Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.-6.10.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 06.10.2014 um 14:14:14

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 3.-6.10.2014

Verkehrslage
 
Am 03.10.2014 kam es in Bitterfeld gegen 15:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 59-jähriger Fahrer eines PKW Mitsubishi befuhr die B100 aus Richtung Mühlbeck kommend in Richtung Bitterfeld. Aufgrund zähflüssigen Verkehrs hielt er verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 18-jähriger Fahrer eines Kraftrades Yamaha bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.000 Euro.
 
Vier schwerverletzte Personen sind die Folge eines Verkehrsunfalls welcher sich am 03.10.2014 gegen 16:10 Uhr auf der Landstraße 141 ereignet hat. Ein 17-jähriger Fahrer eines Kraftrades Suzuki befuhr die Straße aus Richtung Löberitz kommend mit der Absicht, die L141 in Richtung Rödgen zu queren. Dabei beachtete er nicht den PKW VW einer 31-jährigen Fahrerin welcher die L141 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Salzfurtkapelle befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Fahrerin sowie zwei weitere Insassen wurden in das Bitterfelder Klinikum verbracht. Der 17-jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Halle verbracht. Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde die L141 gesperrt. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.
 
In Köthen ereignete sich am 03.10.2014 gegen 16:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Ein 59-jähriger Fahrer befuhr mit seinem PKW Renault die Akazienstraße in Richtung Dessauer Straße. An der Einmündung zur Dessauer Straße hielt er verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 48-jähriger Fahrer eines PKW Skoda erkannte dies zu spät und fuhr auf den PKW Renault auf. Durch den Aufprall wurde eine Insassin aus dem PKW Renault verletzt und durch den Rettungsdienst in das Köthener Krankenhaus verbracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 3.800 Euro.
 
Auf der Kreisstraße 2073 kam es am 03.10.2014 gegen 19:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Fahrer eines PKW Renault befuhr hier die K2073 aus Richtung Reinsdorf kommend in Richtung Maasdorf. Plötzlich verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dabei mit einem Straßenbaum. In der weiteren Folge kam der PKW ins Schleudern, kollidierte mit einem weiteren Straßenbaum sowie einen Leitpfosten und landete anschließend auf dem Randstreifen. Der Fahrer sowie zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt in das Köthener Krankenhaus verbracht. Am PKW, welcher durch eine Abschleppfirma geborgen wurde, entstand Totalschaden.
 
In der Mühlenstraße in Köthen kam es am 03.10.2014 gegen 23:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Radfahrer befuhr die Mühlenstraße in Richtung Bärplatz. Infolge des Genusses alkoholischer Getränke, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte auf die Fahrbahn und verletzte sich dabei schwer. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille. Der 50-jährige wurde zur medizinischen Versorgung in das Köthener Krankenhaus verbracht.  
 
In Zerbst kam es am 04.10.2014 gegen 13:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 63-jähriger Fahrer eines PKW Renault fuhr von einem Tankstellengelände auf die Straße Heidetorplatz und beachtete dabei nicht den Kleintransporter eines 58-jährigen Fahrers, welcher im gleichen Moment die Zufahrt zur Tankstelle befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider PKW. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 1.020 Euro.
 
Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall der sich am 04.10.2014 gegen 18:20 Uhr in Bitterfeld ereignete. Eine 28-jährige Fahrerin eines PKW Skoda befuhr die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße mit der Absicht, nach links in die Friesenstraße abzubiegen. Ein nachfolgender 24-jähriger Fahrer eines PKW VW erkannte dies zu spät und fuhr auf.
 
Unfälle mit Wildbeteiligung
 
Mit einem Wildschwein kollidierte eine 49-jährige Fahrerin als sie am 04.10.2014 gegen 21:00 Uhr mit ihrem PKW Seat die Bundesstraße 183 aus Richtung Gnetsch kommend in Richtung Prosigk befuhr. Das Tier verschwand anschließend in unbekannte Richtung. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
 
Mit einem Reh kollidierte ein 46-jähriger Fahrer als er am 04.10.2014 gegen 21:35 Uhr mit seinem PKW VW die Kreisstraße 2071 aus Richtung Görzig kommend in Richtung Schortewitz befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
 
Auf der Landstraße 141 ereignete sich am 04.10.2014 ein weiterer Wildunfall. Hier befuhr ein 23-jähriger Fahrer gegen 19:35 Uhr mit seinem PKW VW die L141 aus Richtung Zörbig kommend in Richtung Schrenz. Plötzlich überquerte ein Reh die Fahrbahn. Das Tier verschwand anschließend in unbekannte Richtung. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 03.10.2014 gegen 10:17 Uhr hielten die Beamten im Ortsteil Edderitz, im Gartenweg, im Rahmen einer Verkehrskontrolle einen Opel Kleintransporter an. Während der Kontrolle nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch beim Fahrer wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,42 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des 47-jährigen Fahrers. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
 
Ein weiterer PKW Opel wurde am 04.10.2014 gegen 02:55 Uhr in Köthen, in der Prosigker Kreisstraße, im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Auch hier stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch beim Fahrer fest. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,09 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des 25-jährigen Fahrers. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
 
In Bitterfeld, in der Bismarckstraße, hielten die Beamten am 04.10.2014 gegen 18:35 Uhr im Rahmen eine Verkehrskontrolle einen 59-jährigen Fahrer eines Kraftrades Suzuki an. Auch hier stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch beim Fahrer fest. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,15 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft des Fahrers. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.
 
In Köthen, in der Fasanerieallee, hielten die Beamten am 05.10.2014 gegen 02:45 Uhr einen PKW Ford an und führten eine Verkehrskontrolle durch. Während der Kontrolle nahmen die Beamten starken Atemalkoholgeruch bei der Fahrerin wahr. Die vor Ort durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,90 Promille Atemalkoholkonzentration in der Atemluft der 31-jährigen Fahrerin. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ihren Führerschein stellten die Beamten sicher.
 
Die Fahrerin eines VW Polo befuhr am 05.10.2014 gegen 14.00 Uhr in Wolfen die Straße Am Nordpark in Richtung Wittener Straße. Hinter ihrem Fahrzeug fuhr ein Kleintransporter. Als sie sich in Höhe der Einmündung Am Nordpark Richtung Otto Schmidt Straße befand, hatte sie die Absicht nach links einzubiegen und verringerte dazu ihre Geschwindigkeit. Der Fahrer eines Ford Escord welcher hinter dem Transporter fuhr bemerkte die Verlangsamung der Fahrzeuge und setze zum Überholen an. Hierbei stieß er mit dem VW Polo zusammen, welcher sich schon im Abbiegevorgang befand. Es entstand Sach- und Personenschaden.
 
Am 05.10.2014, 02.45 Uhr wurde in Köthen, Fasanerieallee ein Ford kontrolliert. Während der Kontrolle wurde bei der 31-jährigen Fahrerin Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.
 
 
 
Kriminalitätslage
 
PKW beschädigt
Unbekannte beschädigten am 03.10.2014 einen PKW BMW, welcher im Ortsteil Löberitz, in der Friedensstraße ordnungsgemäß abgestellt wurde. Als der Fahrzeugführer seinen PKW gegen 23:00 Uhr nutzen wollte stellte er fest, das Unbekannte den rechten Außenspiegel zerstört und am Fahrzeug Lackschäden verursacht haben. Den entstandenen Sachschaden schätzt er auf ca. 250 Euro.
 
Diebstahl aus LKW
Im Zeitraum vom 02.10.2014 bis zum 04.10.2014 entwendeten unbekannte Täter von der Ladefläche eines Kleintransporters, welcher in Köthen, auf einem Parkplatz am Plötzkauer Ring abgestellt wurde, mehrere 10 Liter Farbeimer. Den entstandenen Schaden schätzt der Mitarbeiter auf ca. 750 Euro.
 
Am 05.10.2014 entwendeten bislang unbekannte Täter in Bitterfeld einen Rucksack und einen Koffer aus einem PKW. Das Fahrzeug war auf dem Parkplatz vor dem Gesundheitszentrum abgestellt. Der oder die Täter zerstörten die linke hintere Seitenscheibe und entwendeten die Sachen.
 
Unbekannte Täter drangen zwischen dem 30.09 und 05.10.2014  in ein leerstehendes Haus in Köthen, Geuzer Straße ein. Sie nutzten dazu ein rückwärtiges Kellerfenster. Im Keller und in der 1. Etage wurden Elektrokabel und Kupferleitungen der Heizung abgeschnitten. Der Schaden wird auf ca. 8000,-€ geschätzt.
 
 Am 01.10.2014 wurde in Bitterfeld festgestellt, dass unbekannte Täter die Straßenbeleuchtung zum Bitterfelder Bogen beschädigt haben. Insgesamt 9 Lampen wurden zum Teil erheblich zerstört. Der Gesamtschaden wird auf 10.000,-€ geschätzt.
 
Wahrscheinlich in der Nacht vom 05.10. zum 06.102014 wurde in Zerbst, Gartenstraße in eine Gartenanlage eingebrochen. Insgesamt drangen die Täter in 5 Lauben ein. Der genaue Schadensumfang ist noch nicht bekannt.
 
In Güterglück drangen unbekannte Täter in ein Haus in der Bahnhofstraße ein und entwendeten alle vorgefundenen Schlüssel. Des Weiteren wurde aus einem Minibagger Diesel entwendet.
 
Zwischen dem 04.10. und 05.10.2014 wurde in Bitterfeld, Edisonstraße von einem Supermarkt ein fest verschraubter Fahrradständer entwendet. Die Schadenshöhe wird mit 200,-€ beziffert.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt