Wanderung durch  die herbstliche Natur
Kletterfelsen in Wolfen-Nord ist der Treffpunkt für den 18. Volkswandertag.
Foto: STEFAN JULIUS
aktualisiert am 03.10.2014 um 16:16:55

Wanderung durch die herbstliche Natur

Bitterfeld-Wolfen (red/stj). Am 11. Oktober findet der traditionelle Volkswandertag in diesem Jahr zum 18. Mal statt. Treffpunkt ist für alle Wanderfreudigen und Radwanderer um 10 Uhr der Kletterfelsen in Wolfen-Nord auf dem Filmband.

Die Wanderung führt zunächst in den Reudener Busch. Im ehemaligen Gutspark befindet sich ein Gedenkstein an Adolf Lange, der sich im 19. Jahrhundert in besonderem Maße für das Allgemeinwohl der Reudener einsetzte.

Die abhanden gekommene Gedenktafel auf dem Stein soll an diesem Tag wieder eingeweiht werden, zumal das Neubaugebiet "Lange Feld" in Reuden auch nach ihm benannt wurde.

Am Tiergehege in Reuden sorgt der Ortsverein des DRK aus Wolfen mit Tee und Fettschnitten für die Versorgung. Die Gaststätte "Eisperle" auf dem Filmband in Wolfen-Nord ist nach 5 Kilometer Wanderung und 17 Kilometer Radwanderung das Ziel. Auf dem Weg begegnen die Wanderer interessanten Gebäuden mit besonderen Geschichten. Die Radwanderer können sogar eine Straußenfarm bestaunen. Am Ziel begrüßt der "Spielmannzug Wolfen" alle Wanderer und Radwanderer mit musikalischen Klängen, wo für das leibliche Wohl gesorgt wird. Außerdem gibt es traditionell Freibier und Freibrause.

Ute Fronek, vom Kultur- und Heimatverein Wolfen, dankt vorab allen Helfern für die Vorbereitung und Durchführung des Volkswandertages. Die Verantwortlichen an dem Tag sind Wanderleiter Herr Lösche und für die Radler Herr Müller.

Weitere Informationen zum Volkswandertag gibt es vom "Kultur- und Heimatverein Wolfen e.V." telefonisch unter 03494 21697.