Polizeireport Landkreis Wittenberg 28.5.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 28.05.2014 um 18:08:24

Polizeireport Landkreis Wittenberg 28.5.2014

Kriminalitätslage:

Diebstahl von Pflanzkästen
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 27.05.2014 / 16.00 Uhr bis zum 28.05.2014 / 06.30 Uhr in der Wittenberger Pestalozzistraße zwei sechseckige Holzpflanzkästen mit Kunststoffeinsatz und verschiedenen Pflanzen entwendet haben. Die Kästen waren neben einem Firmeneingang abgestellt. Der Schaden beträgt knapp fünfhundert Euro.

Diebstahl von Telefonkabel
In der Nacht zum Mittwoch sollen unbekannte Täter im Mittelweg in Schweinitz ein Telefonkabel entwendet haben, welches zu einem Betriebsgelände führte.

Kennzeichendiebstahl
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 26.05.2014 / 12.00 Uhr bis zum 28.05.2014 / 10.50 Uhr die hintere Kennzeichentafel eines Fords entwendet haben. Das Fahrzeug war in Wittenberg unter der Bahnhofsbrücke abgestellt.

Verkehrslage:

Zusammenstoß auf Kreuzung
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 26jährige Fahrer eines Fiats am 27.05.2014 um 16.05 Uhr die K 2036 aus Krina kommend in Richtung B 2 mit der Absicht, in Eisenhammer nach links auf die B 2 abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Volvo, dessen 46jährige Fahrerin die B 2 aus Tornau kommend in Richtung Wittenberg befuhr. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Wildunfälle
Eine 53jährige Ford-Fahrerin befuhr am 27.05.2014 um 22.15 Uhr die L 114 aus Richtung Axien kommend in Richtung Prettin. Circa einen Kilometer hinter dem Ortsausgang Axien überquerten mehrere Rehe die Fahrbahn von links nach rechts. Mit einem der Tiere kam es zum frontalen Zusammenstoß. Das Reh verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Am 28.05.2014 befuhr um 00.40 Uhr eine 44jährige VW-Fahrerin die L 129 aus Richtung Kemberg kommend in Richtung Meuro, als plötzlich von rechts ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Tier entfernte sich vom Unfallort.

Um 05.30 Uhr befuhr ein 60jähriger Ford-Fahrer die Lindenstraße aus Richtung Reinsdorf kommend in Richtung Apollensdorf. Zwischen der dortigen Doppelkurve kam von rechts ein Wildschwein auf die Fahrbahn gelaufen. Ein rechtzeitiges Bremsen war nicht mehr möglich, sodass es zum Zusammenstoß mit dem Tier kam. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand,  verendete das Schwein an der Unfallstelle.

Zusammenstoß zwischen Renault und Opel
Am 28.05.2014 befuhr die 32jährige Fahrerin eines Renaults um 07.10 Uhr in Wittenberg die Heubnerstraße in Richtung Friedrichstraße mit der Absicht, nach rechts auf die Friedrichstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Opel, dessen 36jährige Fahrerin die Friedrichstraße aus Richtung Triftstraße kommend in Richtung Sternstraße befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß zwischen Daewoo und Opel
Die 47jährige Fahrerin eines Daewoos befuhr am 28.05.2014 um 08.05 Uhr in Möhlau die Alt-Golpaer Straße aus Richtung Dessau kommend. In Höhe eines Grundstückes bog sie nach links ab, um dort zu parken. Während des Abbiegevorganges kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Opel, dessen 59jähriger Fahrer sich gerade im Überholvorgang befand. Der Opel-Fahrer wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Seinen Angaben zufolge hatte er die Daewoo-Fahrerin zunächst blinken sehen. Dann sei der Blinker aus gewesen und er setzte zum Überholen an. Die Daewoo-Fahrerin gab an, dass sie den Blinker rechtzeitig vorher betätigte und der Opel sich hinter ihr befand, als sie mit dem Abbiegen begann.