Arbeitsamt
Arbeitsamt
Bewaffneter Raubüberfall in Bitterfeld
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 15.07.2014 um 16:10:09

Bewaffneter Raubüberfall in Bitterfeld

Bitterfeld (red). Nach einer der Polizei vorliegenden Strafanzeige soll sich am Freitag, dem 11.07.2014, gegen 17:30 Uhr in 06749 Bitterfeld-Wolfen in einem in der Walther-Rathenau-Straße gelegenen Geschäft ein schwerer Raub ereignet haben.
Gegen 17:30 Uhr sollen zwei männliche maskierte Personen, welche zu Fuß aus Richtung Bahnhof kamen, das Geschäft betreten haben.

Einer der unbekannten Täter habe die sich im Geschäft befindliche Verkäuferin mit einem waffenähnlichen Gegenstand bedroht, während der Zweite Geld gefordert habe. Nachdem die Verkäuferin die Kasse geöffnet habe, soll der Täter Geldscheine entnommen haben. Als der Täter nach weiterem Geld gefragt habe, sei die Verkäuferin aus dem Geschäft geflüchtet und habe einen Zeugen informiert, welcher dann die Polizei alarmierte.

Trotz einer durch die Polizei sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung, konnten die Täter nicht festgestellt werden.
Die Täter sollen einen höheren Bargeldbetrag erlangt haben.
 
Durch die Zeugin werden die vermutlichen Täter wie folgt beschrieben:
 
  • beide männlich, maskiert, schwarze lange Oberbekleidung und neonfarbene Arbeitshosen 
  • einer der Täter war ca. 190 cm groß und sportlich muskulös

Zeugen, die Hinweise zur vorliegenden Straftat oder zu den Tatverdächtigen geben können, melden sich bitte telefonisch im Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen unter Telefonnummer 03496- 4260 oder per E-Mail  an prev-anhalt-bitterfeld@polizei.sachsen-anhalt.de .
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt