Fundfahrrad
Foto: Polizei
aktualisiert am 15.05.2014 um 19:13:30

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.5.2014

Verkehrslage

Auffahrunfall!
In Wolfen, Straße der Republik, ereignete sich am 14.05.2014, 14.05 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 64-jähriger Fahrer mit einem PKW Hyundai und ein 36-jähriger Fahrer mit einem PKW Kia, hintereinander die Straße in Richtung Straße der Chemiearbeiter. Als der Fahrer mit dem PKW Hyundai verkehrsbedingt an der Kreuzung halten musste, fuhr der Fahrer mit dem PKW Kia auf den PKW Hyundai auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1020,- Euro.
 
In Bobbau, Friedenstraße, kam es am 14.05.2014, 17.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, eine 27-jährige Fahrerin mit einem PKLW Ford und ein 27-jähriger Fahrer mit einem PKW VW, hintereinander die Straße. Als die Fahrerin verkehrsbedingt halten musste, fuhr der Fahrer auf den PKW Ford auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2500,- Euro.
 
Wildunfall!
Auf der Kreisstraße 2069, bei Sandersdorf, wurde die Polizei am 14.05.2014, 21.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gerufen. Vor Ort teilte der 50-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er mit seinem PKW BMW die Kreisstraße von Sandersdorf in Richtung Zörbig befuhr, als ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro.
 
Ein weiterer Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung wurde der Polizei am 14.05.2014, 22.50 Uhr gemeldet. Hier befuhr ein 29-jähriger Fahrer, mit einem PKW Toyota, die Kreisstraße 1247 bei Lietzo, als ca. 100 Meter hinter der Ortslage Lietzo eine Bache die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro.
 
Auf der Bundesstraße 100, bei Roitzsch, kam es am 14.05.2014, 22.55 Uhr erneut zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Hier befuhr eine 53-jährige Fahrerin, mit einem PKW VW, die Bundesstraße von Brehna kommend in Richtung Roitzsch, als ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2500,- Euro.
 
Am 14.05.2014, 23.35 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 100, bei Brehna, erneut ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte die 44-jährige Fahrerin mit, dass sie die Bundesstraße mit einem PKW Honda befuhr, als kurz vor der Abfahrt zur Bundesstraße 183a / Delitzsch ein Reh mit dem PKW kollidierte und davon lief. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.
 
Sachschaden beim Einparken!
In Bitterfeld, Röhrenstraße, ereignete sich am 15.05.2014, 08.40 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 38-jähriger Fahrer, mit einem VW Lastkraftwagen, die Straße befuhr und beim einparken einen am rechten Fahrbahnrand parkenden PKW VW, eines 40-jährigen Fahrzeugnutzers streifte. Durch die Kollision der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1400,- Euro.
 
 
Kriminalitätslage

Fundfahrräder!
In der Polizeidienstelle Zerbst befinden sich drei Fahrräder, welche bislang keinem Eigentümer zugeordnet werden konnten. Es handelt sich dabei um ein rotes 26er Herrenfahrrad, ein weißes 28er Damenfahrrad und ein rosa/lila 26er Damenfahrrad. Die Eigentümer werden gebeten sich mit entsprechenden Unterlagen in der Polizeidienstelle Zerbst zu melden, da bei Nichtzuordnung die Räder dem Fundbüro übergeben werden.

 
 
Fahrzeug angegriffen!
Am 14.05.2014, 10.00 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte seinen in Elsdorf, Lindenplatz abgestellten PKW gewaltsam geöffnet und daraus Bargeld und persönliche Dokumente entwendet haben. Zur Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter keine abschließenden Angaben machen.
 
 
Diebstahl aus Einfamilienhaus!
Am 14.05.2014, 14.30 Uhr stellte ein Hauseigentümer aus Aken, Köthener Landstraße fest, dass Unbekannte sich unberechtigt Zutritt zu seinem unverschlossenem Wohnhaus verschafft haben und aus den Räumlichkeiten ein Mobiltelefon, eine Geldbörse sowie persönliche Dokumente und diverse Schlüssel entwendeten. Eine abschließende Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.
 
Dieseldiebstahl!
Am 15.05.2014, 06.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Baustelle B6n im Bereich Osternienburger Land fest, dass Unbekannte aus mehreren dort abgestellten Baufahrzeugen ca. 580 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine Erkenntnisse.
 
Kabeldiebstahl!
Am 15.05.2014, 07.00 Uhr stellte eine Verantwortliche eines Grundstückes in Glauzig, Dorfstraße fest, dass Unbekannte von dem Grundstück ca. 15 Meter Stromkabel gewaltsam vom Versorgungsnetz trennten und entwendeten. Der Schaden soll ca. 100,- Euro betragen.
 
Keller angegriffen!
Am 15.05.2014, 09.45 Uhr stellte ein Mieter eines Mehrfamilienhauses in Sandersdorf, Ramsiner Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in seinen Keller eingedrungen sind und daraus elektrische Werkzeuge sowie ein Leitersystem entwendet haben. Der Gesamtschaden soll ca. 600,- Euro betragen.
 

 
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.5.2014
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.5.2014
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 15.5.2014