Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 25.4.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 25.04.2014 um 15:23:28

Polizeireport Landkreis Wittenberg 25.4.2014

Kriminalitätslage:
 
Im Tatzeitraum vom 24.04.2014 / 16.30 Uhr bis zum 25.04.2014 / 06.45 Uhr sollen unbekannte Täter auf ein Firmengelände im Gewerbepark Jessen gelangt sein und einen dort abgestellten Wohnwagen Knaus entwendet haben.  Das Fahrzeug war nach Angaben des Geschädigten ordnungsgemäß gesichert dort abgestellt gewesen.  
 
 
Diebstahl von Dieselkraftstoff
In der Nacht zum Freitag sollen unbekannte Täter in Jessen, Alte Gorsdofer Straße von einem Bagger circa zweihundert Liter Dieselkraftstoff abgezapft und entwendet haben. Der Bagger befand sich im Wald in Richtung Kläranlage.
 
 
Diebstahl eines Fahrrades
Am 24.04.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 19.30 Uhr und 22.30 Uhr ein 28“ Herrenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei nach Angaben des Anzeigenerstatters ordnungsgemäß gesichert in einem Fahrradständer in der Schillstraße in Kleinwittenberg abgestellt gewesen.
 
Verkehrslage:
 
Wildunfall
Ein 54jähriger Lkw-Fahrer befuhr am 25.04.2014 um 03.25 Uhr die K 2016 aus Richtung Bülzig kommend in Richtung Mühlanger, als plötzlich hinter dem Ortsausgang Bülzig ein Reh die Fahrbahn betrat. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle.
 
Fahrzeug weggerollt
Ein 21jähriger VW-Fahrer stellte seinen PKW am 25.04.2014 um 09.15 Uhr auf einem Parkplatz im Wittenberger Mittelfeld ab, ohne es genügend gegen ein Wegrollen zu sichern. In der Folge rollte das Fahrzeug gegen einen auf der gegenüberliegenden Seite parkenden VW. Dabei entstand geringer Sachschaden.  
 
Sonstiges:
 
Verdacht der Trunkenheit im Verkehr
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde in der Dessauer Straße in Wittenberg am 24.04.2014 um 22.11 Uhr der Fahrer eines Mercedes-Benz-Transporters angehalten und kontrolliert. Dabei bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,53 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein  sowie aus gefahrenabwehrrechtlichen Gründen auch der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den 44jährigen Mann aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld gefertigt.  
 
Im Verlauf der Nacht wurden noch gegen vier weitere Fahrzeugführer Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
 
So geschehen um 23.25 Uhr, wo ein Opel-Fahrer in der Wittenberger Schillerstraße / Ecke Straße der Befreiung  angehalten und kontrolliert wurde. Bei dem 42jährigen Wittenberger ergab der Atemalkoholtest einen vorläufigen Wert von 1,83 Promille. Zudem wird gegen ihn auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen Urkundenfälschung sowie wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.
 
Am 25.04.2014 um 01.45 Uhr fiel den Beamten in der Schillerstraße eine Radfahrerin auf, welche den linken Gehweg in einer stark schwankenden Fahrweise und fehlender Beleuchtung befuhr. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei der 38jährigen Wittenbergerin einen vorläufigen Wert von 1,81 Promille, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.
 
Um 02.00 Uhr fuhr eine 26jährige Radfahrerin ebenfalls in der Schillerstraße in Schlangenlinien und ohne Beleuchtung. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,84 Promille.
 
Ein 38jähriger Peugeot-Fahrer aus Wittenberg sollte der letzte Alkoholfahrer der Nacht sein. Um 02.20 Uhr kontrollierten ihn Beamte in der Wittenberger Fleischerstraße. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen vorläufigen Wert von  1,22 Promille.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt