Muskelarbeit  fängt im Kopf an
Sebastian Keup (23), von den Sandersdorfer Ghetto Workoutern, zeigt eine "Human Flag" (menschliche Flagge).
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 06.09.2014 um 16:46:23

Muskelarbeit fängt im Kopf an

Region (ak).  "Use your Body"  ("Nutze deinen Körper") lautet ihre Botschaft! Ghetto Workout ist eine Trendsportart aus den amerikanischen Großstädten, die mittlerweile auch Dessau und Anhalt-Bitterfeld erreicht hat.

Hier haben sich vor knapp zwei Jahren mehrere Enthusiasten um Sportstudent Stephan Heese zusammengefunden, um gemeinsam zu trainieren und Spaß zu haben.

Seit Februar 2014 gibt es den Verein Ghetto Workout e. V., der in Dessau und Sandersdorf inzwischen 50 Mitglieder zählt. "Wir treiben Sport ohne teure Geräte, sondern größtenteils mit dem Einsatz des eigenen Körpergewichts", erklärt Stephan die Philosophie von Ghetto oder Street Workout.

"Ausreden, wie kein Geld fürs Fitnessstudio oder keine Zeit zum Trainieren lassen wir nicht gelten. Liegestütze, Klimmzüge oder Kniebeuge kann man überall und immer machen."

In Dessau treffen sich die Workouter dienstags und donnerstags (18 Uhr) und sonntags (10 Uhr) am Spielplatz im Akazienwäldchen.  In Bitterfeld dagegen ist Ghettoworkout montags, mittwochs und samstags 17.30 Uhr in der Grünen Lunge am Spielplatz angesagt. Was dann an den Klettergerüsten und Klimmzugstangen abgeht, ist absolut sehenswert.

Die Profis unter den 12- bis 50-jährigen Athleten liefern einarmige Liegestütze und spektakuläre Figuren wie Human Flags oder Muscle Ups, scheinbar jenseits aller physikalischen Gesetze.

Region (ak). Sie trainieren ihre Körper bis zur absoluten Perfektion. Ghetto Workout ist nicht einfach nur Sport, sondern auch eine Lebenseinstellung. Es ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung ohne Alkohol und Drogen. Stephan:

"Unser Ziel ist es, den allgemeinen Bewegungsmangel zu verringern und eine Möglichkeit der sinnvollen Freizeitgestaltung zu bieten. Dazu veranstalten wir Workshops in Schulen, Jugendclubs, bei Gesundheitstagen etc., um möglichst viele zum Sport zu animieren."

Wer Lust hat, sich selbst ein Bild zu verschaffen, hat dazu am 14. September Gelegenheit. Von 14 bis 18 Uhr laden die Ghetto Workouter zum "Welt-Klimmzug-Tag" ein. Treffpunkt ist der Spielplatz am Akazienwäldchen in Dessau.

Kontakt:

Mic@ghettoworkout.de oder http://www.Facebook.com/UseYourBody