Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.7.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 11.07.2014 um 14:45:09

Polizeireport Landkreis Wittenberg 11.7.2014

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl eines VW Transporters
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 10.07.2014 / 15.30 Uhr bis zum 11.07.2014 / 05.45 Uhr in der Wittenberger Lerchenbergstraße einen VW Transporter T 4 entwendet haben. Das Fahrzeug war auf einem Parkplatz ordnungsgemäß verschlossen abgestellt. Im Fahrzeug soll sich Werkzeug befunden haben.
 
Diebstahl von Elektrogeräten aus Lagerhalle
In der Nacht zum Freitag sollen unbekannte Täter in die Lagerhalle einer Firma in Thießen eingedrungen sein und diverse Elektrogeräte wie Akkuschrauber, Handkreissägen, Bohrmaschinen und Stichsägen entwendet haben. Nach einer ersten Schätzung wird der Schaden auf circa 5800 Euro geschätzt. 
 
Diebstahl von Kraftstoff
Wie der Polizei am 11.07.2014 um 08.06 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 09.07.2014 / 20.20 Uhr bis zum 10.07.2014 / 05.30 Uhr in der Hermann-Schoch-Straße in Cobbelsdorf den Tank eines Pkw Opel angebohrt und circa zwanzig Liter Dieselkraftstoff entwendet haben.
 
Diebstahl eines Notstromaggregates
Im Tatzeitraum vom 10.07.2014 / 12.00 Uhr bis zum 11.07.2014 / 08.30 Uhr sollen unbekannte Täter auf ein Grundstück in Pretzsch, Körbin-Neu gelangt sein, wo sie aus einem verschlossenen Gebäude unter anderem diverse Pferdeartikel sowie ein Notstromaggregat entwendet haben sollen. Der Schaden wird im unteren vierstelligen Bereich geschätzt.
 
Diebstahl aus Schuppen
In der Belziger Landstraße in Nudersdorf sollen unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag gewaltsam in einen Schuppen eingedrungen sein und zwei Kettensägen entwendet haben. Der Schaden wird mit 1020 Euro beziffert.

Verkehrslage:
 
Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 44jährige Fahrer eines VWs am 10.07.2014 um 16.10 Uhr in Dobien die Rehfeldstraße aus Richtung Belziger Straße kommend in Richtung Wendekreis. In Höhe des Wendekreises kam es aufgrund von  Unaufmerksamkeit zu einer Berührung mit einem Leichtkraftrad, dessen 16jähriger Fahrer den Wendekreis befuhr. In der weiteren Folge kam der 16jährige zu Fall und verletzte sich leicht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Lkw streifte Mauer
Der 23jährige Fahrer eines Lkws fuhr am 10.07.2014 um 17.30 Uhr in Wittenberg von dem Anlieferungstor eines Einkaufsmarktes in der Klosterstraße nach links in die Bürgermeisterstraße in Richtung Mauerstraße. Dabei streifte er mit seinem Fahrzeug das Mauerwerk des rechts angrenzenden Gebäudes. Dabei entstand Sachsachaden. Nach seinen Angaben habe er sich auf einem im Einmündungsbereich rechtswidrig parkenden Pkw konzentriert.
 
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Nach Zeugenangaben soll eine unbekannte Pkw-Fahrerin am 10.07.2014 um 17.50 Uhr beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Berliner Chaussee in Wittenberg gegen einen parkenden VW Crafter gestoßen sein. Anschließend habe sie sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen grünen Peugeot mit Dessauer Kennzeichen gehandelt haben. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.
 
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll auf der B 2 in Höhe des Küchenstudios in Eutzsch  ein Verkehrszeichen umgefahren haben. Dabei entstand Sachschaden. Außerdem wurde das Kleinpflaster in einer Fläche von circa einem Quadratmeter gelockert und herausgerissen. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Festgestellt wurde der Unfall am 11.07.2014 um 06.20 Uhr. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
 
Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem Taxi
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr eine 20jährige VW-Fahrerin am 10.07.2014 um 23.30 Uhr die B 107 aus Richtung Jüdenberg kommend mit der Absicht, circa einhundert Meter hinter dem Autohaus nach links in eine Feldeinmündung zu fahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden vorfahrtberechtigten Taxi. Es entstand Sachschaden, wobei das Taxi abgeschleppt werden musste.
 
Wildunfall
Am 11.07.2014 befuhr ein 37jähriger VW-Fahrer um 02.10 Uhr die B 187 von Brandis kommend in Richtung Holzdorf. Wenige Meter hinter dem Ortseingang von Holzdorf wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und kollidierte mit dem PKW. Während am Pkw Sachschaden entstand, verendete das Reh am Unfallort.
 
Seitlich zusammengestoßen
Der 30jährige Fahrer eines VWs befuhr am 11.07.2014 um 11.10 Uhr die L 37 in Richtung Ruhlsdorf. In der Ortslage Rehain beabsichtigte er, im Kreuzungsbereich nach links  in Richtung Bahnübergang abzubiegen. Dabei bemerkte er nicht einen in gleicher Richtung fahrenden Skoda-Fahrer, der sich im Überholvorgang auf gleicher Höhe befand. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge und zu Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Sonstiges:

 
Vorkommnis in der Innenstadt
Wie der Polizei am 11.07.2014 um 12.13 Uhr angezeigt wurde, kam es am 10.07.2014 zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr in der Wittenberger Collegienstraße in Höhe der Hausnummer sieben zu einem Vorfall und einem anschließendem Wortgefecht zwischen einer Radfahrerin und einem Fußgänger. Eine Zeugin, welche gegenüber gestanden haben soll, soll dies beobachtet haben und auch mit einem der Beteiligten gesprochen haben. Die Polizei bittet diese oder auch andere Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt