Skyscraper
Leichte Küche für heiße Tage
Restaurant Koch Michael Mann empfiehlt für die heißen Tage als Rezeptidee "Zanderfilet gebraten an Spargel-Erdbeersalat" und als Aperitif "Inge".
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 04.07.2014 um 10:21:20

Leichte Küche für heiße Tage

Anhalt-Bitterfeld (stj). Schwere und fettige Kost an heißen Tagen bedeutet auch für den Körper bei hohen Temperaturen eine hohe Belastung. Deswegen sind leichte Mahlzeiten an heißen Tagen das ideale für den Körper.

Der Bitterfelder Spatz war zu Gast im Restaurant "Seaview" in Friedersdorf am Pegelturm, um vom Koch und Inhaber Michael Mann eine Rezeptidee für die heißen Tage im Jahr zu bekommen. Er empfiehlt zum Beispiel "Zanderfilet gebraten an Spargel-Erdbeersalat".  

"Das "Zanderfilet gebraten an Spargel-Erdbeersalat" ist momentan ideal, denn es ist Spargel- und Erdbeerzeit. Außerdem ist es sehr leicht bekömmlich, einfach und schnell zuzubereiten", erklärt der Koch.  Weiter beschreibt Micheal Mann die Zubereitung:

Sommergericht

Für ein Gericht für vier Personen werden vier Zanderfilets, ein Kilogramm Spargel, 500 Gramm Erdbeeren, etwas Öl, Balsamico Essig, Honig, einen Liebstöckel,  Rucola Salat, Mehl, Salz und Pfeffer benötigt. Als erstes wird der Spargel geschält und etwa fünf bis zehn Minuten lang blanchiert (gekocht).

Danach abkühlen lassen und in mundgerechte Stücke kleinschneiden. Während der Spargel abkühlt, werden dann die Erdbeeren gewaschen, geputzt und geviertelt.

Die Spargelstücke auf einen Teller geben und dazu vorsichtig die Erdbeerstücke unter die Spargelstücke heben.
Danach wird die Salatsoße zubereitet. Hierfür wird je nach Soßenmenge zwei Teile Öl zusammen mit einen Teil Balsamico Essig in ein Gefäß zusammengegeben. Dazu noch etwas Honig, Salz und Pfeffer geben und fertig ist die Salatsoße. Die fertige Salatsoße dann über den Salat geben, zehn Minuten marinieren lassen und mit  Rucola Salat anrichten.

Als nächstes werden die vier Zanderfilets gewürzt, leicht in Mehl gewendet (meliert) und in die Pfanne mit ein wenig Öl gegeben.
Diese sollten dann auf der Hautseite zuerst knusprig braten und zum Schluss einmal gewendet werden. Das Sommergericht ist nun fertig und kann serviert werden.

Nun können die heißen Tage kommen.
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt