Skyscraper
Keine Medaillen beim Turnen, dafür beim Lauf
Knapp verpassten die Bad Dübener beim im Geräturnen den Sprung auf das Treppchen. Dafür holten sie beim Jahngedenklauf jede Menge Medaillenränge.
Foto: Steffen Brost
aktualisiert am 02.09.2014 um 15:38:46

Keine Medaillen beim Turnen, dafür beim Lauf

Freyburg/Bad Düben (red). Traditionen muss man pflegen. Und deswegen war Freyburg an der Unstrut vor kurzem das erklärte Ziel für die Turnerinnen sowie einiger Eltern des TV Blau-Gelb 90 Bad Düben. Getreu dem Motto "Sommer - Sonne - Jahnturnfest" lud der Landesturnverband Sachsen-Anhalt und die Jahn-, Wein- und Sektstadt Freyburg zur 92. Auflage des Traditionsturnfestes ein. Über 1500 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gingen beim Gerätturnen für Alt und Jung, Jahngedenklauf, Turnfest-Orientierungslauf und Jedermannturnen mit Hans-Fischer-Test an den Start. Doch dieses Jahr hatte Petrus eine ganz besondere Überraschung für die sonnenverwöhnten Jahnjünger imn Gepäck.

Mit einem Sonne-Wolkenmix startete das Turnspektakel Freitagabend mit der Besichtigung der Jahnstätten und des Jahnmuseums. Nach der feierlichen Eröffnung am Sonnabend wurde es beim Jahngedenklauf über 2, 6 und 12 Kilometer sportlicher. Und hier scheffelten die Blau-Gelben jede Menge Medaillen. Über zwei Kilometer holten Maya Liebmann (U12) 8:03 min., Nathalie Hentschel (U10) 8:22 min., Hanna Schlaak (U16) 7:59 min., Kim Stein (U18) 8:20 min und Frank Hugo im Nordic Wallking über acht Kilometer sogar Goldmedaillen. Silber erliefen sich Josie Eckenigk, Pauline Heßler, Sarah Engel und Josefine Wünsch. Und über Bronze freuten sich Ronja Mennert und Kati Mennert. Bis zum Start der Gerätturnwettkämpfe der Bad Dübener blieb noch Zeit und so nutzten sie diese zur Teilnahme am Jedermannturnen. "Dort mussten wir für Punkte Stelzenlaufen, Jonglieren und Zielwerfen.

Dafür gab es Punkte und am Ende durften wir uns kleine Preise aussuchen", erzählte Nathalie Hentschel. Aufwärmwettbewerb Nummer zwei war der Hans-Fischer-Test, der zu Ehren eines vor Jahren verstorbenen Altersturner ins Leben gerufen wurde. Kopfstand-Marathon, Fliege, Fischerrolle, Mutprobe und Steinstoßen hießen die Disziplinen. "Die Fischerrolle war nicht ganz einfach. Aus dem Grätschitz auf dem Barren mussten man weit nach vorngreifen. Es folgt ein Untergreifen mit dem rechten Arm am selben Holm. Danach setzt man ein gegrätschte Rolle seitwärts mit durchtauchen durch die Holmengasse auf dem rechten Holm an. Noch überspreizen und fertig", erklärte Hanna Schlaak kurz und knapp.

Was für manchen Laien wie eine Verknotung von Armen und Beinen aussah avisierte zur Lieblingsübung der Bad Dübener. Denn jede Turnerin versuchte sich an der komplizierten Kür. Am späten Nachmittag ging es dann an die Geräte. Aber Petrus redete ein Wörtchen mit und ließ dunkle Wolken über den Jahnsportplatz aufziehen. Während die 13-jährige Michelle Wünsch ihr erstes Gerät Sprung bereits absolviert hatte, warteten ihre Vereinskameradinnen Hanna Schlaak und Josefine Wünsch am Balken auf den Wettkampfstart. Doch dann fielen die ersten Tropfen. Schnell entwickelte sich ein Regenguss und die Wettkampfleitung brach den Wettkampf ab. Während Michelle am nächsten Tag noch einmal an den Start gehen durfte, wurde der Wettkampf Josefine und Hanna ersatzlos gestrichen.

"Ich hätte gern mitgeturnt. Schade. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr", sagte Hanna. Sonntag war dann zunächst wieder Sonne am Morgen. Das Einturnen für Sarah Engel, Kim Stein, Angelina Kerber und Michelle Wünsch lief ohne Probleme. Gerät Nummer eins war Balken. Starker Wind sorgte immer wieder für kurze Unterbrechung auf dem Platz. Doch das half auch nichts. Fast alle Aktiven mussten unfreiwillig runter. Auch für die Bad Dübener gab es ein kleines Sturzfestival. Insgesamt sechsmal stiegen die Kurstädter ab. Dafür klappte wenigstens der Stufenbarren und Sprung wie am Schnürchen. Bei der Siegerehrung reichte es für Michelle zu Platz vier, Kim Stein wurde Fünfte, Sarah Engel Siebende und Angelina Kerber Zehnte.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt