Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.-22.9.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 22.09.2014 um 15:39:14

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 20.-22.9.2014

Verkehrslage

Am 20.09.2014 befährt ein 32-jähriger Fahrer eines Anhängergespanns in Salzfurtkapelle die Raguhner Straße in Richtung B184. Während der Fahrt löste sich aus ungeklärten Gründen die Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Wohnanhänger. Der Wohnwagen kollidiert mit einem Anrufbushaltestellenschild, einem Mauersockel und einem Betonpfeiler.
 
Am 19.09.2014 um 22.50 Uhr befährt der Fahrer eines Mercedes Sprinter die B 183 zwischen Gnetsch und Weißandt-Gölzau in Richtung Zörbig. Auf Höhe des Abzweiges Pösigk verliert er, aus bisher ungeklärter Ursache, kurzzeitig die Kontrolle und kollidiert mit den Verkehrszeichen auf der Verkehrsinsel.
 
Am 19.09. 2014, 12.05 Uhr kommt es in Bitterfeld, Straße der Chemiearbeiter zu einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr zwischen zwei VWs. Die Ursache war die Nichtbeachtung der Vorfahrt beim Einfahren in den Kreisverkehr. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1000,-€ und 4000,-€.
 
Im Rahmen einer Fahrschulprüfungsfahrt befuhr am 19.09.2014, 15.05 Uhr ein Ackerschlepper mit Anhänger den Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Köthener Merziener Straße. Beim Befahren einer engen Kurve kollidierte das Fahrzeug mit einem Toyota Yaris  beschädigte diesen.
 
Am 20.09.2014, 17.50 Uhr befuhr ein Opel Astra in Bitterfeld die Bahnhofstraße in Richtung Bismarkstraße, um nach rechts in Richtung Brehnaer Straße zu fahren. Ein Radfahrer befuhr zeitgleich den Radweg der Bismarkstraße aus Richtung Brehnaer Straße kommend, in nicht zugelassener Richtung. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision. Der Radfahrer wird dabei leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim Radfahrer einen Wert von 1,53 Promille.
 
Auffahrunfall!
An einer Ampelkreuzung in Bitterfeld, Wittenberger Straße, ereignete sich am 21.09.2014, 11.50 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier befuhren die Unfallbeteiligten, eine 25-jährige Fahrerin mit einem PKW VW, ein 22-jähriger Fahrer mit einem PKW Skoda und ein 32-jähriger Fahrer mit einem PKW Opel, hintereinander die Straße in Richtung Wittenberg. Als die Fahrerin verkehrsbedingt halten musste hielt auch der Fahrer mit dem PKW Skoda hinter ihr. In der weiteren Folge fuhr der Fahrer mit dem PKW Opel auf den PKW Skoda auf und schob diesen gegen den PKW VW. Durch den Unfall entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 4000,- Euro.
 
Wildunfall!
Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gröbzig in Richtung Wörbzig, kam es am 21.09.2014, 20.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung. Vor Ort teilte der 52-jährige Unfallbeteiligte mit, dass er die Straße mit seinem PKW Peugeot befuhr, als ca. 500 Meter vor der Ortslage Wörbzig ein Reh die Fahrbahn überquerte und mit dem PKW kollidierte. Das Tier lief nach dem Zusammenstoß davon und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 800,- Euro.
 
Auf der Bundesstraße 184, bei Schora, wurde der Polizei am 22.09.2014, 01.10 Uhr ein Verkehrsunfall mit Wildbeteiligung gemeldet. Vor Ort wurde bekannt, dass ein 54-jähriger Fahrer, mit einem PKW Daimler-Benz, die Bundesstraße von Leitzkau kommend in Richtung Schora befuhr, als auf Höhe Abschnitt 052, km 1,2 ein Reh die Fahrbahn überquerte und vom PKW erfasst wurde. Das Tier verendete an der Unfallstelle und am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000,- Euro.
 
Sachschaden beim rückwärts Ausparken!
Auf einem Kundenparkplatz in Osternienburg, Ernst-Thälmann-Straße, ereignete sich am 22.09.2014, 12.05 Uhr ein Verkehrsunfall. Hier fuhr eine 59-jährige Fahrerin, mit einem PKW Peugeot, rückwärts aus einer Parklücke heraus und stieß dabei gegen einen hinter ihrem PKW vorbeifahrenden VW-Transporter, einer 45-jährige Fahrerin. Durch den Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von ca. 2000,- Euro.
 
 
Kriminalitätslage
 
In der Nacht vom 19.09. zum 20.09.2014 wurde in Bitterfeld, Am Theater von bislang unbekannten Tätern ein Ford Mondeo entwendet. Der Besitzer parkte das Fahrzeug ordnungsgemäß ab und verschloss es. Am nächsten Morgen wurde der Diebstahl festgestellt. Der entstandene Schaden wird auf 5000,-€ geschätzt.
 
Unbekannte Täter drangen in der Nacht vom 19.09. zum 20.019.2014 in Zörbig, Bitterfelder Straße gewaltsam in einen Imbiss ein. Es wurden Getränke, Lebensmittel und geringe Mengen Wechselgeld entwendet.
 
In der Nacht vom 19.09. zum 20.09.2014 drangen in Köthen unbekannte Täter im Katharinenbogen und in der Franz-Krüger-Straße gewaltsam in mehrere Keller ein. Es wurden diverse Getränke und ein weißes Damenfahrrad entwendet.
 
Bislang unbekannte Täter beschädigten die Tür der Kirche in Bitterfeld, Kirchplatz. In den Morgenstunden des 20.09.2014 wurde festgestellt, dass ein Fenster der Kirchentür zerstört wurde und ein Eisengitter, welches von innen angebracht war, verbogen wurde. Der entstandene Schaden wird auf ca. 100,-€ geschätzt.
 
 
In der Nacht vom 19.09. zum 20.09.2014 wurde in Zerbst, Kastanienallee die Plane eines LKW-Aufliegers zerschnitten. Wahrscheinlich wollten sich die Täter über den Inhalt der Ladung informieren. Da der LKW aber nur Pappe geladen hatte, wurde nichts entwendet.
 
Am 20.09.2014, gegen 19.00 Uhr entwendete in Bitterfeld, Ignatz-Stoof-Straße ein bislang unbekannter Täter einen vor dem Wohnhaus des Besitzers abgestellten und gesicherten Audi A 6. Der entstandene Schaden wird mit ca. 35.000,-€ angegeben.
 
In den Morgenstunden des 20.09.2014 kam es in Wolfen, Oppenheimerstraße zum Brand eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der Schaden wird mit ca. 50,-€ angegeben.
 
Am 20.09.2014 kam es in Wolfen, Martha-Brautzsch-Straße zu einem Brand im Dachstuhl eines Doppelhauses. Der Brand wurde durch einen Blitzschlag ausgelöst und durch die Feuerwehr gelöscht. Der entstandene Schaden wird mit ca. 10.000,-€ beziffert.
 
Zeugenaufruf!
Im Rahmen einer polizeilichen Maßnahme wurden am 10.05.2014 in Bitterfeld zwei Rucksäcke sichergestellt. Die Polizei sucht Zeugen die Angaben zur Herkunft oder Eigentümer der Rucksäcke machen können. Sollte ein  Eigentümer seinen Rucksack erkennen, kann dieser sich bei der Polizeidienststelle in Bitterfeld-Wolfen melden. Ansprechpartner hierfür ist Kriminalhauptmeister Pacholke. Herr Pacholke ist für mögliche Terminabsprachen unter der Rufnummer 03493/301173 zu erreichen.
Bilder dazu im Anhang der E-Mail!
 
 
Fahrzeuge angegriffen!
Am 21.09.2014, 08.52 Uhr stellte eine Fahrzeughalterin fest, dass Unbekannte ihren PKW, welchen sie auf einem Parkplatz in Bitterfeld, Anhaltstraße abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus das Autoradio entwendeten und die Fahrzeugbereifung beschädigten. Der Gesamtschaden soll ca. 600,- Euro betragen.
 
Am 21.09.2014, 14.11 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte seinen PKW, welchen er auf einem Parkplatz in Greppin vor einem Tiergehege abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit Bargeld und persönlichen Dokumenten entwendeten. Zur Schadenshöhe konnte der Anzeigenerstatter keine abschließenden Angaben machen.
 
Am 21.09.2014, 15.03 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte ihren PKW, welchen sie in Zörbig, Jeßnitzer Straße abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit Bargeld, persönlichen Dokumenten, einer Kamera sowie einem Handy entwendeten. Eine Schadenshöhe konnte bislang nicht beziffert werden.
 
Am 21.09.2014, 17.35 Uhr stellte eine Fahrzeugnutzerin fest, dass Unbekannte ihren PKW, welchen sie am 21.09.2014, 17.00 Uhr vor einer Schachtbaude in Schlaitz abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit Geldbörse und persönlichen Dokumenten entwendeten. Zur Schadenshöhe gibt es bislang keine Erkenntnisse.
 
Am 21.09.2014, 17.45 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte seinen PKW, welchen er am 21.09.2014, 17.00 Uhr in Bitterfeld, Berliner Straße abgestellt hatte, gewaltsam öffneten und daraus eine Tasche mit Bekleidung, Bargeld und persönlichen Dokumenten entwendeten. Der Gesamtschaden soll ca. 1000,- Euro betragen.
 
Dieseldiebstahl!
Am 22.09.2014, 02.30 Uhr stellte ein Fahrzeugnutzer fest, dass Unbekannte gewaltsam in ein Firmengelände in Wolfen, Südliche Vistrastraße eingedrungen sind und aus einem dort abgestellten Lastkraftwagen ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendeten. Der Gesamtschaden soll ca. 200,- Euro betragen.
 
Am 22.09.2014, 05.00 Uhr stellte eine Verantwortlicher einer Firma fest, dass aus zwei Lastkraftwagen der Firma, welche am 21.09.2014, 20.00 Uhr in Bitterfeld, Hallesche Straße abgestellt wurden, insgesamt ca. 180Liter Dieselkraftstoff entwendet wurde. Der Schaden soll ca. 555,- Euro betragen.
 
Am 22.09.2014, 06.45 Uhr stellte ein Verantwortlicher einer Baustelle an der B6n bei Großpaschleben fest, dass Unbekannte aus mehreren Baumaschinen, welche auf der Baustelle abgestellt waren, insgesamt ca. 150 Liter Dieselkraftstoff entwendeten. Eine Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.