Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.10.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 02.10.2014 um 15:25:31

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 2.10.2014

Verkehrslage

Cirka 7.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls welcher sich am 01.10.2014 gegen 13:25 Uhr auf der Landstraße 73 ereignet hat. Ein 24-jähriger Fahrer eines PKW Nissan befuhr die L73 aus Richtung Kleinpaschleben kommend in Richtung Nienburg. Dabei wurde er von einem noch unbekannten PKW überholt. Der Unbekannte scherte seinen PKW während des Überholvorganges soweit nach rechts ein, dass der 24-jährige Fahrer nach rechts ausweichen musste. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem PKW. Schwerverletzt wurde der 24-jährige in das Köthener Krankenhaus verbracht. Der unbekannte PKW verließ ohne anzuhalten die Unfallstelle.

In Köthen kam es am 01.10.2014 gegen 14:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 20-jähriger Fahrer eines PKW VW befuhr die Karlstraße aus Richtung Querstraße kommend in Richtung Mittelstraße. Auf Grund von Unaufmerksamkeit streifte er einen parkenden PKW VW in der Karlstraße. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 200 Euro.

Am 01.10.2014 kam es in Bitterfeld gegen 17:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 73-jähriger Fahrer stand mit seinem PKW Hyundai auf dem Fußweg in der Dürener Straße und hatte die Absicht nach links auf sein Grundstück zu fahren. Dabei beachtete er nicht den 56-jährigen Fahrer, welcher mit seinem Kraftrad die Dürener Straße befuhr und kollidierte mit diesem. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 1.000 Euro.

In Wolfen ereignete sich am 02.10.2014 gegen 05:15 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 61-jähriger Fahrer eines LKW befuhr hier die Fuhnestraße in Richtung Verbindungsstraße mit der Absicht, nach rechts in die Verbindungsstraße einzubiegen. Im Einmündungsbereich kollidierte er mit einem 55-jährigen Radfahrer, welcher auf den Radweg der Verbindungsstraße in Richtung Wolfen befuhr. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 50 Euro.

Kriminalitätslage

Wohnungseinbruch
Am 01.10.2014 wurde der Polizei gegen 22:50 Uhr ein Wohnungseinbruch im Ortsteil Friedersdorf, in der Bitterfelder Straße gemeldet. Unbekannte verschafften sich hier gewaltsamen Zutritt zum Haus und durchsuchten mehrere Räume. Nach erster Übersicht durch die Geschädigten, entwendeten die Unbekannten diverse Schmuckgegenstände. Die Schadenshöhe wird durch den Geschädigten auf ca. 1.500 Euro geschätzt.