Skyscraper
Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.-20.10.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 20.10.2014 um 14:31:01

Polizeireport Landkreis Anhalt-Bitterfeld 18.-20.10.2014

Verkehrslage

Am 17.10.2014 12:45 Uhr ereignete sich in Bitterfeld- Wolfen im Kreisverkehr Krondorfer/ Reudener Straße ein Verkehrsunfall.
Im Kreisverkehr kollidierte der 52jährige Fahrer eines PKW Nissan mit einem 28jährigen Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt, der Schaden am Fahrzeug und am Fahrrad beträgt ca. 1000,- €.
 
Am 18.10.2014 gg. 10:30 Uhr kam es in Aken auf der Kreuzung Lazarettstr./ Köthener Str./ Ritterstr. zu einem Verkehrsunfall.
Im Kreuzungsbereich kollidierten mit ihren Fahrzeugen der 57jährige Fahrer eines PKW VW und der 29jährige Fahrer eines PKW Peugeot. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 3000,- €.
 
Am 18.10.2014 16:45 Uhr kam es in Sandersdorf- Brehna auf einem Parkpklatz eines Einkaufcenters Thiemendorfer Mark zu einem Verkehrsunfall.
Beim Ausfahren aus einer Parklücke übersah der 30jährige Fahrer eines PKW Opel einen Motorradfahrer. In der Folge kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der 24jährige Kraftradfahrer an einer Leitplanke zu Fall kam. Er wurde leicht verletzt, der Sachschaden wird auf ca. 4000,- € geschätzt.
 
Fahren unter Alkoholeinfluss
Am 18.10.2014 gg. 07:00 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen in der Bismarckstraße auf dem Brehnaer Überbau während einer Streifenfahrt ein Fahrradfahrer mit Ausfallerscheinungen festgestellt. Er wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Ein Test auf illegale Drogen verlief ebenfalls positiv. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und gegen den 17jährigen Jugendlichen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 18.10.2014 gg. 23:30 Uhr wurde im Rahmen der Streifentätigkeit in Köthen in der Geuzer Straße auf dem Gelände einer Tankstelle eine männliche Person kontrolliert. Durch Angaben von Zeugen wurde bekannt, dass der 25jährige Mann zuvor am Steuer eines PKW gesessen hat. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Außerdem ist der Beschuldigte nicht im Besitz eines Führerscheins. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und  ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Der Fahrer eines Skoda Fabia befuhr am 19.10.2014 gegen 15.00 Uhr in Fernsdorf die Lange Straße aus Richtung Prosigk kommend. Hinter einer Kurve überquerte, vom Gehweg kommend, ein 8-jähriges Kind plötzlich die Straße. Trotz sofortigem Bremsen kam es zum Zusammenstoß. Das Kind wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Am 20.10.2014, 06.55  Uhr wurde auf der B 183 zwischen Köthen und Prosigk ein Traktor mit Anhänger angetroffen. Auf dem Anhänger befanden 60 Erntehelfer. Bei der durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 0,57 Promille. Die am Anhänger angebrachten Kennzeichen gehörten nicht zu diesem Fahrzeug. Der Fahrer des Traktors wurde zur Blutprobenentnahme ins Polizeirevier gebracht. Strafanzeige wurde erstattet und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Am 20.10.2014, 11.30 Uhr befuhr die Fahrerin eines Opel Astra in Brehna die Badstraße aus Richtung Pestalozzistraße in Richtung Bahnhofstraße. Ein Bus ohne Fahrgäste befuhr die Bahnhofstraße aus Richtung Hallesche Straße kommend in Richtung Delitzscher Straße. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich missachtete die Opel-Fahrerin den Bus, welcher sich schon mit mehr als der Hälfte der Fahrzeuglänge in der Badstraße befand. Es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je. 5000,-€.
 
 
Kriminalitätslage
 
Diebstahl aus einer medizinischen Einrichtung
In der Nacht zum 17.10.2014 drangen bislang unbekannte Täter in Bitterfeld- Wolfen in der Fritz- Weineck- Straße gewaltsam in eine medizinische Praxis ein. Es wurde Bargeld gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt  ca. 2500,- €.
 
Diebstahl von metall. Wertstoff
Am 17.10.2014 wurde bekannt, dass bislang unbekannte Täter in Köthen in ein unbewohntes Wohnhaus eindrangen und Heizungsrohre sowie Elektrokabel entwendeten. Der Schaden wird auf 4000,- € geschätzt.
Ebenfalls am 17.10.2014 wurde bekannt, dass aus einem unbewohnten Wohnhaus in Köthen in der Bärteichpromenade eine elektrische Steigleitung abgeschnitten und gestohlen wurde. Der Schaden liegt bei etwa 1000,- €.
 
3 Personen nach Sachbeschädigung durch Graffiti gestellt
Am 18.10.2014 gg. 21:00 Uhr wurde in der Gemeinde Südliches Anhalt, OT Weißandt-Gölzau, Am Nesselbach in einer Kleingartensparte  Graffiti festgestellt. Das Vereinshaus in der Gartensparte wurde mit Farbe besprüht.
Zeugen hatten einen Lichtschein wahrgenommen und begaben sich zum Vereinshaus. Dabei konnten sie 3 Personen feststellen, die noch in Tatortnähe von Polizeibeamten gestellt werden konnten. Dabei handelte es sich um 2 tatverdächtige Kinder im Alter von 13 Jahren und einem 15jährigen Jugendlichen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Tatverdächtigen den Erziehungsberechtigten übergeben.
 
Diebstahl eines Wertgelasses
In den Nachtstunden zum 19.10.2014 drangen bislang unbekannte Täter in Sandersdorf- Brehna in eine Seniorenanlage in der Hauptstraße ein. Aus einem Büroraum wurde ein Wertgelass mit Bargeld entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 4000,- €. Die Ermittlungen dauern an.
 
Ein Audi wurde am 19.10.2014, zwischen 17.15 und 18.08 Uhr Ziel von Autodieben. Eine Frau parkte ihren Audi A 3 auf dem Parkplatz des Köthener Friedhofes im Güterseeweg. Als sie zurückkam musste sie feststellen, dass die hintere linke Seitenscheibe des Fahrzeuges eingeschlagen war. Der oder die Täter entwendeten die Handtasche, die nicht sichtbar im Auto zurück gelassen wurde. Es wurden ca. 200,-€ und verschiedene Papiere und Karten  entwendet.

Ein weiterer Diebstahl aus einem PKW ereignete sich am 19.10.2014 in der Köthener Straße in Aken.  Das Fahrzeug wurde auf einem Waldweg geparkt. Als der Eigentümer nach ca. einer Stunde wieder zu seinem Fahrzeug kam, war die hintere Scheibe der Fahrerseite zerstört. Von der Rückbank wurden eine Digitalkamera und ein Handy entwendet.
 
Zwischen dem 15.10. und 19.10.2014 drangen unbekannte Täter in Köthen, Bernburger Straße gewaltsam in einen Keller ein. Es wurde Fahrradräder von einem MTB sowie verschiedene Lebensmittel aus einer Gefriertruhe entwendet.
 
In der Nacht vom 19.10. zum 20.10.2014 drangen unbekannte Täter in Bitterfeld, Hahnstückenweg in eine Gartenanlage ein. Gewaltsam wurde sich Zutritt zu einer Gartenlaube verschafft und ein Flachbildfernseher im Wert von 150,-€ entwendet.
 
Zwischen dem 17.10. und 20.10.2014 drangen unbekannte Täter in Köthen, Aribertstraße in ein Wohnhaus ein. Das Haus welches zurzeit unbewohnt ist, wird gegenwärtig umgebaut. Der oder die Täter drangen durch ein Kellerfenster ein und entwendeten Kupferrohre, Elektroleitungen und Werkzeuge. Des Weiteren durchtrennten sie eine Warm- und eine Kaltwasserleitung. Der Schaden wird auf ca. 1000,-€ geschätzt.
 
Ebenfalls dem 17.10. und 20.10.2014 drangen unbekannte Täter in Raguhn in eine Gaststätte ein. Sie entwendeten Sammlerwaffen, welche zur Dekoration an den Wänden hingen und öffneten einen Spielautomaten gewaltsam. Aus diesem wurden ca. 700,-€ entwendet.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt