Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.6.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 18.06.2014 um 16:12:02

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.6.2014

Verkehrslage
Am 17.06.2014 12:30 Uhr ereignete sich in Bitterfeld-Wolfen ein Verkehrsunfall.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 19jährige Fahrer eines PKW VW die Parsevalstraße in Richtung Wolfen. Der 49jährige Fahrer eines PKW BMW befuhr die R.-Grießbachstraße in Richtung der Parsevalstraße. Im Einmündungsbereich beachtete der BMW-Fahrer nicht den vorfahrtsberechtigten PKW VW und kollidierte mit ihm. Der Sach-schaden wird auf 12.000,- € geschätzt.
 
Am 17.06.2014 gg. 16:45 Uhr kam es in Bitterfeld-Wolfen in der Dessauer Straße zu einem Verkehrsunfall.
Der 76jährige Fahrer eines PKW Chevrolet befuhr die Puschkinstraße in Richtung Dessauer Straße. Als er nach rechts in die Dessauer Straße einbog, prallte er mit einem vorfahrtsberechtigten PKW, einem Opel, zusammen, der auf der Dessauer Straße in Richtung Greppin fuhr. Beide Fahrzeuge wurden in der Folge auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidierten mit einem PKW Mazda, der stadteinwärts fuhr. Die 48jährige Fahrerin des PKW Opel wurde schwer verletzt. Der Sachschaden an allen 3 beteiligten Fahrzeugen wird auf 20.000,- € geschätzt.
 
Am 17.06.2014 gg. 21:45 Uhr ereignete sich in der Gemeinde Muldestausee ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung.
Der 51jährige Fahrer eines PKW Ford befuhr die B 100 aus Richtung Pouch in Richtung Wittenberg. Etwa 100 m nach dem Abzweig zur B 183 kam es zur Kollision mit Rehwild. Das Tier verendete, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1500,- €.
 
Sachschaden in Höhe von 2500,- € entstand am 17.06.2014 23:55 Uhr in der Gemeinde Osternienburger Land bei einem Verkehrsunfall unter Wildbeteiligung.
Der 28jährige Fahrer eines PKW Opel kollidierte auf der B 185 zwischen Trinum und Großpaschleben mit einem Wildschwein. Das Tier verschwand im angrenzenden Rapsfeld.
 
Am 18.06.2014 05:40 Uhr wurde in Zerbst bei einem Verkehrsunfall ein Radfahrer leicht verletzt.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der 54jährige Fahrer eines PKW Skoda den Park-weg und beabsichtigte, die Biaser Straße geradeaus zu überqueren. Dabei kollidierte er mit einem 54jährigen Radfahrer, der auf der Biaser Straße fuhr. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500,- €.
 
Am 18.06.2014 09:40 Uhr ereignete sich in Köthen im Damaschkeweg ein Verkehrsunfall. Als der 48jährige Fahrer eines VW Transporters von einer Garagenzufahrt auf die Straße fuhr, war er mit einem Mercedes Transporter zusammengestoßen. Der Sachschaden wird auf ins-gesamt 5000,- € geschätzt.
 
Geschwindigkeitskontrollen
Am 17.06.2014 zwischen 14:30 Uhr und 19:30 Uhr wurde in der Gemeinde Südliches Anhalt, OT Gröbzig, auf der L 164 in Höhe des Schulzentrums eine Geschwindigkeitskontrolle durch-geführt. Es wurden 449 Fahrzeuge gemessen. Davon überschritten 29 Autos die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Das schnellste Fahrzeug war mit 86 km/h unterwegs.
Am 17.06.2014 zwischen 14:15 Uhr und 16:45 Uhr wurde in Zerbst in der Käsperstraße eine Geschwindigkeitskontrolle realisiert. Dabei überschritten 10 Fahrzeuge die zulässige Höchst-geschwindigkeit von 50 km/h. Der höchste gemessene Wert lag bei 55 km/h.
Am 18.06.2014 in der Zeit von 07:00 Uhr und 12:00 Uhr wurde in Sandersdorf-Brehna, an der B 100 Abzweig Brehna-Ost in Richtung Bitterfeld eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Von 679 gemessenen Fahrzeugen überschritten 60 Verkehrsteilnehmer die zulässige Geschwindigkeit von 70 km/h. Das schnellste Fahrzeug war mit einer Geschwindigkeit von 140 km/h gefahren.
 
 
Kriminalitätslage

Reifen beschädigt
Durch Anzeigenerstattung wurde bekannt, dass bislang unbekannte Täter zwischen dem 16.06.2014 und dem 17.06.2014 alle 4 Reifen eines PKW Opel zerstochen haben. Das Fahrzeug war zum Tatzeitpunkt in Köthen auf einem Parkplatz in der Georgstraße abgestellt. Der Schaden ist derzeitig noch nicht bekannt.
 
Brand von Sperrmüll
Am 18.06.2014 gg. 01:15 Uhr wurde in Bitterfeld-Wolfen in der Raguhner Schleife durch Unbekannte Sperrmüll (Möbelteile) in Brand gesetzt. Das Feuer wurde von Kameraden der Ortsfeuerwehr gelöscht.
 
Diebstahl aus PKW
In der Nacht zum 18.06.2014 drangen Unbekannte in Bitterfeld-Wolfen in einen in der Windmühlenstraße abgestellten PKW gewaltsam ein und entwendeten eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld. Der Schaden beträgt ca. 150,- €.
 
Einbruch in Museum
Am 18.06.2014 06:30 Uhr wurde in Bitterfeld-Wolfen in der Bunsenstraße ein Einbruch in ein Museum festgestellt. Bislang unbekannte Täter verschafften sich Zutritt zum Eingangsbereich des Gebäudes. Es wurde eine Spendenkasse entwendet. Der Schaden wird auf insgesamt 2000,- € geschätzt.
 
Diebstahl von Dieselkraftstoff
In der Nacht zum 18.06.2014 wurde in Bitterfeld-Wolfen von einer Baustelle in der Feldstraße Dieselkraftstoff gestohlen. Mehrere Hundert Liter Diesel wurde aus Baufahrzeugen abgezapft. Es ist ein Schaden von etwa 1000,- € eingetreten.
 
Diebstahl eines PKW
In der Nacht zum 18.06.2014 wurde in Bitterfeld-Wolfen ein in der Röhrenstraße abgestellter PKW Nissan entwendet. Der Schaden beträgt etwa 4500,- €. Die Ermittlungen dauern an.
 
Einbruch in 2 Gartenlauben
Zwischen dem 17.06.2014 und dem 18.06.2014 wurde in Bitterfeld-Wolfen, OT Thalheim, in 2 Parzellen einer Gartenanlage in der Sandersdorfer Straße eingebrochen. In einem Fall wurde nichts entwendet, aus dem anderen Garten wurde aus der Laube elektrisches Werkzeug im Wert von etwa 250,- € gestohlen.
Im Auftrag

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt