Skyscraper
Polizeireport Landkreis Wittenberg 19.11.2014
Foto: Arno Bachert / pixelio.de
aktualisiert am 19.11.2014 um 19:02:04

Polizeireport Landkreis Wittenberg 19.11.2014

Kriminalitätslage:
 
Diebstahl eines Fahrrades
Am 18.11.2014 sollen unbekannte Täter zwischen 18.10 Uhr und 19.40 Uhr in Wittenberg ein Fahrrad entwendet haben, welches gesichert am Kirchplatz abgestellt war.
 
Diebstahl aus Pkw
Unbekannte Täter sollen am 19.11.2014 zwischen 07.00 Uhr und 09.15 Uhr im Horstdorfer Weg in Wörlitz die Scheibe eines Fords eingeschlagen und einen im Fahrzeug befindlichen Rucksack entwendet haben. Darin befanden sich unter anderem eine Regenjacke, eine Kamera sowie persönliche Gegenstände. 
 
Auch auf dem Straacher Dorfplatz in Straach sollen unbekannte Täter am 19.11.2014 zwischen 10.30 Uhr und 11.30 Uhr eine Scheibe eines Pkw Citroen eingeschlagen und eine auf dem Rücksitz abgestellte Handtasche samt Inhalt entwendet haben. In der Tasche befanden sich unter anderem eine Geldbörse mit einer geringen Menge Kleingeld, persönliche Dokumente sowie ein Handy.
 
Hinweis der Polizei: Lassen Sie keine Taschen und / oder Wertgegenstände im Auto. Räumen Sie Ihr Fahrzeug aus, bevor es andere tun!
 
Polizei sucht Zeugen nach Körperverletzung
Wie der Polizei am 19.11.2014 um 09.17 Uhr angezeigt wurde, soll sich am 18.11.2014 zwischen 20.00 Uhr und 20.30 Uhr in Wittenberg eine gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines 55jährigen Wittenbergers ereignet haben. Nach Angaben des Geschädigten befand er sich unweit der Total Tankstelle und überquerte an der Ampelkreuzung die Dessauer Straße in Richtung Fichtestraße, wo er von dem unbekannten Täter angesprochen und nachfolgend mit der Faust geschlagen wurde. Des Weiteren habe er dem Geschädigten mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Der 55jährige erlitt leichte Verletzungen. Auf der anderen Straßenseite befand sich eine weitere kleinere, männliche Person mit Fahrrad, welche offensichtlich mit dem unbekannten Täter unterwegs war.  Diese Person soll circa 155 Zentimeter groß und schmal und etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Die Haare waren dunkel. Sie soll von weitem wie eine Frau ausgesehen haben. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:
 
circa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Gestalt
circa 30 Jahre alt
runde Gesichtsform
kurze, dunkle Haare
keine ungepflegte Erscheinung
unrasiert (aber kein Bart)
deutschsprachig mit ortsüblichem Dialekt
Am Halsansatz linksseitig befand sich ein Tattoo, wobei das Motiv ähnlich einem Ornament sein könnte.
bekleidet mit einer orangefarbenen Freizeithose, eventuell aus Flanell, einer dunklen Jacke und knöchelhohen hellen Turnschuhen
 Zeugen, die Angaben zur Identität des Täters oder der zweiten Person machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer 03491 / 4690 oder per E-Mail unter prev-wittenberg@polizei.sachen-anhalt.de zu melden.
 
Einbruch in Bungalow
Im Tatzeitraum vom 04.11.2014 / 12.00 Uhr bis zum 19.11.2014 / 10.10 Uhr sollen unbekannte Täter gewaltsam in einen Bungalow in der Schleesener Straße in Uthausen eingedrungen sein und unter anderem zwei Fernsehgeräte und einen Staubsauger entwendet haben.
 
Verkehrslage:
 
Wildunfall
Die 23jährige Fahrerin eines VWs befuhr am 18.11.2014 um 00.54 Uhr die B 107 in Richtung Oranienbaum. Circa vierhundert Meter hinter dem Abzweig Kapen wechselte ein Stück Rehwild von rechts nach links über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das Rehwild flüchtete anschließend vom Unfallort.
 
Angestoßen
Am 19.11.2014 beabsichtigte eine 77jährige Honda-Fahrerin um 09.15 Uhr auf dem Parkplatz einer Verkaufseinrichtung am Hospitalplatz in Jessen aus einer Parklücke auszuparken. Dabei stieß sie gegen einen parkenden Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Weggerollt
Der 84jährige Fahrer eines Opels parkte am 19.11.2014 um 11.15 Uhr sein Fahrzeug in der Tiefgarage des Einkaufsmarktes in der Wittenberger Lerchenbergstraße. Als er nach dem Einkauf zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er fest, dass das Fahrzeug circa zehn Meter gerollt ist und gegen einen Betonpfeiler stieß. Am Pkw entstand Sachschaden.
 
Aufgefahren
Ein 51jähriger VW-Fahrer und ein 68jähriger Mitsubishi-Fahrer befuhren am 19.11.2014 um 11.40 Uhr in Wittenberg den Dessauer Ring aus Richtung Piesteritz kommend in Richtung B 187. In Höhe der Einmündung zur Hafenbrücke musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt an der Lichtzeichenanlage anhalten. Der hinter ihm fahrende Mitsubishi-Fahrer konnte sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stehen bringen und fuhr auf den VW auf.  Der VW-Fahrer wurde dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.
 
Sonstiges:
 
Verdacht der Trunkenheit im Verkehr
Im Rahmen der Streifentätigkeit stellten die Beamten am 19.11.2014 um 03.25 Uhr in der Dessauer Straße in Wittenberger einen Radfahrer ohne Beleuchtung fest, welcher den Radweg in Richtung Piesteritz befuhr. Nachdem er zum Anhalten aufgefordert wurde, versuchte er, sich der Kontrolle zu entziehen. Jedoch konnte er fußläufig gestellt werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,67 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr gegen den jungen Mann aus Wittenberg gefertigt.
 
Kommentar abgeben

E-Paper

aktuelle Ausgabe

aktuelle E-Paper Ausgabe

E-Paper Archiv die letzten drei Ausgaben

 

Spatz Videos

Video

Video

Anzeige

Rectangel

Aktuelle Wochenangebote von ALDI

Aktuelle Wochenangebote von ALDIArchiv

Amtsblatt des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Amtsblatt