Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.9.2014
aktualisiert am 17.09.2014 um 14:40:20

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 17.9.2014

Verkehrs- und Kriminalitätslage
 
Bereich Anhalt-Bitterfeld
Verkehrslage
Sachschaden beim Überholvorgang!

In Wolfen, Bunsenstraße, ereignete sich am 16.09.2014, 13.50 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, ein 56-jähriger Fahrer mit einem Mercedes-Benz Lastkraftwagen und ein 34-jähriger Fahrer mit einem Kawasaki Kraftrad, hintereinander die Straße. Als der Kradfahrer zum Überholvorgang des Lastkraftwagens ansetzte und sich beide Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, beabsichtigte der Lastkraftwagenfahrer nach links abzubiegen und kollidierte dabei mit dem Krad. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 1300,- Euro.
 
Unfallflucht!
In Jeßnitz, Leopoldstraße, kam es am 16.09.2014, 14.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Vor Ort teilte der 55-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er mit seinem PKW Citroen die Leopoldstraße befuhr und beabsichtigte am rechten Fahrbahnrand vor einem PKW zu halten. Zeitgleich soll ein unbekannter Fahrer mit einem PKW Citroen Berlingo die Straße aus Richtung Mühlenbrücke befahren haben und bog nach rechts in die Zufahrtsstraße zur Muldeinsel ein. Um eine Kollision mit diesem PKW zu verhindern, wich der 55-jährige Fahrer nach rechts aus und stieß dabei gegen den am Fahrbahnrand parkenden PKW Kia, einer 73-jährigen Fahrzeugnutzerin. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 3500,- Euro. Der unbekannte Fahrer fuhr unvermittelt weiter und verließ damit unerlaubt den Unfallort. Gegen diesen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Radfahrer leicht verletzt!
In Köthen, Am Wasserturm, wurde der Polizei am 16.09.2014, 16.23 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 23-jährige Fahrerin, mit einem PKW VW, die Straße Am Wasserturm aus Richtung Baasdorf kommend. Als diese nach links in Richtung Jürgenweg abbog, kam es zur Kollision mit einem in gleicher Fahrtrichtung auf dem Radweg fahrenden 24-jährigen Fahrradfahrer. Dieser wurde bei dem Unfall leicht verletzt und an den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1200,- Euro.
 
Sachschaden beim Abbiegevorgang!
Auf der Landstraße 138, in Friedersdorf, ereignete sich am 17.09.2014, 12.50 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 46-jähriger Fahrer, mit einem PKW VW, die Umgehungsstraße in Friedersdorf und bog nach links in die Muldensteiner Straße in Richtung Muldenstein ab. Beim Abbiegevorgang kam es zur Kollision mit einem PKW VW, dessen 64-jährige Fahrerin die Muldensteiner Straße in Richtung Ortsmitte befuhr. Durch den Zusammenstoß der Fahrzeuge entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 11.000,- Euro.
 
 
Kriminalitätslage
Keller aufgebrochen!

Am 16.09.2014, 17.15 Uhr wurde der Polizei ein Einbruchsdiebstahl in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in Bitterfeld, Friedensstraße gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass Unbekannte gewaltsam in einen Keller des Hauses eingedrungen sind und daraus ein Fahrrad entwendeten. Der Schaden soll ca. 1000,- Euro betragen.
 
Dieselkraftstoff entwendet

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom 16.09. zum 17.09.2014 aus mehreren Baumaschinen die im Bereich der Baustelle der B6n abgestellt waren Dieselkraftstoff. Der oder die Täter entwendeten insgesamt 250 Liter. Dabei ausgelaufener Diesel beschädigte die schon fertig gestellte Schwarzdecke. Der Schaden wird mit 2000,-€ beziffert.
 
Parkscheinautomaten beschädigt!
In der Nacht vom 16.09. zum 17.09.2014 wurde in Zerbst jeweils ein Parkscheinautomat in der Schloßfreiheit und in der Puschkinpromenade durch unbekannte Täter beschädigt. Das Schloß wurde dabei beschädigt. Die Geldkassetten wurden nicht entwendet.
 
Büroeinbruch!
Ebenfalls in der Nacht vom 16.09. zum 17.09.2014 wurde in Wolfen, Thalheimer Straße in ein Büro eingebrochen. Der oder die Täter drangen gewaltsam in das Büro ein und entwendeten einen Beamer und einen dazugehörigen Lautsprecher. Des Weiteren wurden noch USB-Sticks entwendet. Der Schaden wird auf ca. 700,-€ geschätzt.