Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.4.2014
aktualisiert am 23.04.2014 um 16:17:39

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 23.4.2014

Verkehrslage

In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 22.04.2014, gegen 13:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 48jährige Fahrerin eines Pkw Fiat befuhr die Kunstseidestraße in Richtung Thalheimer Straße. Ein 49jähriger Fahrer eines Lkw Fiat befuhr die Andresenstraße aus Richtung Filmstraße. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro.


In Aken kam es am 22.04.2014, gegen 16:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 43jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr die Gartenstraße in Richtung Köthen. Ein 11jähriger Fahrradfahrer befuhr den linken Gehweg der Ritterstraße in Richtung Gartenstraße. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 600 Euro.


Auf der Bundesstraße 184 kam es am 22.04.2014, gegen 16:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 53jähriger Fahrer eines Pkw Renault befuhr die Bundesstraße aus Richtung Jütrichau in Richtung Roßlau, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision zwischen Wildtier und Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 22.04.2014, gegen 17:00 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 47jähriger Fahrer eines Pkw Ford befuhr die Mittelstraße aus Richtung Bismarckstraße in Richtung Dürener Straße. Ein 33jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr die Lindenstraße in Richtung Bahnhofstraße und hatte die Absicht, nach links in die Mittelstraße abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Auf der Landstraße 145 kam es am 22.04.2014, gegen 20:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 48jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr die Landstraße aus Richtung Pfaffendorfer Kreisel in Richtung Großwülknitz, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn querte. Hierbei kam es zur Kollision zwischen Wildtier und Fahrzeug. Das Wildschwein entfernte sich von der Unfallstelle auf den angrenzenden Acker. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Auf der Landstraße 55 ereignete sich am 23.04.2014, gegen 11:15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 74jähriger Fahrer eines Pkw Opel befuhr die Landstraße aus Richtung Zerbst in Richtung Lindau. In einem Kurvenbereich wendete er sein Fahrzeug. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Kraftrad Kawasaki eines 54jährigen Fahrers. Der Kradfahrer und die 53jährige Sozia hatten die Landstraße aus Richtung Lindau in Richtung Zerbst befahren. Beide wurden durch den Aufprall von dem Kraftrad geschleudert und schwer verletzt. Der Kradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ausgeflogen und die Sozia in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro.


In Bitterfeld-Wolfen ereignete sich am 23.04.2014, gegen 11:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 84jähriger Fahrer eines Pkw Audi befuhr die Straße der Chemiearbeiter in Richtung Steinfurther Straße. Eine 28jährige Fahrerin eines Pkw Skoda befuhr die Thomas-Müntzer-Straße und hatte die Absicht, nach links auf die Straße der Chemiearbeit in Richtung Dessauer Allee abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der Fahrzeuge. Es entstand geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.


Kriminalitätslage

In Sandersdorf-Brehna verschafften sich unbekannte Täter im Zeitraum vom 17.04.2014 bis zum 22.04.2014 gewaltsam Zutritt auf das Gelände eines Pumpenwerks an der Bundesstraße 183. Auf dem Gelände besprühten die Täter mehrere Gebäudewände mit Farbe. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.500 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt.

In Beyersdorf drangen unbekannte Täter im Zeitraum vom 19.04.2014 bis zum 23.04.2014 gewaltsam in eine Gartenlaube einer Kleingartenanlage in der Zörbiger Straße ein. Aus der Laube entwendeten die Täter unter anderem Gartenwerkzeug. Der entstandene Gesamtschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt