Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 30.9.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 30.09.2014 um 16:24:31

Polizeireport Landkreis Wittenberg 30.9.2014

Kriminalitätslage:

Pkw-Diebstahl
Am 29.09.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 14.50 Uhr und 17.45 Uhr in der Straße Am Stadtgraben in Wittenberg einen VW Amarok entwendet haben. Der Schaden soll sich im mittleren fünfstelligen Bereich belaufen.

Diebstahl einer Angelrute
Unbekannte Täter sollen am 29.09.2014 zwischen 17.00 Uhr und 17.30 Uhr aus einem Geschäft in der Hinterstraße in Annaburg eine Angelrute entwendet haben. Der Schaden wird mit 84 Euro beziffert.

Diebstahl eines Mokicks
In der Nacht zum Dienstag sollen unbekannte Täter in Holzdorf ein Mokick entwendet haben. Das Fahrzeug sei nach Angaben des Geschädigten ordnungsgemäß gesichert in der Hans-Grade-Straße abgestellt gewesen.

Fahrraddiebstahl
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 27.09.2014 bis zum 30.09.2014 / 09.30 Uhr ein 26“ Mountainbike entwendet haben, welches gesichert im Keller eines Wohnblockes in der Gartenstraße in Gräfenhainichen abgestellt war.

Verkehrslage:

Polizei sucht Zeugin nach Unfallflucht
Wie der Polizei am 24.09.2014 um 08.00 Uhr angezeigt wurde, soll der unbekannte Fahrzeugführer eines Transporters am 20.09.2014 gegen 04.45 Uhr in der Wittenberger Straße in Pretzsch gegen einen parkenden Opel gestoßen sein  und ihn dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen soll zu diesem Zeitpunkt eine Frau mit Hund am Unfallort gewesen sein. Die Polizei bittet diese Frau, sich als Zeugin im Revierkommissariat in Gräfenhainichen unter der Telefonnummer 034953 / 400 zu melden.

Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen
Eine 63jährige BMW-Fahrerin befuhr am 29.09.2014 um 15.35 Uhr in Coswig die Johann-Sebastian-Bach-Straße in Richtung Zerbster Straße. Plötzlich überquerte ein 48jähriger Radfahrer die Fußgängerampel bei "Rot" und stieß dabei mit dem BMW zusammen. In der weiteren Folge fiel er über die Motorhaube und gegen die Frontscheibe. Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Nach eigenen Angaben befuhr der 31jährige Fahrer eines Kraftrades am 29.09.2014 um 17.30 Uhr in Wittenberg den Dessauer Ring aus Richtung Dessauer Straße in Richtung Leipziger Straße auf der mittleren Geradeausspur. Auf der linken Geradeausspur fuhr in gleiche Richtung ein unbekanntes Fahrzeug. Als der Kradfahrer fast an diesem Fahrzeug vorbei war, wechselte der unbekannte Fahrer nach rechts auf die mittlere Spur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Kradfahrer stark ab und wich auf die Rechtsabbiegerspur aus. In der weiteren Folge kam er zu Fall und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Der unbekannte Fahrzeugführer sei ohne anzuhalten weitergefahren. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen dunklen Kleinwagen gehandelt haben.  Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Durch einen Zeugen wurde der Polizei am 29.09.2014 um 17.10 Uhr mitgeteilt, dass gegen 17.00 Uhr der unbekannte Fahrer eines blauen Opels in der Wittenberger Lutherstraße beim Ausparken gegen einen parkenden Mercedes-Benz gestoßen sei und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt haben soll. Bei dem unbekannten Fahrzeugführer soll es sich um einen älteren Herrn gehandelt haben. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Am Mercedes-Benz entstand Sachschaden.  


Zusammenstoß zwischen Mazda und Dacia
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr die 38jährige Fahrerin eines Mazdas am 30.09.2014 um 07.20 Uhr in Selbitz die Selbitzer Dorfstraße aus Richtung Bergwitz kommend in Richtung Schleesen. Eine 60jährige Dacia-Fahrerin befuhr die Selbitzer Dorfstraße aus Richtung Wörlitz kommend in Richtung Bergwitz. Die Mazda-Fahrerin beachtete den vorfahrtberechtigten, von rechts kommenden Dacia ungenügend, in dessen Folge es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Dabei entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß zweier Mercedes-Benz
Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr der 71jährige Fahrer eines Mercedes-Benz am 30.09.2014 um 09.05 Uhr in Wittenberg die Straße Am Stadtgraben aus Richtung Wallstraße kommend mit der Absicht, an der Einmündung zur Weserstraße nach links auf diese in Richtung Lutherstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Mercedes-Benz. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Zusammenstoß beim Fahrspurwechsel
Ein 57jähriger Kradfahrer befuhr am 30.09.2014 um 11.05 Uhr die B2 aus Richtung Hafenbrücke kommend in Richtung Elbbrücke in der mittleren Geradausspur. Kurz vor dem Einmündungsbereich zur Elbbrücke wechselte er nach rechts auf die Abbiegerspur in Richtung Elbbrücke. Dabei stieß er gegen einen Ford, dessen Fahrerin die Abbiegespur befuhr. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person
Nach eigenen Angaben befuhr eine 75jährige Radfahrerin am 30.09.2014 um 11.55 Uhr in Wittenberg die Falkstraße aus Richtung Geschwister-Scholl-Straße kommend in Richtung Schillerstraße. Kurz vor dem Befahren des Kreuzungsbereiches Falkstraße / Wichernstraße habe sie sich zu einer hinter ihr fahrenden Radfahrerin umgedreht und übersah dabei einen von rechts kommenden vorfahrtberechtigten Opel. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Radfahrerin wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Ehrlicher Finder
Am 29.09.2014 erstattete eine Bürgerin Anzeige wegen Unterschlagung. Sie hatte ihre Tasche auf dem Friedhof in Bad Schmideberg unter eine Hecke abgelegt und vergessen, diese mitzunehmen. Als sie dies zu Hause bemerkte, fuhr sie abermals zum Friedhof, wo sie die Tasche nicht auffinden konnte. Am heutigen Tag meldete sich die Bürgerin erneut bei der Polizei und teilte mit, dass ein netter Mitarbeiter eines Bestattungshauses diese gefunden habe und ihr brachte. In der Tasche befanden sich 150 Euro Bargeld und persönliche Dokumente. Die 75jährige ist so glücklich, dass es noch ehrliche Finder gibt und bedankte sich herzlich.

 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt