Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 29.4.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 29.04.2014 um 15:09:43

Polizeireport Landkreis Wittenberg 29.4.2014

Kriminalitätslage:
 
Müllcontainerbrand in Gräfenhainichen
 Am 28.04.2014, gegen 22:44 Uhr ging bei der Polizei die Meldung zu einem Müllcontainerbrand in der Eisenbahnstraße in Gräfenhainichen ein. Die Freiwillige Feuerwehr Gräfenhainichen löschte den Brand.
 
 
Kennzeichendiebstahl
 
In der Zeit vom 28.04.2014, 16:00 Uhr bis 29.04.2014, 06:00 Uhr sollen unbekannte Täter in Gräfenhainichen das hintere Kennzeichenschild eines VW-Transporters entwendet haben.
 
 
Fahrraddiebstahl
 
In der Nacht vom 28.04.2014 zum 29.04.2014 soll in der Wittenberger Katharinenstraße ein Fahrrad von einem Hof entwendet worden sein. Das Fahrrad soll mit einem Speichenschloss und einem Seilschloss gesichert gewesen sein. Ebenso sei das Hoftor verschlossen gewesen.
 
 
Diebstahl aus Einfamilienhaus
 
Am 29.04.2014, gegen 11:40 Uhr soll sich ein unbekannter Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus in der Wittenberger Wöhlerstraße verschafft haben. Es sollen mehrere Räume durchsucht und etwa 170 € Bargeld entwendet worden sein.
 

Verkehrslage:
 
Parkplatzunfall
Am 29.04.2014, gegen 09:45 Uhr parkte eine 45jährige Mercedesfahrerin ihren Pkw auf einem Parkplatz in Wittenberg, Rothemark, aus. Als sich die Mercedesfahrerin bereits in Fahrtrichtung Ein-/Ausfahrt  befand, parkte eine 61jährige VW-Fahrerin rückwärts aus und stieß mit dem Mercedes zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Unfall mit Sachschaden in Gräfenhainichen
Am 29.04.2014, gegen 11:30 Uhr fuhr eine 56jährige Transporterfahrerin in Gräfenhainichen, Paul-Gerhardt-Straße, an einem parkenden VW Crafter vorbei und stieß dabei mit dem Außenspiegel an die Ladefläche des VW-Transporters. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Wildunfälle
Am 28.04.2014, gegen 23:20 Uhr befuhr eine 28jährige VW-Fahrerin die K 2105 aus Richtung Woltersdorf in Richtung Bülzig. Etwa 300 m vor der Ortslage Bülzig lief ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen Tier und Pkw. Das Reh wurde durch den Jagdpächter von seinen Leiden erlöst. Am Pkw entstand Sachschaden.
 
Am 29.04.2014, gegen 03:45 Uhr befuhr ein 39jähriger Lkw-Fahrer die Jessener Rehainer Straße in Richtung Wittenberg. Auf Höhe der Rehainer Straße 8 liefen zwei Rehe auf die Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer konnte den Zusammenstoß mit den Rehen nicht verhindern. Ein Reh verendete an der Unfallstelle. Das zweite Reh musste von seinen Leiden erlöst werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.
 

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt