Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.9.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 10.09.2014 um 16:39:47

Polizeireport Landkreis Wittenberg 10.9.2014

Kriminalitätslage:

Diebstahl von Baumaterialien
Wie der Polizei am 10.09.2014 um 10.17 Uhr angezeigt wurde, sollen unbekannte Täter bereits im Tatzeitraum vom 01.09.2014 / 16.00 Uhr bis zum 02.09.2014 / 08.00 Uhr in einen Lagerraum in der Dessauer Straße in Wittenberg eingedrungen sein und mehrere Gipskartonplatten sowie Kanthölzer entwendet haben.

Unbekannte drangen in mehrere Keller ein
In der Zeit vom 09.09.2014 / 18.00 Uhr bis zum 10.09.2014 / 10.00 Uhr sollen unbekannte Täter mehrere Keller in der Wittenberger Schillstraße gewaltsam geöffnet und teilweise durchwühlt haben. Nach ersten Erkenntnissen sei aus den Kellern nichts entwendet worden. Lediglich ein vor einem Keller gesichert abgestelltes Fahrrad sei gestohlen worden.

Sachbeschädigung an Schaufensterscheibe
Am 10.09.2014 wurde der Polizei um 12.22 Uhr angezeigt, dass unbekannte Täter zwischen dem 01.09.2014 und dem 03.09.2014 / 14.30 Uhr in der Annendorfer Straße / Ecke Charlottenstraße eine Schaufensterscheibe beschädigt haben. Der Schaden soll etwa eintausend Euro betragen. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Verkehrslage:

Wildunfälle
Am 09.09.2014 befuhr ein 54jähriger Audi-Fahrer um 23.56 Uhr die L 130 aus Richtung Schwemsal kommend in Richtung Tornau, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

Die 26jährige Fahrerin eines Hyundais befuhr am 10.09.2014 um 06.30 Uhr die B 107 aus Richtung Coswig kommend in Richtung Köselitz. Plötzlich wechselten zwei Wildschweine von rechts nach links über die Fahrbahn. In der weiteren Folge kam es zur Kollision mit den Tieren, wovon eines sofort verendete. Das andere, verletzte, Tier wurde mit einem Schuss aus der Dienstwaffe eines Polizeibeamten von seinen Leiden erlöst. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Um 07.40 Uhr befuhr die 45jährige Fahrerin eines Fords die L 124 aus Richtung Straach kommend in Richtung Groß Marzehns, als plötzlich ein Reh vom rechten Straßenrand auf die Fahrbahn rannte. Nachfolgend kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verendete das Reh am Unfallort.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt