Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.7.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 04.07.2014 um 12:28:57

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.7.2014

Verkehrslage
Am 02.07.2014 gegen 12.45 Uhr befuhr ein Entsorgungs-LKW die Parsevalstraße in Wolfen in Richtung Bitterfeld. Als er nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen will, kommt es zur Kollision mit einem Ford Mondeo. Der befuhr die Parsevalstraße in Richtung Wolfen, auf dem Sonderfahrstreifen für Busse. Am LKW entstand ein polizeilich geschätzter Schaden in Höhe von 3000,-€ und am PKW ein Schaden in Höhe von 4000,-€.

Am 02.07.2014 wurde gegen 22.00 Uhr ein Radfahrer in der Köthener Friedrichstraße angetroffen welcher, trotz vorhandenem Radweg, auf der Straße fuhr. Das Licht war ebenfalls nicht eingeschaltet. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde bei dem 24-jährigen Radfahrer Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein darauf hin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.91 Promille. Eine Blutprobeentnahme wurde durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eröffnet.

Am 02.07.2014 wurde in der Zeit von 14.45 Uhr bis 19.45 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der Zörbiger Geschwister- Scholl- Straße durchgeführt. Es wurden 905 Fahrzeuge gemessen. Bei 50 Fahrzeugen wurde eine Geschwindigkeitsüberschreitung festgestellt. Die schnellsten Fahrzeuge waren ein PKW mit 87km/h und eine Motorrad mit 75 km/h.

Kriminalitätslage

Zwischen dem 01.07. und 02.07.2014 wurde in Spören, Am Sportplatz ein Werkstattcontainer aufgebrochen. Es wurde eine Motorsense entwendet. Der Schaden wird mit 150,-€ beziffert.

 In der Zeit zwischen dem 02.07. und 03.07.2014 wurde in Schrenz, Hallesche Allee ein Geräteschuppen auf einem nicht umfriedeten Gelände aufgebrochen. Aus dem Schuppen wurden ein Benzinrasenmäher und zwei Kanister mit Treibstoff entwendet. Der Schaden wird mit 230,-€ beziffert.