Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 3.-6.10.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 06.10.2014 um 15:29:53

Polizeireport Landkreis Wittenberg 3.-6.10.2014

Kriminalitätslage:
 
Einbruch in Wohnhaus
Am 02.10.2014 gegen 15.00 Uhr wurde angezeigt, dass vormittags in ein Haus im Tuchmacherweg in Bad Schmiedeberg eingebrochen wurde. Unbekannte zertrümmerten ein Fenster, drangen ins Haus ein und durchwühlten in allen Räumen die Schränke. Was entwendet wurde, ist bisher unklar.
 
Angelzeug entwendet
In der Nacht wurden in der Brettener Straße in Wittenberg zwei Kisten mit Angelzubehör, ein Stuhl und eine Sackkarre entwendet. Die Sachen waren unter einem Carport gelagert. Schaden: einige hundert Euro.
 
Kennzeichen weg
In der Nacht zum 03.10.2014 wurden in der Wallstraße in Wittenberg beide Kennzeichentafeln eines PKW entwendet. Als die Besitzer von der Lichternacht kamen, stellten sie den Schaden an ihrem Ford Fiesta fest.
 
Tür aus Rahmen gerissen
In der Nacht zum 03.10.2014 wurde in der Wilhelm-Weber-Straße in Wittenberg der Sparkassenpavillon beschädigt. Unbekannte rissen die Eingangstür aus den Angeln und warfen sie  in den Pavillon. Schaden: etwa 500,- EUR. Der Geldautomat war unversehrt.
 
Kennzeichen weg
In der Nacht zum 03.10.2014 wurden in der Mühlberger Straße in Jessen beide Kennzeichentafeln eines PKW entwendet. Der Besitzer besuchte eine Veranstaltung in der dortigen Sporthalle und stellte danach den Schaden an seinem PKW Seat fest.
 
Angelzeug entwendet
In der Nacht zum 05.10.2014 wurde in eine Garage am Rottenberg in Jessen eingebrochen. Unbekannte zerschnitten das Vorhängeschloss. Aus der Garage fehlt Angelausrüstung und ein altes Luftdruckgewehr.
 
Sachbeschädigung an Solaranlage
Am 05.10.2014 wurde durch einen Hauseigentümer in Belziger Straße in Dobien festgestellt, dass eine Platte der Solaranlage beschädigt war. Unbekannte hatten von der Straße her eine Flasche aufs Dach geworfen.
 
PKW aufgebrochen
Am 05.10.2014, gegen 12.00 Uhr, wurde an der B 2, Höhe Lutherstein, ein PKW BMW aufgebrochen. Unbekannte schlugen eine Scheibe ein und entwendeten eine Tasche.
 
PKW aufgebrochen
Am 05.10.2014, 12.15 Uhr, wurde an der B 107 bei Kapen ein VW Passat aufgebrochen. Unbekannte schlugen eine Scheibe ein und entwendeten eine Handtasche

Gefährliche Körperverletzung
Nach Angaben der 21jährigen Geschädigten und eines Zeugen sei sie am 05.10.2014 um 17.50 Uhr im Park in der Wittenberger Straße der Befreiung von einer unbekannten weiblichen Person geschlagen sowie von einer weiteren unbekannten weiblichen und männlichen Person am Boden liegend getreten wurden. Nachdem der Zeuge die Polizei rief, sollen sich die unbekannten Täter in Richtung der Neubaublöcke entfernt haben. Die Geschädigte erlitt Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und bittet Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen geben können, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 zu melden. Die Täter können wie folgt beschrieben werden:
1.    weibliche Täterin:
-    circa 25 bis 28 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß
-    schlanke Gestalt mit langen schwarzen Haaren
2.    weibliche Täterin:
-    circa 25 bis 28 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß
-    korpulente Gestalt mit schulterlangem rotbraunem Haar
3.    männlicher Täter:
-    circa 25 bis 28 Jahre alt, circa 170 bis 175 Zentimeter groß
-    Nasenpiercing, Tätowierung an beiden Armen
-    bekleidet mit grauem Achselshirt und einer Jeans



Diebstahl aus Fahrzeugen
In der Wittenberger Feldstraße sollen unbekannte Täter am 06.10.2014 gegen 03.40 Uhr die Scheibe eines Transporters eingeschlagen und aus dem Fahrzeug zwei Koffer mit Baumaschinen entwendet haben. Der Schaden wird auf circa 1600 Euro geschätzt.

Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 05.10.2014 / 15.30 Uhr bis zum 06.10.2014 / 06.05 Uhr in der Robert-Koch-Straße in Wittenberg in einen am Fahrbahnrand abgestellten Audi gelangt sein und einen Monitor mit Navi ausgebaut und entwendet haben.

Versuchter Einbruch in Baucontainer
In der Zeit vom 02.10.2014 / 15.00 Uhr bis zum 06.10.2014 / 07.00 Uhr sollen unbekannte Täter versucht haben, gewaltsam in einen Baucontainer zu einzudringen, welcher auf dem Gelände der Kiesgrube Mügeln an der L 111 abgestellt war. Dies gelang jedoch nicht. Der dennoch entstandene Sachschaden wurde noch nicht beziffert.

Diebstahl von Scheibenwischern und Antennen
Unbekannte Täter sollen im Tatzeitraum vom 04.10.2014 / 13.00 Uhr bis zum 06.10.2014 / 08.00 Uhr auf dem Gelände eines Autohauses in der Dresdener Straße in Wittenberg von mehreren Fahrzeugen teilweise die Scheibenwischer von Front- und Heckscheiben sowie die Antennen entwendet haben. Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden.

Diebstahl eines Multicars
In der Zeit vom 04.10.2014 / 10.15 Uhr bis zum 06.10.2014 / 06.30 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam auf ein umfriedetes Firmengrundstück in der Hemsendorfer Straße in Grabo gelangt sein und einen dort abgestellten Multicar entwendet haben. Von einem weiteren Multicar seien unter anderem die Scheibenwischer und die beiden Außenspiegel entwendet worden. Der Schaden beläuft sich im oberen vierstelligen Bereich.

Diebstahl von Kennzeichentafel
Am 06.10.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 09.45 Uhr und 11.45 Uhr die vordere Kennzeichentafel eines Pkw Hyundai entwendet haben. Das Fahrzeug war in der Zahnaer Straße in Wittenberg abgestellt.

Fahrraddiebstahl
Unbekannte Täter sollen am 06.10.2014 zwischen 07.10 Uhr und 13.30 Uhr in Wittenberg, Mittelfeld, ein 26“ Mountainbike entwendet haben. Nach Angaben des Anzeigenerstatters hatte er das Rad ordnungsgemäß in einen Fahrradständer abgestellt. Der Schaden liegt im mittleren dreistelligen Bereich.


 
Verkehrslage
 
Parkplatzunfall
Am 02.10.2014, 15.35 stieß beim Einparken auf dem Parkplatz einer Kaufhalle in der Alten Wittenberger Straße in Pratau ein PKW Skoda gegen einen Suzuki Swift. An  beiden Fahrzeugen entstanden leichte Schäden. Verletzt wurde niemand.
 
 
Unfall mit Radfahrerin
Am 02.10.2014, 18.45 Uhr, wurde auf der Kreuzung Dessauer Straße/Fichtestraße in Wittenberg eine Radfahrerin von einem PKW Skoda  erfasst und schwer verletzt. Die 66-jährige Radfahrerin war von der Fichtestraße hinter drei Pkw in die Kreuzung eingefahren, um den Radweg auf der gegenüberliegenden Seite nach links zu benutzen. Ein stadteinwärts fahrender PKW, der bei Grün in der Dessauer Straße losfuhr, stieß mit der Radfahrerin zusammen, die dadurch stürzte. Ein Rettungswagen brachte sie ins Wittenberg Krankenhaus. PKW und Rad wurden leicht beschädigt.
 
Unfall mit Radfahrerin
Am 02.10.2014, 20.40 wurde an der Parklatzausfahrt des Baumarktes in der Dessauer Straße in Wittenberg ein Radfahrerin von eine PKW VW Polo erfasst und schwer verletzt. Die 23-jährige Wittenbergerin fuhr mit ihrem Fahrrad auf den Radweg stadteinwärts. Der vom Parkplatz kommende PKW stieß beim rechtsabbiegen mit der Radlerin zusammen, die dadurch stürzte. Ein Rettungswagen brachte sie ins Wittenberger Krankenhaus. PKW und Rad wurden leicht beschädigt.
 
Unfall mit Wildschwein
Am 03.10.2014, 03.00 Uhr, wurde auf der K 2029 bei Großkorgau ein Wildschwein von einem PKW BMW erfasst. Das Fahrzeug wurde leicht beschädigt. Das Tier flüchtete in den Wald.
 
Anhänger umgekippt
Am 03.10.2014, 10.05 Uhr, befuhr ein Traktor mit zwei Anhängern den Coswiger Innenstadtring. Im Flieth kippte der hintere Anhänger nach rechts auch den Gehweg um. Etwa fünf Tonnen gehäckselter Mai wurde dadurch  auf der Fahrbahn verteilt. Der Anhänger wurde stark beschädigt. Mitarbeiter der Agrargenossenschaft beräumten und reinigten die Straße, die für ca. eine Stunde gesperrt werden musste.
 
Vorfahrtunfall – Kind verletzt
Am 04.10.2014, 13.30 Uhr, stießen in Schweinitz ein PKW und ein Kind zusammen. Der 11-Jährige kam aus der Rosengasse und fuhr, ohne auf die Vorfahrt zu achten, auf die L 113, stieß dort gegen den von rechts kommenden PKW und stürzte. Er wurde leicht verletzt – Rad und PKW wurden beschädigt.
 
Unfall mit fünf Verletzten
Am 04.10.2014, 14.30 Uhr, stießen auf der B 182 bei Rackith zwei PKW Skoda zusammen. Ein PKW hatte auf der B 187 mehrere andere Fahrzeuge, die langsam hinter einem Traktor mit zwei Anhängern hinterherfuhren, überholt. Aus Rackither Dorfstraße fuhr der zweite PKW nach rechts auf die Bundesstraße auf und stieß dort, noch in Höhe des Traktors, mit dem überholenden Fahrzeug zusammen. Beide PKW wurde von der Fahrbahn geschleudert, einer stieß noch gegen den Traktor.
Die PKW wurde stark beschädigt, der Traktor leicht. Insgesamt fünf Personen wurden leicht verletzt.
 
 
Unfall beim Rückwärtsfahren
Am 04.10.2014, 15.00 Uhr, stieß in der Lerchenbergstraße in Wittenberg ein VW Passat gegen einen Opel Insignia. Bei PKW hatten in einer Einfahrt angehalten, der VW fuhr dann kurz rückwärts und gegen den dahinter stehenden Opel. Beide Fahrzeuge wurden leicht beschädigt. Verletzt wurde niemand.
 
Stein auf Straße
Am 04.10.2014, 16.40 Uhr, zerriss sich ein VW Passat auf L 131 bei Pratau die Ölwanne. Auf der Straße lag ein etwa 15 cm großer Stein.
Die Feuerwehr und eine Firma waren wegen des ausgelaufenen Öls im Einsatz.
 
PKW gegen Pferdewagen
Am 04.10.2014, 19.40 Uhr, stießen auf der L 37 zw. Lüttchenseyda und Gentha ein PKW Skoda und ein Pferdewagen zusammen. Der PKW kam aus Gielsdorf und wollte nach links auf die L 37 auffahren. Mit dem von rechts kommenden Pferdewagen kam es zum Zusammenstoß mit einem der beiden Pferde. Der PKW wurde erheblich beschädigt. Das Pferd blieb unverletzt, verlor lediglich ein Hufeisen. Personen kamen nicht zu Schaden.
 
Unfall mit Wildschwein
Am 04.10.2014, 23.05 Uhr, wurde auf der B 100 bei Gräfenhainichen ein Wildschwein von einem PKW Daimlerchrysler erfasst. Der PKW wurde erheblich beschädig. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
 
Unfall mit Reh
Am 05.10.2014, 06.00 Uhr, wurde auf der B 187 bei Mühlanger ein Reh von einem VW Golf erfasst. Der PKW wurde leicht beschädigt. Das Tier flüchtete in den Wald.
 
Auffahrunfall
Am 05.10.2014, 09.55 Uhr, fuhr im Neumühlenweg in Wittenberg ein VW Passat auf einen PKW Nissan auf. Die Fahrerin des VW übersah, dass der Nissan anhielt. Beide Fahrzeuge wurde leicht beschädig.
 
PKW in Graben
Am 05.10.2014, 11.25 Uhr, wurde in einem Straßengraben der K 2003 bei Buko ein Opel Astra festgestellt – der Wagen war fuhr beim Wende rückwärts in der Graben. Der PKW wurde stark beschädigt. Beim 45-jähigen Fahrer wurde ein Alkotest durchgeführt – 3,3 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.
In Fahrzeug wurden zudem etwa 1000 unversteuerte Zigaretten, ca. fünf Liter Alkohol und etwa 40 Liter Kraftstoff aufgefunden. Die Sachen wurden beschlagnahmt – ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
 
Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogen
Am 04.10.2014, 16.25 Uhr, wurde in der Möllensdorfer Straße in Wittenberg ein PKW Hyundai festgestellt. Zeugen informierten, dass der Fahrer schreiend aus seinem Fahrzeug sprang, tobend ums Auto rannte, das Kennzeichen abtrat und im Motorraum eine Bierflasche zertrümmerte.
Beim Eintreffen der Polizei kletterte der Mann gerade über eine Feuerleiter auf ein etwa 15 Meter hohes Gebäude und drohte, herunter zu springen. Rettungskräfte kamen zum Einsatz – Feuerwehr wurde alarmiert, konnte aber wieder abbrechen, da der Mann durch die Polizei überredet werden konnte und schließlich wieder vom Dach kletterte – ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik.
Ein erster Test zeigte Drogenkonsum an – eine Fahrerlaubnis hatte der 36-jährige Mann nicht.
Gegen ihn und die Halterin des PKW, sie war Beifahrerin, wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Polizei sucht Zeugin nach Unfallflucht (war in der Pressemitteilung vom 30.09. und bisher nicht veröffentlicht -Unfallsachbearbeiterin bittet um Abdruck)
Wie der Polizei am 24.09.2014 um 08.00 Uhr angezeigt wurde, soll der unbekannte Fahrzeugführer eines Transporters am 20.09.2014 gegen 04.45 Uhr in der Wittenberger Straße in Pretzsch gegen einen parkenden Opel gestoßen sein  und ihn dadurch beschädigt haben. Anschließend habe er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen soll zu diesem Zeitpunkt eine Frau mit Hund am Unfallort gewesen sein. Die Polizei bittet diese Frau, sich als Zeugin im Revierkommissariat in Gräfenhainichen unter der Telefonnummer 034953 / 400 zu melden.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Einsatzfahrzeug der Feuerwehr
Am 30.09.2014 kam es um 19.45 Uhr in der Dessauer Straße in Oranienbaum, Am Waldhaus, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr und einem unbekannten Pkw. Bei der Anfahrt der Löschzüge mit Sondersignal und Blaulicht zu einem Brandort streifte die unbekannte Fahrerin eines Pkws die Gerätetür eines Löschfahrzeuges. Anschließend fuhr sie, scheinbar von der Situation überfordert, weiter. Bei der Fahrerin soll es sich um eine ältere Dame gehandelt haben. Die Polizei bittet die Dame, sich im Revierkommissariat in Gräfenhainichen unter der Telefonnummer 034953 / 400 zu melden.

Wildunfall
Die 27jährige Fahrerin eines VWs befuhr am 05.10.2014 um 18.25 Uhr die B 187 aus Richtung Coswig kommend in Richtung Roßlau, als plötzlich ein Reh von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte und mit dem Pkw zusammenstieß. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Das Reh verendete am Unfallort.  

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Ein unbekannter Fahrzeugführer soll am 05.10.2014 gegen 21.10 Uhr in der Försterstraße in Oranienbaum gegen einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Mercedes Transporter gestoßen sein und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben. Am Transporter entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Verursacher soll mit einem dunklen Fahrzeug und hoher Geschwindigkeit die Försterstraße befahren haben und anschließend nach rechts in die Henriettenstraße abgebogen sein.

Seitlicher Zusammenstoß
Der 27jährige Fahrer eines Peugeot befuhr am 06.10.2014 um 07.57 Uhr die B 187 aus Richtung Holzdorf kommend mit der Absicht, nach links auf ein Firmengrundstück abzubiegen. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem bereits im Überholvorgang neben dem Peugeot befindlichen BMW. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.


 
 
 
 
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt