Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 16.5.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 16.05.2014 um 15:01:10

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 16.5.2014

Verkehrslage

Auffahrunfall!
In Brehna, Münchener Straße, ereignete sich am 15.05.2014, 15.15 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 56-jähriger Fahrer mit einem PKW Audi und ein 48-jähriger Fahrer mit einem PKW Renault, hintereinander die Straße in Richtung Carlsfelder Straße. Als der Fahrer mit dem PKW Audi verkehrsbedingt hielt, fuhr der Fahrer mit dem PKW Renault auf den PKW Audi auf und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000,- Euro.

Sachschaden beim Abbiegevorgang!
In Bitterfeld, Theodor-Heuss-Straße, kam es am 15.05.2014, 16.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 71-jährige Unfallbeteiligte, mit einem PKW VW, die Theodor-Heuss-Straße und bog nach links in die Semmelweisstraße ab. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem PKW Peugeot, dessen 59-jähriger Fahrer die Semmelweisstraße in Richtung Anhaltstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000,- Euro.

Wildunfall!
Auf der Kreisstraße 2065, bei Werben, wurde der Polizei am 16.05.2014, 03.50 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gemeldet. Vor Ort teilte der 50-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er die Kreisstraße, mit seinem PKW Citroen, von Mösthinsdorf in Richtung Werben befuhr, als ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.

Sachschaden beim Einfahren in den fließenden Verkehr!
In Bitterfeld, Zörbiger Straße, kam es am 16.05.2014, 09.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier fuhr ein 59-jähriger Fahrer, mit einem PKW VW, aus einer Tankstellenausfahrt in den fließenden Verkehr ein und kollidierte dabei mit einem PKW VW, dessen 57-jähriger Fahrer die Zörbiger Straße befuhr. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 4000,- Euro.

Unfallbeteiligte leicht verletzt!
In Köthen, Merziener Straße, ereignete sich am 16.05.2014, 10.34 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 56-jähriger Fahrer, mit einem PKW Nissan, die Parkplatzausfahrt eines Kundenparkplatzes in der Merziener Straße und überquerte den Kreuzungsbereich in Richtung Schlachthofstraße. Beim Überqueren der Kreuzung kam es zur Kollision mit einem PKW Daimler-Chrysler, dessen 68-jähriger Fahrer die Merziener Straße in Richtung Merzien befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge wurde im PKW Daimler-Chrysler eine 64-jährige Fahrzeuginsassin leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4500,- Euro.


Kriminalitätslage

Supermarkt angegriffen!
Am 16.05.2014, 01.12 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einen Supermarkt in Zörbig, Radegaster Straße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte gewaltsam in den Markt eingedrungen sind und daraus eine unbekannte Menge Tabakwaren entwendet haben. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Kabeldiebstahl!
Am 16.05.2014, 07.55 Uhr wurde der Polizei ein Kabeldiebstahl von dem Burggelände in Lindau gemeldet. Die Anzeigenerstatterin teilte hierzu mit, dass Unbekannte ca. 100 Meter Kabel von dem Grundstück entwendet haben. Eine Schadenshöhe konnte diese nicht benennen.

Dieseldiebstahl!
Am 16.05.2014, 06.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher der Baustelle B6n im Osternienburger Land fest, dass Unbekannte in der Nacht vom 15.05.2014 zum 16.05.2014 aus mehreren dort abgestellten Baufahrzeugen insgesamt ca. 340 Liter Dieselkraftstoff entwendet haben. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine abschließenden Erkenntnisse.