kreuzung Wilhelm-Weber-Straße / Lutherstraße in Richtung Sternstraße und beachtete dabei nicht die Chrysler-Fahrerin. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Die 21jährige Beifahrerin des Chryslers erlitt dadurch einen Schock und wurde vor Ort medizinisch behandelt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Ampelanlage außer Betrieb.

Wildunfälle
Der 31jährige Fahrer eines Audis befuhr am 13.04.2014 um 20.10 Uhr die L 124 aus Richtung Reinsdorf kommend in Richtung Nudersdorf. Circa zweihundert Meter hinter der Schmilkendorfer Kreuzung wechselte plötzlich von rechts ein Reh über die Fahrbahn. Trotz sofortiger Bremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden. Das Reh verschwand anschließend in den angrenzenden Wald.

Um 22.40 Uhr befuhr eine 47jährige Opel-Fahrerin die Ortsverbindungsstraße K 2218 aus Richtung L 113 kommend in Richtung Löben. Etwa fünfzig Meter vor der linksseitig endenden Waldkante überquerten plötzlich mehrere Rehe von rechts kommend die Fahrbahn. Trotz des sofortigen Abbremsens ihres Fahrzeuges kam es zum Zusammenstoß mit einem dieser Tiere. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 14.04.2014 befuhr um 03.10 Uhr ein 27jähriger VW-Fahrer die K 2011 aus Richtung Mochau in Richtung B 2. In der Ortslage Thießen sprang plötzlich ein Rehwild aus dem rechten Grabenbereich auf die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß mit dem Tier konnte nicht verhindert werden. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug. Das verletzte Rehwild wurde mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst.

Die 59jährige Fahrerin eines Hondas befuhr um 04.25 Uhr die L 113 aus Richtung Mügeln in Richtung Schweinitz. Circa eineinhalb Kilometer vor Schweinitz wechselte ein Dachs von links nach rechts über die Fahrbahn. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Der Dachs verendete an der Unfallstelle.

Ein weiteres Reh verendete, nachdem es um 06.05 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von Kleindröben in Richtung Mauken mit einem Peugeot zusammenstieß. Das Fahrzeug des 27jährigen wurde dabei beschädigt.

Von der Fahrbahn abgekommen
Am 13.04.2014 befuhr der 30jährige Fahrer eines Kias um 21.35 Uhr in Wittenberg die Feldstraße aus Richtung Eichstraße kommend in Richtung Annendorfer Straße. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Die Rinde der Linde wurde ebenfalls beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Beifahrertür stieß gegen parkendes Fahrzeug
Ein 43jähriger Brandenburger beabsichtigte am 14.04.2014 um 10.35 Uhr einen Pkw Fiat, welcher abgeparkt in der Wittenberger Kreuzstraße stand, auszuladen. Beim Öffnen der Beifahrertür stieß diese auf Grund einer Windböe gegen den daneben parkenden Toyota. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.



 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt