Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.5.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 20.05.2014 um 15:34:22

Polizeireport Landkreis Wittenberg 20.5.2014

Kriminalitätslage:

Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus
Am 19.05.2014, in der Zeit von 07:00 Uhr bis 15:30 Uhr sollen unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Wittenberger Walter-Nicolai-Straße einzudringen. Der oder die unbekannten Täter gelangten nicht ins Haus.

Einbrüche in Supermärkte
Am 19.05.2014, gegen 23:05 Uhr meldete ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes den Einbruch in einen Supermarkt in Wittenberg, Straße der Befreiung. Unbekannte Täter sollen gewaltsam in den Supermarkt eingedrungen sein. Allerdings gelangten sie nur in den Vorraum der Verkaufsstätte. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Am 20.05.2014, gegen 04:20 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in einen Supermarkt im Wittenberger Teucheler Weg eingedrungen sein. Ob und welche Waren entwendet wurden konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht geklärt werden.

Aufgebrochener Baucontainer
In der Nacht vom 19.05.2014 zum 20.05.2014 sollen unbekannte Täter in Wittenberg, Kirchplatz, einen Baucontainer gewaltsam geöffnet und verschiedene Werkzeuge entwendet haben. Der Schaden wird auf circa 5.000 Euro geschätzt.


Verkehrslage:

Unfall mit verletzter Person
Am 20.05.2014, gegen 06:30 Uhr befuhr ein 32jähriger Fordfahrer die B 100 aus Richtung Wittenberg in Richtung Radis. Cirka 1,2 km nach der Ortslage Pannigkau überholte er in einer Kurve einen VW  Vito. Beim Wiedereinordnen vor dem Vito stieß der Ford gegen den Vito. Anschließend geriet der Ford ins Schleudern, stieß gegen einen Baum und überschlug sich. Der Fordfahrer wurde dabei verletzt.


Unfall mit Sachschaden in Wittenberg
Eine 57jährige Opelfahrerin befuhr am 20.05.2014, gegen 10:55 Uhr die Wittenberger Lutherstraße aus Richtung Berliner Straße. Sie wollte nach links auf ein Grundstück auffahren und ordnete sich zur Fahrbahnmitte ein. Ein 70jähriger Renaultfahrer wollte den Opel überholen und stieß mit dem Pkw zusammen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Unfall beim Zurücksetzen
Am 20.05.2014, gegen 09:10 Uhr befuhr ein 47jähriger Renaultfahrer den Wittenberger Heuweg und musste an der Ampel Heuweg / Coswiger Landstraße stoppen. Er war der Meinung, er sei zu weit nach vorn gefahren und setzte etwas zurück. Dabei stieß er gegen einen Toyota, der hinter ihm stand. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.