Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 23.5.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 23.05.2014 um 12:16:31

Polizeireport Landkreis Wittenberg 23.5.2014

Kriminalitätslage:

Versuchter Einbruch in Wohnhaus
Am 22.05.2014 wurde der Polizei um 15.07 Uhr angezeigt, dass unbekannte Täter am 22.05.2014 zwischen 02.00 Uhr und 04.30 Uhr versucht haben, gewaltsam in ein Wohnhaus in der Mittelstraße in Annaburg einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Es entstand dennoch Sachschaden, der noch nicht beziffert werden konnte.

Sachbeschädigung durch Graffiti
Wie der Polizei am 23.05.2014 um 07.39 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter bereits in der Nacht zum Donnerstag die Hauswand sowie die Werbetafel einer Tankstelle in der Berliner Straße in Wittenberg mit blauer Farbe beschmiert haben.

Diebstahl von Fahrrad
Unbekannte Täter sollen am 22.05.2014 zwischen 06.30 Uhr und 15.30 Uhr ein 26“ Damenfahrrad entwendet haben, welches Am Hauptbahnhof in Wittenberg ordnungsgemäß gesichert in einem Fahrradständer abgestellt war.

Verkehrslage:

Von der Fahrbahn abgekommen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 78jährige Fahrer eines Toyotas am 22.05.2014 um 13.00 Uhr in Wittenberg die Dessauer Straße aus Richtung Piesteritz kommend in Richtung Innenstadt mit der Absicht, nach links in die Fröbelstraße abzubiegen. Aus Richtung Innenstadt kam ihm eine große Kolonne von Fahrzeugen entgegen. Eine entstandene Lücke nutzte er schließlich, um den Abbiegevorgang zu vollziehen. Dabei verlor er aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr den Radweg. Auf diesem touchierte er einen dort fahrenden 49jährigen Radfahrer. In der weiteren Folge kam dieser zu Fall und verletzte sich leicht. Der Toyota-Fahrer kam schlussendlich an einer Hauswand zum Stehen. An beiden Fahrzeugen sowie am Gebäude entstand Sachschaden.

Motorradfahrer stürzte
Nach eigenen Angaben befuhr ein 27jähriger Motorradfahrer am 22.05.2014 um 17.45 Uhr die K 2229 in Richtung Axien. In der Ortslage Hohndorf kam ihm  in Höhe der Einmündung Dorfstraße ein Pkw entgegen. Er musste äußerst weit rechts fahren. Auf Grund von Kiesel und Sand auf der Fahrbahn verlor er beim Bremsen die Gewalt über sein Fahrzeug und stürzte in der Folge. Am Krad entstand Sachschaden. Der Fahrer blieb unverletzt.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 22.05.2014 zwischen 07.10 Uhr und 18.10 Uhr auf einem Parkplatz in der Wilhelm-Weber-Straße in Wittenberg gegen einen Renault Twingo gestoßen sein und ihn dadurch beschädigt haben. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Auch in der Wittenberger Maiblumenstraße soll ein unbekannter Fahrzeugführer am 22.05.2014 zwischen 17.00 Uhr und 18.36 Uhr gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden VW Polo gestoßen sein und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben. Am beschädigten VW befanden sich helle Farbspuren. Diese werden derzeit ausgewertet.

Wildunfall
Der 62jährige Fahrer eines Volvos befuhr am 23.05.2014 um 06.15 Uhr die B 187 von Holzdorf kommend in Richtung Schweinitz. Circa fünfhundert Meter hinter der Ortslage Holzdorf wechselte plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier, welches am Unfallort verendete. Am Pkw entstand Sachschaden.

Fahrzeug rollte gegen parkenden Pkw
Am 23.05.2014 hielt der 58jährige Fahrer eines Fords Transit um 06.30 Uhr vor einem Grundstück in der Schmiedeberger Straße in Söllichau mit der Absicht, sein Fahrzeug zu entladen. Dabei löste er vermutlich die Handbremse und das Fahrzeug rollte gegen einen parkenden Opel. An diesem entstand Sachschaden.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt