Skyscraper
Antragsfristen für staatliche Hochwasserhilfen enden
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 10.09.2014 um 16:34:08

Antragsfristen für staatliche Hochwasserhilfen enden

Anhalt-Bitterfeld (red). Am 31. Dezember 2014 endet die Frist zu Beantragung staatlicher Hilfen für die Beseitigung von Hochwasserschäden bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt. Dabei sind auch ein Jahr nach dem verheerenden Hochwasser vom Sommer 2013 die Schäden noch längst nicht vollständig behoben.
 
Roland Hartinger unterstützt als mobiler Berater der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Hochwassergeschädigte in den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg sowie in der Stadt Dessau-Roßlau bei der Bewältigung der Folgen. Vor Ort hilft er Betroffenen bei der Antragstellung für Wiederaufbauhilfe und berät bei Bedarf zu sozialen und finanziellen Fragen. Hartinger unterstützt Privatpersonen ebenso wie Kleinstgewerbetreibende, Vereine und andere soziale Einrichtungen bei der Erhebung ihrer Hochwasserschäden und bei der Beantragung staatlicher als auch eigener finanzieller Hilfen. Diese dienen insbesondere dazu, den bei staatlicher Unterstützung geforderten Eigenanteil von 20 Prozent der Sanierungskosten abzudecken. Da Genehmigungsverfahren für staatliche Hilfen meist Zeit in Anspruch nehmen, stellen die Johanniter außerdem zinslose Darlehen zur Überbrückung und Vorfinanzierung von Baumaßnahmen zur Verfügung.
 
Unter der Servicenummer 0800 35 88584 (gebührenfrei) können Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit unserem mobilen Hochwasserberater vereinbaren – auf Wunsch bei Ihnen zuhause.

Weitere Informationen zur Hochwasserhilfe der Johanniter (Förderbedingungen, Ansprechpartner, Antragsformulare) erhalten Sie im Internet unter www.johanniter.de/hochwasserhilfe.
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt