Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.7.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 24.07.2014 um 18:34:02

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 24.7.2014

Verkehrslage
 
In Bitterfeld kam es am 23.07.2014 gegen 16:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 36-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Opel die Straße Hinter dem Bahnhof in Richtung Zörbiger Straße mit der Absicht, geradeaus in Richtung Mühlenweg weiter zu fahren. Dabei beachtete sie nicht den PKW Skoda einer 43-jährigen Fahrerin, welche die Zörbiger Straße in Richtung Stadtmitte befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider PKW. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.
 
Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am 23.07.2014 gegen 18:10 Uhr auf der Kreisstraße 2069 ereignete. Hier befuhr eine 49-jährige Fahrerin eines PKW Skoda die Kreisstraße 2069 von Zörbig in Richtung Sandersdorf mit der Absicht, in Heideloh nach links in die Dorfstraße abzubiegen. Auf Grund von Gegenverkehr hielt sie verkehrsbedingt an. Eine nachfolgende 57-jährige Fahrerin eines PKW Volvo erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den PKW Skoda auf. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin des PKW Skoda sowie eine 16-jährige Insassin leicht verletzt. Beide wurden in das Bitterfelder Gesundheitszentrum verbracht.
 
6.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, welcher sich am 24.07.2014 gegen 07:15 Uhr in Wolfen ereignet hat. Eine 29-jährige Fahrerin befuhr mit ihrem PKW Fiat, die Paracelsusstraße in Richtung Dr.-Otto-Nuschke-Straße. An der dortigen Kreuzung beachtete sie nicht den vorfahrtsberechtigten PKW VW einer 64-jährigen Fahrerin, welche die Dr.-Otto-Nuschke-Straße in Richtung Ring der Bauarbeiter befuhr. Dabei kam es zur Kollision beider Fahrzeuge in dessen Folge der PKW VW auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.
 
Geschwindigkeitskontrolle
In den Nachmittagsstunden des 23.07.2014 führten die Beamten auf der Bundesstraße 183, Höhe Abzweig Großbadegast, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h, wurden bei insgesamt 1878 gemessenen Fahrzeugen, 69 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Davon wurden 54 Verstöße mit einem Verwarngeld und 15 Verstöße mit einem Bußgeld geahndet. Der schnellste Fahrer wurde mit einer Geschwindigkeit von 125 km/h gemessen.
 
Mit einem Reh, kollidierte ein 47-jähriger Fahrer, als er am 24.07.2014 gegen 06:20 Uhr mit seinem PKW Citroen die Kapstraße aus Richtung Piethen kommend, in Richtung Trebbichau an der Fuhne befuhr. Das Tier war nicht mehr auffindbar. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Kriminalitätslage
 
Diebstahl aus PKW
Vermutlich in der Nacht zum 23.07.2014, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einem PKW Fiat, welcher in Sandersdorf, auf dem Parkplatz des dortigen Kanuclubs abgestellt wurde. Aus dem PKW wurden zwei Handys, ein Navigationsgerät sowie ein Geldbörse entwendet. Die Schadenshöhe wird mit ca. 2.000 Euro beziffert.
 
Kupferrohre entwendet
Im Zeitraum vom 04.07.2014 bis zum 24.07.2014, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu einem leerstehenden Mehrfamilienhaus in Bitterfeld in der Albert-Schweitzer-Straße. Laut einem Verantwortlichen, entwendeten die Täter mehrere Meter kupferne Heizungsrohre. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.
 

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt