Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 6-8.9.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 08.09.2014 um 16:03:57

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 6-8.9.2014

Verkehrslage

Radfahrer schwer verletzt!
In Zerbst, Magdebuger Straße, ereignete sich am 05.09.2014, 14.35 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 53-jähriger Fahrer, mit einem PKW Renault, die Grüne Straße und bog nach rechts in die Magdeburger Straße ab. Beim Abbiegevorgang, kam es zur Kollision mit einem 17-jährigen Fahrradfahrer. Dieser stürzte durch den Zusammenstoß und wurde dabei schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1050,- Euro.
 
Verkehrsunfall bei unklarer Verkehrslage!
Auf der Bundesstraße 187a, bei Steutz, kam es am 05.09.2014, 16.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen, befuhren die Unfallbeteiligten, ein 19-jähriger Fahrer mit einem PKW Ford und ein 26-jähriger Fahrer mit einem PKW Mazda, hintereinander die Bundesstraße in Richtung Aken. Als der 19-jährige Fahrer kurz vor dem Ortsausgang Steutz nach links in Richtung eines Parkplatzes abbog, kam es zur Kollision mit dem PKW Mazda, dessen Fahrer die Verkehrssituation nicht rechtszeitig einschätzen konnte und trotz Ausweichmanöver gegen den PKW Ford rutschte. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 6000,- Euro.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss!
In Köthen, Lindenstraße stellten die Beamten am 05.09.2014, 21.50 Uhr einen 50-jährigen Fahrradfahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,86 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des Radfahrers. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 06.09.2014, 01.05 Uhr stellten die Beamten in Großzöberitz, Rödgener Straße einen 22-jährigen Fahrradfahrer mit unsicherer Fahrweise fest. Als dieser einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde, nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,58 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des Radfahrers. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt und gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Fahrradfahrer leicht verletzt!
In Bitterfeld, Friedensstraße, wurde der Polizei am 06.09.2014, 05.45 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Hier befuhr eine 52-jährige Fahrerin, mit einem PKW Kia, die Friedensstraße aus Richtung Friedhof kommend in Richtung Stadt Wien. Als diese den Kreuzungsbereich befuhr, kam es zur Kollision mit einem 61-jährigen Fahrradfahrer. Dieser kam durch den Zusammenstoß zu Fall und wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2150,- Euro.
 
Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich!
In Köthen, Lohmannstraße, ereignete sich am 06.09.2014, 21.07 Uhr ein Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 60-jährige Fahrerin, mit einem PKW Dacia die Baasdorfer Straße in Richtung Straße Am Wasserturm. Als diese den Kreuzungsbereich überquerte, kam es zur Kollision mit einem PKW Opel, dessen 43-jähriger Fahrer die Lohmannstraße in Richtung Krankenhauskreuzung befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 4000,- Euro.
 
Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 183, bei Thalheim, kam es am 06.09.2014, 21.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 34-jährige Fahrer mit, dass er die Bundesstraße von Zörbig kommend in Richtung Bitterfeld befuhr, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte und von seinem PKW Ford erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 4000,- Euro.
 
Auf der Bundesstraße 183, bei Rösa, wurde der Polizei am 06.09.2014, 23.45 Uhr erneut ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gemeldet. Hier befuhr eine 28-jährige Fahrerin, mit einem PKW VW, die Bundesstraße von Rösa kommend in Richtung Schwemsal, als ein Wildschein die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro.
 
Unfallflucht!
Am 07.09.2014, 01.30 Uhr stellte eine 18-jährige Fahrzeugnutzerin fest, dass ein Unbekannter mit unbekanntem Fahrzeug gegen ihren, am 06.09.2014, 00.00 Uhr in Osternienburg, August-Bebel-Straße abgestellten, PKW VW gefahren ist und diesen dabei beschädigte. Der Sachschaden soll ca. 2500,- Euro betragen. Gegen unbekannten Fahrer bzw. unbekannte Fahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Unfallbeteiligte leicht verletzt!
In Bitterfeld, Wittenberger Straße, ereignete sich am 07.09.2014, 16.05 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 83-jähriger Fahrer, mit einem PKW Opel, die Friedensstraße aus Richtung Halle kommend. Als der Fahrer den Kreuzungsbereich befuhr, kam es zur Kollision mit einem PKW Peugeot, dessen 23-jährige Fahrerin die Wittenberger Straße aus Richtung Wittenberg befuhr und beabsichtigte in Richtung Krankenhaus weiter zu fahren. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5000,- Euro.
 
Gegen Leitplanke gefahren!
In Wolfen, Salegaster Chaussee, wurde der Polizei am 07.09.2014, 20.05 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass ein 82-jähriger Fahrer, mit einem PKW Ford, die Straße aus Richtung Greppin befuhr, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über die Gegenfahrbahn auf den Fußweg fuhr. In der weiteren Folge rutschte das Fahrzeug gegen eine Leitplanke. Der Fahrer blieb dabei unverletzt und es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000,- Euro.
 
Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 183, bei Thalheim, ereignete sich am 08.09.2014, 06.21 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte die 49-jährige Unfallbeteiligte mit, dass sie die Straße von Bitterfeld kommend in Richtung Zörbig befuhr, als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte und von ihrem PKW Skoda erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro.
 
Sachschaden beim Abbiegevorgang!
In Bitterfeld, Bahnhofstraße, kam es am 08.09.2014, 08.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr eine 59-jährige Fahrerin, mit einem PKW Honda, die Walter-Rathenau-Straße und bog nach links in die Bahnhofstraße ab. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem PKW VW, dessen 48-jährige Fahrerin die Bahnhofstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3000,- Euro.
 
Wildunfall!
Auf der Bundesstraße 183, bei Rösa, kam es am 08.09.2014, 09.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 42-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er die Bundesstraße 183 von der Bundesstraße 100 kommend in Richtung Rösa befuhr, als ca. 500 Meter vor der Ortslage Rösa ein Reh die Fahrbahn überquerte und von seinem PKW Audi erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.
 
 
Kriminalitätslage
 
Fahrzeug angegriffen!
Am 05.09.2014, 20.00 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte seinen PKW, welchen er am 05.09.2014, 19.00 Uhr in Poch auf einem Parkplatz abstellte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit persönlichen Dokumenten und Schlüssel entwendeten. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine Erkenntnisse.
 
Am 05.09.2014, 20.45 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte seinen PKW, welchen er am 05.09.2014, 18.00 Uhr in Gröbern, Gröbener Chaussee abstellte, gewaltsam öffneten und daraus einen Tasche entwendeten. Zur Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter keine abschließenden Angaben machen.
 
Containerbrand!
Am 07.09.2014, 03.45 Uhr wurde der Polizei ein Containerbrand in Köthen, Siebenbrünnenpromenade gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass ein Papiercontainer in Brand geraten war und durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden musste. Der Container wurde durch den Brand völlig zerstört. Da die Polizei eine Brandstiftung nicht ausschließen kann, wurden die Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet.
 
Keller angegriffen!
Am 07.09.2014, 08.44 Uhr wurden der Polizei mehrere Kellereinbrüche in Köthen, Lutzehof gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass sich Unbekannte unberechtigt Zutritt zu dem Mehrfamilienhaus verschafften und im Haus mehrere Keller gewaltsam öffneten. Nach erster Inaugenscheinnahme wurde aus den Kellerräumen nichts entwendet. Zur Sachschadenshöhe gibt es bislang keine Erkenntnisse.
 
PKW angegriffen!
Am 07.09.2014, 11.30 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte ihren PKW, welchen sie am 07.09.2014, 10.00 Uhr in Pouch am Muldestausee abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit persönlichen Dokumenten, Schlüssel, Bargeld und ein Mobiltelefon entwendeten. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine abschließenden Erkenntnisse.
 
Am 07.09.2014, 16.00 Uhr wurde der Polizei erneut ein gewaltsam geöffneter PKW in Bitterfeld, Burgstraße gemeldet. Vor Ort gab der Fahrzeugnutzer an, dass er sein Fahrzeug am 06.09.2014 gegen 17.00 Uhr in Bitterfeld, Burgstraße gesichert abgestellt hatte. Als er den PKW am 07.09.2014, 15.55 Uhr wieder nutzen wollte, stellte er den Diebstahl von Bekleidung und eines Datenträgers aus seinem Fahrzeug fest. Der Gesamtschaden soll ca. 200,- Euro betragen.
 
Brandereignis!
Am 07.09.2014, 23.26 Uhr wurde der Polizei ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wolfen, Hermann-Fahlke-Straße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass in einer Wohnung des Hauses Brand ausgebrochen war und dieser durch die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden musste. Der Mieter der betreffenden Wohnung gab an, dass er eine Kerze in seiner Wohnung nutzte und diese den Brand ausgelöst haben soll. Der Mieter wurde wegen Verdacht einer Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus verbracht. Zwei weitere Familien mussten während der Löscharbeiten aus dem Haus evakuiert werden. Die vier Mieter wurden vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Der durch den Brand entstandene Sachschaden soll ca. 20.000,- Euro betragen.
 
Tankstelle angegriffen!
Am 08.09.2014, 01.30 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einem Tankstellenshop in Weißand-Gölzau, Lindenstraße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte gewaltsam in den Shop eingedrungen sind. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet, jedoch ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro verursacht.
 
Werkzeugmaschinen entwendet!
Am 08.09.2014, 06.00 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Werkstatt in Wolfen, Robert-Koch-Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in das Objekt eingedrungen sind und daraus eine bislang unbekannte Menge Werkzeugmaschinen entwendet haben. Eine Schadenshöhe konnte, zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme, noch nicht beziffert werden.
 
Fahrrad entwendet!
Am 08.09.2014, 06.15 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte vom Dachgepäckträger seines Fahrzeuges ein Elektrofahrrad entwendet haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters, hatte dieser sein Fahrzeug, mit darauf gesichert angebrachten Fahrrad, am 07.09.2014, 19.30 Uhr in Zerbst, Breitestein abgestellt. Der Schaden soll ca. 2500,- Euro betragen.
 
PKW angegriffen!
Am 08.09.2014, 07.10 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte ihren PKW, welchen sie 10 Minuten zuvor in Gröbzig, Hallesche Straße abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit Bargeld, persönlichen Dokumenten, Schlüssel und Mobiltelefon entwendeten. Zur Schadenshöhe konnte die Anzeigenerstatterin keine abschließenden Angaben machen.
 
Buntmetalldiebstahl!
Am 08.09.2014, 08.30 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Firma in Bitterfeld, Hallesche Straße fest, dass Unbekannte gewaltsam in eine Lagerhalle der Firma eingedrungen sind und ca. 1 Tonne Kupfer entwendeten. Der Gesamtschaden soll mehrere 1000,- Euro betragen.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt