Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 16.9.2014
Foto: Arno Bachert
aktualisiert am 16.09.2014 um 15:57:58

Polizeireport Landkreis Wittenberg 16.9.2014

Kriminalitätslage:
Diebstahl aus Keller

Im Tatzeitraum vom 13.09.2014 / 12.00 Uhr bis zum 15.09.2014 / 21.25 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in einen Keller in der Straße der Völkerfreundschaft in Wittenberg eingedrungen sein und unter anderem Autoersatzteile sowie diverses Werkzeug entwendet haben. Der Gesamtschaden wird im unteren dreistelligen Bereich geschätzt.
 
Diebstahl aus Pkw
Unbekannte Täter sollen in der Zeit vom 15.09.2014 / 11.30 Uhr bis zum 16.09.2014 / 07.00 Uhr in der Erich-Mühsam-Straße in Wittenberg eine Scheibe eines VWs eingeschlagen haben und das Bordgerät mit Telefon-, Radio-, CD- und Navigationsfunktion entwendet haben. Der Gesamtschaden wird auf circa viertausend Euro geschätzt.
 
Sachbeschädigung an Pkw
In der Elbstraße in Elster sollen unbekannte Täter in der Zeit vom 15.09.2014 / 21.00 Uhr bis zum 16.09.2014 / 00.00 Uhr einen Pkw Ford beschädigt haben. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.
 
Fahrraddiebstahl

Im Tatzeitraum vom 12.09.2014 / 08.30 Uhr bis zum 15.09.2014 / 15.30 Uhr sollen unbekannte Täter in Wittenberg zwei 26“ Damenfahrräder entwendet haben. Nach Angaben der Geschädigten haben sie beide Räder gemeinsam an einem Fahrradständer Am Hauptbahnhof gesichert abgestellt.
 
Verkehrslage:
Im Vorbeifahren gestreift

Eine 80jährige Citroen-Fahrerin befuhr am 15.09.2014 um 17.00 Uhr in Wittenberg die Karlstraße aus Richtung Friedrichstraße kommend in Richtung Annendofer Straße. Dabei streifte sie mit ihrem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines am rechten Fahrbahnrand parkenden Hondas. An beiden Pkws entstand Sachschaden.
 
Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen
Nach eigenen Angaben befuhr der 86jährige Fahrer eines Renaults am 15.09.2014 um 17.55 Uhr die Leipziger Straße (B2) in Richtung Eutzsch. In Höhe der Kreuzung Brückenkopf / Leipziger Straße sah er vor sich zwei BMWs, welche aufgrund des Rotlichts der Ampelanlage anhielten. Der 86jährige habe daraufhin gebremst, kam jedoch nicht mehr zum Stehen und fuhr auf den vor ihm stehenden BMW auf. Durch den Aufprall wurde der BMW des 78jährigen Fahrers auf den vor ihm stehenden BMW eines 37jährigen Fahrers geschoben. Bei dem Unfall wurden die 67jährige Insassin des Renaults sowie die 73jährige Insassin des einen BMWs leicht verletzt. Beide wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Renault und der BMW des 78jährigen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der BMW des 37jährigen war zwar auch beschädigt, jedoch konnte der Fahrer seine Fahrt fortsetzen.
 
Zusammenstoß zwischen Smart und VW
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 79jähriger VW-Fahrer am 15.09.2014 um 18.56 Uhr in Oranienbaum die Franzstraße aus Richtung Marienstraße kommend über die Sollnitzer Straße, um auf die Dessauer Straße aufzufahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Smart, dessen 47jährige Fahrerin die Sollnitzer Straße aus Richtung Ärztehaus kommend in Richtung Dessauer Straße befuhr und wartepflichtig gewesen wäre. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Wildunfälle
Am 15.09.2014 befuhr ein 34jähriger Ford-Fahrer um 22.25 Uhr die Straße "Lange Maßen" aus Richtung K 2020 kommend in Richtung Ortslage Wartenburg, als plötzlich ein Dachs die Fahrbahn von rechts nach links querte. In der weiteren Folge kam es zur Kollision mit dem Tier, welches anschließend spurlos verschwand. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. 
 
Ein 53jähriger Renault-Fahrer befuhr am 16.09.2014 um 02.30 Uhr in Linda die L 113 aus Richtung Bahnübergang kommend in Richtung B 101. Kurz hinter der alten Molkerei wechselte plötzlich ein Reh von rechts kommend über die Fahrbahn. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Reh verendete am Unfallort.
 
Um 05.20 Uhr befuhr der 41jährige Fahrer eines Mercedes-Benz die L 131 aus Richtung Seegrehna kommend in Richtung Pratau. Circa einhundertfünfzig Meter hinter dem Ortsausgang Seegrehna wechselte eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn von links nach rechts. In der weiteren Folge kam es zum Zusammenstoß mit drei Frischlingen, welche am Unfallort verendeten. Am PKW entstand Sachschaden.
 
Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 19jährige Fahrer eines Opels am 16.09.2014 um 06.50 Uhr in Jeber-Bergfrieden die Hauptstraße in Richtung Stackelitz. Plötzlich sei er nach links auf die Gegenfahrbahn geraten. Trotz eines sofort eingeleiteten Bremsvorganges kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel. In der weiteren Folge kamen beide Fahrzeuge ins Schleudern und danach im Straßengraben zum Stehen. Der 19jährige sowie auch die 18jährige Fahrerin des entgegenkommenden Opels wurden leicht verletzt, wobei der 19jährige zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. 
 
Seitliche Berührung zweier Pkws
Der 66jährige Fahrer eines Skodas fuhr am 16.09.2014 um 10.00 Uhr in Jessen aus einer Ausfahrt nach rechts auf die Rosa-Luxemburg-Straße in Richtung Wittenberg.  Dabei kam es zu einer seitlichen Berührung mit einem vorfahrberechtigten Volvo, dessen 41jähriger Fahrer die B 187 von Schweinitz kommend in Richtung Wittenberg befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt