Skyscraper
Das Gotische Haus in den Wörlitzer Anlagen.
Foto: ©Kulturstiftung DessauWörlitz, Foto: Heinz Fräßdorf
aktualisiert am 22.04.2014 um 16:38:19

Frühjahrspaziergang und Besuch des Fräuleinstiftes

Wörlitz/Mosigkau (red). 23. April 2014, präsentiert die Kulturstiftung DessauWörlitz gleich zwei Sonderveranstaltungen. Zum einen wird zu einem „Frühjahrsspaziergang durch die Wörlitzer Anlagen“ eingeladen, zum anderen kann man im Schloss Mosigkau das spannende Archiv des Hochadeligen Fräuleinstiftes besuchen.
 
 
Frühjahrsspaziergang durch die Wörlitzer Anlagen
 
Eine der wichtigsten Aufgaben der Kulturstiftung DessauWörlitz ist die Gartendenkmalpflege. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz vereint Natur und Kultur so behutsam miteinander, dass das Zusammenspiel ganz natürlich erscheint. Die Vorbilder für die ursprünglichen Wörlitzer Gestaltungen hatten Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740–1817) und Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff (1836–1800) in England und Italien gefunden. In Anhalt erwartet den Besucher nunmehr  eine ästhetische Vollkommenheit, die ihresgleichen sucht. Um sie zu erhalten und im Ergebnis wissenschaftlicher Untersuchungen auch zu vervollkommnen, sind die Gartendenkmalpfleger tagtäglich im Einsatz. In den vergangenen Jahren konnten besonders in den Wörlitzer Anlagen Akzente bei der Gartendenkmalpflege gesetzt werden. Und der Frühling trägt seinen Teil dazu bei, dass das Flanieren durch die blühenden Gärten eine wahre Lust ist. Am kommenden Mittwoch kann man dieser Lust wieder freien Lauf lassen und gemeinsam mit Hort Woche von der KsDW-Abteilung Gartendenkmalpflege sowohl die Schönheiten als auch die dendrologischen Besonderheiten in den Wörlitzer Anlagen genießen.
 
Treffpunkt für diese Gartensonderführung ist das Schloss Wörlitz. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, empfiehlt sich eine telefonische Anmeldung unter der Nummer 03 40–64 61 50.
 
Gartensonderführung mit Horst Woche, KsDW-Abteilung Gartendenkmalpflege
 
Termin: Mittwoch, 23 April, 15:30 Uhr
Ort: Wörlitzer Anlagen
Treffpunkt: Schloss Wörlitz; 06785 Oranienbaum-Wörlitz, OT Wörlitz
Preis: 6,00 €
Anmeldung im unter: 03 40–64 61 50
 
 
„Das Archiv des Hochadeligen Fräuleinstiftes Mosigkau“
 
Im Mittelpunkt dieser Sonderführung steht das Archiv des Hochadeligen Fräuleinstifts Mosigkau. Die Archivarin der KsDW Ute Winkelmann wird Einblicke in die sonst nicht zu sehenden historischen „Acten, Protocolle und Documente“ gewähren.
 
Auch die Stiftsordnung aus dem Jahre 1779, die Festlegungen zu den Aufnahmebedingungen für Bewerberinnen und Vorschriften für das tägliche Leben enthält, wird vorgestellt. Allein zu diesem Anlass wird den Besuchern die Stiftschronik gezeigt. In ihr ist der Lebensweg der Stiftsdamen beschrieben. Auch die 1998 rekonstruierte Stiftsdamenwohnung aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die anschaulich zeigt, wie die Stiftsdamen gelebt haben, wird zu sehen sein. Darüber hinaus besuchen die Gäste auch die zweite jüngst eingerichtete Stiftsdamenwohnung aus der Anfangszeit des Fräuleinstifts nach 1785.
 
Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, bittet die KsDW um Anmeldung unter der Telefonnummer: 03 40–64 61 50.
 
Eine Sonderführung mit der Archivarin Ute Winkelmann, KsDW-Abteilung Schlösser und Sammlungen
 
Termin: Mittwoch, 23. April 2014, 16:30 Uhr
Treffpunkt: Schloss Mosigkau, Knobelsdorffallee 2-3, 06847 Dessau-Roßlau, OT Mosigkau
Preis: 6,00 €
Anmeldung unter Tel.: 03 40–64 61 50
 
Frühjahrspaziergang und Besuch des Fräuleinstiftes
Salon im Stiftsdamenquartier des 19. Jahrhunderts im Schloss Mosigkau ©Kulturstiftung DessauWörlitz, Foto: Heinz Fräßdorf
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt