Laden ein zum Motorradtag auf dem Dekra-Gelände Dessau (Am Junkerswerk 1): Steffen Kapust (v.l.) und Nadine Tesch von der Dekra und Mitorganisator Thomas Gnoth.
Foto: Torsten Waschinski
aktualisiert am 10.05.2014 um 15:14:22

Maschinen an und los!

Dessau (TW/db). Am Sonntag, dem 18. Mai, dreht sich auf dem neuen Gelände der Dekra-Niederlassung Dessau-Roßlau, Am Junkerswerk 1 (in Dessau) ab 10 Uhr alles um Motorräder. Damit startet in der Region offiziell die diesjährige Bikersaison.

Viele Motorradfreunde fiebern diesem Tag schon lange entgegen. Haben sie hier doch Gelegenheit, mit ihresgleichen zu fachsimpeln und sich Tipps und Tricks auch in Sachen Tuning für ihre eigenen Maschinen zu holen.

Die Händler Zweirad Dietrich, Dieters Motorrad-Shop, BMW Autohaus Müller GmbH und der Motorradclub Annaburg und andere werden Anregungen und Informationen für die Motorradfreunde parat halten.

Doch nicht nur für die Fahrer selbst bietet der Motorradtag reichlich Abwechslung.

Wer blitzenden Chrom sehen und heulende Motoren hören möchte, der ist hier genau richtig. Darüber hinaus wissen die Fahrer spannende Geschichten zu erzählen, die sie mit ihren Maschinen erlebt haben. Das reicht von Rundreisen durch Deutschland und Europa bis hin zu Ausflügen nach Amerika auf die weltberühmte Route 66. Die große Liebe der Biker kommt in den Mittagsstunden mit der Ausfahrt um 13 Uhr.

Hierfür hat Mitorganisator Thomas Gnoth, selbst begeisterter Motorradfahrer, noch ein paar Tipps parat: Es gilt, den Stand von Motoröl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel überprüfen, bei Bedarf nachfüllen. Die Lichtanlage und die elektronische Anlage, zum Beispiel Kupplungs- und Seitenständerschalter testen, die Antriebskette korrekt spannen und schmieren, die Bremsbeläge und Bremswirkung prüfen, Profilzustand und Luftdruck der Reifen prüfen, gegebenenfalls auf undichte Stelle untersuchen und eventuelle Mängel vor Fahrtbeginn in der Fachwerkstatt reparieren lassen.

Vor der ersten Tour sollte die Maschine gemütlich eingefahren werden, damit sich Körper und Geist an die Fahrdynamik gewöhnen können. Dazu gehört defensives und vorsichtiges Fahren. Auch mit Rollsplitt und Schlaglöchern muss gerechnet werden.
 
Maschinen an und los!
100 Kilometer lang ist die Strecke der Motorradausfahrt in diesem Jahr. Start und Ziel ist das Dekra-Gelände in Dessau (Am Junkerswerk 1). Die Route führt über Coswig, Lutherstadt Wittenberg, Eutzsch, Gräfenhainichen und Raguhn-Jeßnitz. Polizei und DRK sind zur Absicherung mit vor Ort.